Laminar Pro: Umfangreiche Bildbearbeitungs-Suite für iOS aktuell kostenlos im App Store

Wer nicht unbedingt viel Geld für Pixelmator, Enlight oder andere Bildbearbeitungs-Apps ausgeben möchte, kann derzeit zu Laminar Pro greifen.

Laminar Pro

Laminar Pro (App Store-Link) wird von einigen Online-Quellen nicht ohne Grund als „ein kleines Adobe Lightroom für das iPad“ beschrieben und wurde bisher zu einem Preis von 4,99 Euro im App Store angeboten. Zwar hat die Anwendung seit einiger Zeit kein Update mehr spendiert bekommen, aber das ändert nichts an der Tatsache, dass Foto-Freunde eine praktische App zur Bildbearbeitung zum Nulltarif laden können. Laminar Pro ist etwa 98 MB groß, erfordert iOS 7.0 oder neuer zur Installation und lässt sich in englischer Sprache auf dem iPhone oder iPad nutzen.


Der Entwickler von Laminar Pro, Pranav Kapoor, beschreibt seine App mit den Worten, „Laminar bietet iPhoneografen eine umfangreichen Auswahl an Werkzeugen, um schnell Lebendigkeit und Emotionen in Fotos transportieren zu können. […] Von Filtern bis hin zu Texturen, Histogrammen und Ebenen hat die App für alle Anwender etwas zu bieten.“

Export im PSD-Format in Laminar Pro möglich

So gibt es neben einer Möglichkeit, mit verschiedenen Ebenen und Maskierungen zu arbeiten, auch ein ganzes Set von Pinseln, über 60 unterschiedliche Filter und Effekte – unter anderem zum Thema Retro, Vintage, Art Fx, Polarizer etc. – sowie eine große Auswahl an Bearbeitungs-Tools, darunter Farbverläufe, Lens Flares und Colour Splash-Funktionen.

Laminar Pro unterstützt zudem die Bearbeitung von RAW-Bildern, kann Fotos direkt aus der Dropbox importieren, Projekte im PSD-Format exportieren und eine maximale Dateigröße von 20 MB für bearbeitete Bilder ausgeben. Auch wenn die App zu Beginn ein wenig Einarbeitungszeit benötigt und sich sicherlich eher an ambitionierte iPhoneografen richtet, kann man mit einem kostenlosen Download derzeit nichts falsch machen.

Anzeige

Kommentare 4 Antworten

  1. …wer macht eigentlich echte Bildbearbeitung am Pad?

    (Mal abgesehen Helligkeit und Kontrast hoch, runter – was hier für mich nicht zählt)

  2. Die App lässt sich nicht komplett vom iPhone löschen.
    Versuche verzweifelt das App Icon zu löschen, es erscheint immer wieder neu, obwohl die App gelöscht ist !

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Copyright © 2021 appgefahren.de