Keynote: Neue Apple Watch Series 6 und günstige Apple Watch SE

Diese Funktionen sind mit dabei

Wir hatten schon am Tag vor der Apple-Keynote am heutigen Abend prognostiziert, dass es auf jeden Fall eine neue Apple Watch-Generation geben wird. Diese Vermutung hat sich bestätigt: Apple hat während der heutigen Keynote die neue Apple Watch Series 6 sowie ein günstiges Einsteigermodell präsentiert.

Schon die Ankündigung vor knapp einer Woche trug die Unterschrift „Time Flies“ („Die Zeit verfliegt“). Damit deutete schon so einiges auf eine Vorstellung der neuen Apple Watch Series 6 hin – nun ist es Gewissheit. Die neue Apple Watch Series 6 verfügt über einen System-on-a-chip mit bis zu 20 Prozent schnellerer Performance. Zum Einsatz kommt hier ein Apple S6-Dual Core-Prozessor, der auf dem A13 Bionic Chip basiert. Dieser kann auch die aktuelle Höhe in Echtzeit auf dem Always-On-Display der Smartwatch anzeigen. Das Display ist 2,5x heller geworden, 5 GHz WiFi wird unterstützt, und auch Schlaftracking ist mit dem bald erscheinenden watchOS 7 möglich. 


Das wohl größte und wichtigste neue Feature der Apple Watch Series 6 ist der bereits im Vorfeld in Gerüchten zur Sprache gekommene Sensor zur Messung des Blutsauerstoffgehalts. Dieser sitzt auf der Unterseite des Watch-Bodys, nutzt rotes und Infrarot-Licht, und gibt nach Unterschreitung eines Normallevels entsprechende Benachrichtigungen bzw. Alarme aus. Zudem gibt es eine eigene Blutsauerstoff-App auf der Watch, die manuelle Messungen binnen 15 Sekunden ermöglicht. Auch tägliche automatische Messungen werden über die Apple Watch 6 unternommen.

Mit dem Release der neuen Apple Watch Series 6 kommen auch neue Watchfaces auf den Markt. Apple hat mit bekannten Designern zusammengearbeitet und bietet eine ganze neue Kollektion an. Surfer und Fotografen kommen auf ihre Kosten, und auch Animoji-Watchfaces wurden zur Sammlung hinzugefügt, ebenso wie ein Watchface, das verschiedene Zeitzonen anzeigt. Apple hat gleichzeitig auch eine neue Reihe an Watch-Armbändern präsentiert: Den Solo Loop aus Silikon, der in sieben verschiedenen Farben zur Auswahl kommt und ohne Verschluss auskommt. Ein geflochtenes Armband namens Braided Solo Loop ist ebenfalls neu, ebenso wie neue Farben für das Nike-Armband und ein aktualisiertes Lederarmband.

Family Setup erlaubt Watch-Einrichtung ohne eigenes iPhone

Eine neue Apple Watch kann nun auch per Family Setup eingerichtet werden, um so beispielsweise auch Kinder mit einer Apple Watch auszustatten, die kein eigenes iPhone haben. Spezielle Funktionen wie ein Schulmodus helfen Eltern und Kindern, die Nutzung zu vereinfachen und Kindern zu bestimmten Zeiten ablenkungsfreies Arbeiten zu ermöglichen.

Auch Apples neuer Fitness-Dienst, Apple Fitness+, wurde speziell für die Apple Watch kreiert. Mit Fitness+ gibt es die Möglichkeit, spezielle Workouts aus zehn verschiedenen Kategorien auf dem iPhone zu starten und auf der Apple Watch entsprechende Live-Details einzusehen. Viele der Workouts können ohne weitere Geräte oder Zubehör absolviert werden, auch einige Trainings für Anfänger sind vorhanden. Die Workouts finden sich in der Fitness-App auf dem iPhone wieder und können dort gestartet werden. Apple Fitness+ ist für 9,99 USD/Monat erhältlich, allerdings zum Start noch nicht in Deutschland.

Erstmals wird es die Apple Watch auch in einer neuen Farbe geben: Neben den klassischen Varianten in Aluminium und Edelstahl in Silber und Spacegrau steht nun auch eine Version in roter, blauer, sowie in überarbeiteter goldener und graphitähnlicher Farbe zur Verfügung. Die Apple Watch Series 6 wird wie üblich in Größen von 40 und 44 mm erhältlich sein und kann ab heute vorbestellt werden. Die Auslieferung wird ab diesem Freitag, den 18. September 2020, erfolgen. Das kleinste Modell ist zu Preisen ab 399 USD erhältlich.

Auch ein günstiges Einstiegsmodell der Apple Watch wurde von Tim Cook und Co. heute Abend vorgestellt. Dieses wird das bisherige günstige Modell der Apple Watch 3 ergänzen und Apple Watch SE heißen. Im Inneren werkelt ein S5-Prozessor, der Verkaufspreis wird bei 279 USD liegen. Die Apple Watch Series 3 bleibt weiterhin im Portfolio und wird nicht durch die Apple Watch SE ersetzt werden.

Anzeige

Kommentare 18 Antworten

    1. Weder bestellen, noch abholen, da die Watch keinen Mehrwert bietet. Apple sollte mal die Akkulaufzeit erhöhen. Nur dann wäre sie überhaupt noch interessant

    2. Habe die blaue Version konfiguriert und da ist die Lieferzeit mittlerweile(?) im November.
      Scheinbar gibt es je nach Ausführung längere Lieferzeiten.
      Die Abholung war in zwei Shops nicht möglich (schätze auch wg Corona).

  1. Nachteil von Solo Loop Armbänder: Irgendwann beim Training werden die Unterarme breiter und die fixe Größe passt nicht mehr. Ebenso das Weiterverkaufen findet weniger Interessenten, da die Größer noch individueller ist.
    Vorteil; Kleinkind darf bei Bedarf die Uhr tragen mit passender Größe, wenn man im Urlaub bei Notfall orten möchte. Jedoch wachsen die Kleinen schnell und benötigen neue Solo Loops wie neue Paar Schuhe 😀

    1. Du weisst schon, dass man Armbänder für unter EUR bekommen, die anständig aussehen. Die Teile sind so flott gewechselt, dass ich sie zu meinen Klamotten anpasse. Ich kennen viele Menschen mit einer AW und keiner hat nur ein Armband. Und mal ehrlich: Kaufe ich eine AW gebraucht, wird das Band als erstes gewechselt.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Copyright © 2020 appgefahren.de