Gerüchte: Kleinere Notch im iPhone 13 & AirPods Pro und iPhone SE 3 im April

Was ist an den neuen Infos dran?

Im Herbst 2021 wird das iPhone 13 pünktlich auf den Markt kommen – und zwar wieder in vier Modellen. Das neue Modell soll marginal dicker werden, ebenso soll die vom 12 Pro Max bekannte Sensor-Shift Bildstabilisierung auch beim iPhone 12 Pro Einzug halten.

Wie nun MacOtokara mit Bezug auf Informationen aus der chinesischen Zuliefererkette berichtet, soll Apple die Notch am oberen Bildschirmrand endlich verkleinern. Die Infos zeigen auf, dass Apple die TrueDepth-Kamera und dessen Hardware kleiner gestalten und demnach den oberen Bildschirmausschnitt schrumpfen kann.


Viele iPhone-Nutzer haben sich an die Notch gewöhnt und nehmen diese aktiv gar nicht mehr wahr, über mehr Display und weniger Notch würde ich mich dennoch freuen.

AirPods Pro und iPhone SE in April

Während die AirPods Pro in zwei Größen erwartet werden, will Mac Otakara nun erfahren haben, dass die neuen Kopfhörer im April zusammen mit einem neuen iPhone SE vorgestellt werden sollen.

So soll das Ladecase der AirPods Pro leicht verändert daherkommen und etwas kleiner werden. Zum neuen iPhone SE macht man keine weiteren Angaben, möglicherweise könnte Apple hier auch ein Plus-Modell vorstellen. Ansonsten wird ein Hardware-Upgrade erwartet.

Wie immer gilt: Gerüchte sind mit Vorsicht zu genießen. Aber: Die Informationen von MacOtokara weisen im Durchschnitt eine Richtigkeit von 68,6 Prozent auf.

Anzeige

Kommentare 2 Antworten

  1. Wird den das iPhone 12 Pro nochmals aufgelegt, damit dort die Bildstabilisierung Einzug halten kann???

    Btw., auf meinem 11 Pro mit iOS 14.3 kann ich nicht mehr kommentieren. Es wird immer ein Fehler ausgegeben. Ab- und Anmelden sowie De- und Reinstallation helfen nicht. Auf dem iPad gehts noch.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Copyright © 2021 appgefahren.de