Mac-Verkäufe stiegen um 14 Prozent im Jahr 2021

Analysten-Einschätzung für die Mac-Modelle

Das dritte Quartal 2021 ist beendet, seit dem 1. Oktober befinden wir uns im vierten Quartal dieses Jahres. Wie Apple bezüglich der eigenen Mac-Verkäufe in den Monaten Juli, August und September abgeschnitten hat, wird der Konzern in diesem Monat bekanntgeben. Eine Analysen-Einschätzung von Canalys im Vorfeld geht nun von einer weiteren Gewinnsteigerung in diesem Segment aus.

Vor etwa einem Jahr veröffentlichte Apple das MacBook Air, ein 13″ MacBook Pro und den Mac mini auf den Markt, die erstmals über den hauseigenen Apple Silicon M1-Chip verfügten. In diesem Jahr gesellte sich zu diesen Modellen dann auch noch im April der iMac 24″ mit M1-Prozessor hinzu.


Schaut man sich die Analyse von Canalys an, ist der Markt für Computer um 4,9 Prozent im Vergleich zum Vorjahr gewachsen. Apple hingegen konnte Zuwächse in Höhe von 14,4 Prozent verbuchen und liegt daher deutlich über dem Durchschnitt. Marktführer bleibt weiterhin Lenovo mit 19,773 Millionen verkauften Einheiten und einem Marktanteil von 23,5 Prozent. Apple kommt mit 7,824 Millionen verkaufter Macs auf einen Marktanteil von 9,3 Prozent, was Platz vier in der Rangliste von Canalys bedeutet. Die gesamte Analyse kann hier nachgelesen werden.

Anzeige

Copyright © 2021 appgefahren.de