Logitech-Fernbedienung im Angebot: Die mit dem Touch

In den Amazon-Blitzangeboten gibt es heute zwei Logitech-Fernbedienungen, bei einem Modell kommen sogar iPhone und iPad zum Einsatz.

Logitech Harmony TouchSpätestens wenn man im Wohnzimmer mehr als zwei Geräte hat, wird die ganze Geschichte mit den Fernbedienungen sehr unübersichtlich. Fernseher, Receiver, Blu-ray-Player und vielleicht noch eine HiFi-Anlage wollen gesteuert werden. Wer einen Film schauen möchte, darf ab und zu gerne drei Fernbedienungen suchen, bis der Streifen dann über die Flimmerkiste läuft und der Ton über das 5.1-System ausgegeben wird. Glücklicherweise gibt es Universal-Fernbedienungen, ziemlich gute Modelle liefert Logitech. Aber haben sie auch den richtigen Touch?


In den Amazon-Blitzangeboten gibt es heute zwei Fernbedienungen von Logitech. Den Anfang machen wir mit der Logitech Harmony Smart Control (Amazon-Link), die es ab 14:00 Uhr zu einem hoffentlich guten Preis gibt (Preisvergleich: 79 Euro). Für iPhone- und iPad-Besitzer ist bei diesem System vor allem interessant, dass man dank einer passenden App sein iOS-Gerät in eine Fernbedienung verwandeln kann. Aber macht das überhaupt Sinn?

Die Vorteile scheinen auf der Hand zu liegen: Auf dem Display des iPhone oder iPad kann man ganz spezielle Aktionen ablegen, um mehrere Geräte gleichzeitig zu starten. Die Senderliste wird mit hübschen Icons ausgestattet und die App kann anders als die Fernbedienung nachträglich mit neuen Funktionen angepasst werden. Die Verbindung mit dem Fernseher erfolgt dabei über ein Hub und ein WLAN-Netzwerk, zusätzlich liegt dem Paket eine einfache, herkömmliche Universal-Fernbedienung bei.

Aber machen wir uns nichts vor: Beim Logitech Harmony Smart Control steht die App im Vordergrund. Aber aktiviert man jedes Mal sein iPhone, gibt den Entsperrcode ein und öffnet die Logitech-App, nur wenn man einen Sender wechseln oder die Lautstärke ändern will? Wir finden: Das macht keinen Sinn.

Deutlich interessanter finden wir die Logitech Harmony Touch (Amazon-Link), die es bereits ab 12:00 Uhr im Blitzangebot gibt – der aktuelle Internet-Preisvergleich liegt bei diesem Modell bei 120 Euro. Hier kommt zwar kein iPhone oder iPad zum Einsatz, stattdessen ist ein Touchscreen direkt in die Fernbedienung integriert. Neben der ganz normalen Bedienung über die Tasten kann man die Vorteile des Displays nutzen und dort viele verschiedene Aktionen und Informationen ablegen und anzeigen. Von den bisherigen Käufern gibt es für dieses System solide 3,9 von 5 möglichen Sternen, wir verweisen zudem gerne auf dieses umfangreiche Video, das die Logitech Harmony Touch in Aktion zeigt.

Video-Test: Logitech Harmony Touch

Und so laufen die Blitzangebote: Auf der Sonderangebote-Seite (Direkt-Link – in der App öffnen und dann auf Safari klicken) wird zur angebenden Uhrzeit der reduzierte Preis angezeigt. Danach kann man das Produkt zum Warenkorb hinzufügen und kaufen – allerdings nur bis alle Exemplare verkauft worden sind oder die Zeit abgelaufen ist. Wichtig: Die Blitzangebote-Übersicht war zuletzt nicht immer direkt mit iPhone oder iPad sichtbar – am besten klickt ihr auf den Link und öffnet ihn dann per Knopfdruck im Safari-Browser. Alle Angebotspreise werden neuerdings zur angegebenen Zeit aber auch direkt in der Artikelansicht der einzelnen Produkte angezeigt.

Anzeige

Kommentare 9 Antworten

  1. Eine wirklich tolle Fernbedienung.
    Leider nicht so ergonomisch wie ihr Vorgänger……

    Die meisten schlechten Bewertungen versuchen wir daraus, dass sich die Besitzer nicht mit dem Konzept der Aktivitäten auseinandergesetzt haben.
    Ich hatte bisher noch keinen Fall, indem die Logitech Harmony etwas nicht erfüllen konnte.

    Herauszuheben ist, dass bei dieser Variante der harmony es möglich ist, Einstellungen und Sortierung von Knöpfen auf der Fernbedienung ohne Computer zu realisieren.

    1. OT:
      Ich habe mich auch immer darüber aufgeregt. Bis ich herausgefunden habe, dass „Sinn machen“ tatsächlich Sinn macht, da es im altdeutschen verwendet wurde.

      1. Das hat irgendeiner im Netz so geschrieben; dass das aber absolut keinen Sinn „macht“ und sich die Worte „to make“ und „machen“ vollkommen unterscheiden, hat dieser Schreiberling nicht erwähnt. Sonst würden wir im Deutschen auch „Liebe machen“, „Land machen“, „Krieg machen“, obwohl manche heute denken, sie können schnell „Geld machen“, was meines Erachtens strafbewährt ist…

      1. Ich nehme an, er wollte besonders ausführlich und nett danach fragen :p, ob die Harmony Fernbedienung(en) die Western Digital TV auch unterstützt wird.
        Ich nehme es mal vorweg: ziemlich sicher ja. Hatte noch nie ein Gerät, welches sich nicht steuern ließ.

      2. sorry, war ja tippfaul am handy. werde mich in zukunft bemuehen 🙂 aber der untenstehende verfasser hat alles richtig wiedergegeben und gleich die antwort mitgegeben. finde klasse sowas 🙂

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Copyright © 2022 appgefahren.de