MagSafe im iPhone 12: Magnetisches Zubehör und Ladegeräte im Überblick

Zielsicheres Anheften

Die neuen iPhone 12-Modelle kommen mit MagSafe. Diese Technologie ist nicht neu und kam zuvor schon bei alten MacBook-Ladegeräten zum Einsatz. Im iPhone sind Magneten eingebaut, damit passendes Zubehör schnell, einfach und mit perfektem Sitz andocken kann. Apple listet das MagSafe Ladegerät für 43,85 Euro, ebenso sind einige Cases und Erweiterungen erhältlich.

Apple erklärt MagSafe:


MagSafe ermöglicht ein verbessertes, effizienteres kabelloses Laden und führt ein Ökosystem von einfach anzuhaftendem Zubehör ein, das die iPhone 12-Modelle perfekt ergänzt. MagSafe bietet ein herausragendes Erlebnis beim kabellosen Laden des iPhone. Die um die Ladespule angeordneten Magnete sorgen für eine perfekte Ausrichtung und Effizienz beim Verbinden mit dem iPhone. Die MagSafe-Ladegeräte liefern zuverlässig bis zu 15W Leistung und können auch vorhandene Qi-fähige Geräte aufladen. Die aktuellen Lösungen zum kabellosen Laden umfassen das MagSafe-Ladegerät und das MagSafe Duo-Ladegerät für die Verwendung mit iPhone und Apple Watch sowie neue Silikon-, Leder- und Clear Cases, die einfach auf der Rückseite des iPhone anhaften, und eine Ledertasche. Kunden können weiteres innovatives MagSafe-Zubehör von Drittherstellern erwarten.

Unter anderem gibt es ein Silikon Case mit MagSafe in acht Farben, ebenso ist ein Clear Case verfügbar. Die neuen Cases sind für alle iPhone 12-Modelle verfügbar und kosten je 53,60 Euro. Das Wallet mit MagSafe ist mit 63,35 Euro noch einmal teurer. Diese Produkte wird man ab dem 16. Oktober kaufen können. Das iPhone 12 Pro Ledercase ist ab Freitag, 6. November erhältlich.

Belkin arbeitet an MagSafe Zubehör

Auf der Keynote hatte man zwei neue Produkte von Belkin kurz gezeigt. Unter anderem wird es demnächst eine Halterung für das Auto geben. Gleichzeitig arbeitet Belkin an einem Ladegerät, das iPhone, Apple Watch und die AirPods aufladen kann. Schaut euch die folgenden Bilder an.

MagSafe Duo-Ladegerät & Lederhüllen kommen später

Das MagSafe Duo-Ladegerät von Apple kann iPhone und Apple Watch aufladen. Zudem eignet es sich zum Mitnehmen, da das Ladegerät einfach eingeklappt werden kann und dann kompakter für den Transport ist. Das MagSafe Duo-Ladegerät und die gezeigten Lederhüllen werden erst zu einem späteren Zeitpunkt erhältlich sein.

Wie findet ihr MagSafe im iPhone? Sicherlich wird nicht nur Belkin passendes Zubehör anbieten, sondern auch weitere Drittanbieter. Diese benötigen wohl noch ein wenig Vorlaufzeit.

Anzeige

Kommentare 15 Antworten

  1. Interessant wäre, grad was diese Autohalterung angeht, ob auch Daten übertragen werden. z.B. muss für Carplay in den meisten Autos bzw. Radios das Lightning Kabel am iPhone angesteckt sein. Komfortabel wäre natürlich in dem Fall, wenn MagSafe dann völlig ausreicht.

    1. Das würde mich auch freuen. Aber das müssen die KFZ -Hersteller freigeben. Wireless Carplay gibt es ja, aber meines Wissens bieten das nur BMW und Mini an.

    2. Nein, gibt die oben gezeigte Technik nicht her. Es ist lediglich eine Kupferspule zum Laden per Induktion und eben eine Antenne für den NFC-Transceiver. Bis auf den kleinen ID Code oder die geringe Menge an anderen Daten, die auf einem NFC-Tag gespeichert sein können wird dort gar nichts übertragen.

      1. Nunja, die Autohalterung könnte einen WLAN-Chip eingebaut haben wie es auch die bereits erhältlichen WirelessCarplay-Adapter haben. NFC würde dann die Verbindung aktivieren. Und wenn Apple den Umsetzer baut, dann funktioniert der auch mit allen bisherigen Autoradios. Denkt dran (und vergesst was das BMW-Marketing mal erzählt hat), CarPlay ist bloß ein Videostream zum Radio und das Zurücktransportierten von Touch-Events. Da steckt nicht viel Implementierungsaufwand dahinter.

        Man könnte sowas auch weiterspinnen und „WirelessLightning“ bringen: Man tunnelt USB einfach über WLAN.

        Aber klar, der einfache Ladepuck wird das nicht unterstützen.

    3. Also ich lese hier nur Halterung fürs Auto, mit Kabelmanagement. Das heisst für mich nicht, das der Halter auch das Charging durchführt? Kabelmanagement… das Ladekabel wird vom Auto USB zum Lightning des Telefons geführt. Als Halter allein wäre das Ding allerdings lächerlich.

  2. Gibt es eigentlich einen Grund wieso Apple bei den Watch Modellen immer noch kein stinknormales Qi Charging verbaut, so dass man die Watch auf jeden x-beliebigen Wireless-Charger legen kann?

    1. @patty: Da hat Apple irgendeine Magie eingebaut damit das nicht passiert. Du musst nur das Wallet dazukaufen 😉
      Steht zumindest auf der Seite von Apple:
      apple.com/de/iphone-12-pro/
      (Nach unten scrollen bis zum MagSafe)
      „(Keine Sorge, das Wallet schützt deine Kredit­karten vor den Magneten.)“

  3. Funktioniert mit magsafe eigentlich noch die apple iphone kompass app? bei meinem iphonex geht nix in einer magnethülle! man muss das handy aus der hülle nehmen , aus gehäuse nehmen is schlecht.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Copyright © 2020 appgefahren.de