Kharbon InEars bei Indiegogo: True Wireless-InEars mit bis zu 150 Stunden Akkulaufzeit

Die kabellosen InEars sind wasserdicht und verfügen über Bluetooth 5.0.

Wir stellen euch immer wieder gerne interessante Crowdfunding-Projekte der beiden großen Plattformen Kickstarter und Indiegogo vor. So auch in diesem Fall mit den Kharbon InEars, die von Kharbon Audio aus dem kalifornischen Palo Alto bei Indiegogo nach weiterer Unterstützung suchen. Eines kann man jetzt schon, zehn Tage vor Ende der Kampagne, festhalten: Mit einem aktuell erreichten Ziel von 2.052 Prozent und erhaltenen 205.275 USD der benötigten 10.000 USD wird das Projekt mit Sicherheit realisiert werden können. Laut Angaben der Produktdesigner befinden sich die kabellosen InEars bereits in Produktion. 

Zu den Ausstattungsmerkmalen der Kharbon InEars gehört eine Zertifizierung nach IPX7, wonach die Kopfhörer als wasser- und schweißdicht angesehen werden können, Bluetooth 5.0 für eine schnelle und stabile kabellose Verbindung zum Smartphone sowie bedingt durch die Bauweise der InEars auch Noise Cancellation und Noise Isolation. Zudem gibt es ein Dual-Mikrofon für Gespräche, eine Kompatibilität mit Google Assistant und Apples Siri, sowie die Option, Außengeräusche über ein Antippen des Ohrhörers durchzulassen.

Achtstündige Akkulaufzeit mit einer Ladung

Zu den Besonderheiten der Kharbon Kopfhörer zählt ein integriertes Ladecase mit einer Kapazität von 2.000 mAh, was den InEars eine Gesamt-Laufzeit von mehr als 150 Stunden bescheren soll. Das Akkucase kann außerdem auch als PowerBank für ein anderes Gerät, beispielsweise ein iPhone, genutzt werden. Über eine Fast Charging-Funktion lässt sich eine Laufzeit von drei Stunden bei nur 15-minütiger Ladung erreichen, eine volle Ladung soll lauf Angaben des Kharbon Audio-Teams für acht Stunden Musik in den Ohren reichen.

Der Early Bird-Preis von 59 USD ist leider schon vergriffen, die nächste Stufe startet bei 89 USD plus Versandkosten. Verzichten muss man trotzdem auf verschiedene Farbvarianten: Die Kharbon InEars wird es zumindest vorerst nur in schlichtem Schwarz geben, der Versand soll schon im Mai dieses Jahres erfolgen. 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Copyright © 2019 appgefahren.de