N26 You: iPhone-Bank bietet neue Premium-Accounts an

Für 9,90 Euro pro Monat

Die Online-Bank N26 baut um und launcht zwei neue Premium-Optionen. Aus N26 Black und N26 Business Black wird nun N26 You und N26 Business You.

Mit N26 You will man dem Kunden mehr Personalisierung bieten und ein maßgeschneidertes Banking ermöglichen. Je nach persönlichem Geschmack stehen fortan fünf verschiedene Kartenfarben – Aqua, Rhabarber, Sand, Schiefer und Ozean – zur Auswahl bereit, außerdem lässt sich das App-Icon auf dem Smartphone anpassen. Des Weiteren gibt es Zugriff auf bis zu zehn Spaces, mit denen man sein Geld in verschiedene Unterkonten aufteilen kann.

Ebenso fallen lästige Gebühren weg: Bei Bargeldabhebungen im Ausland oder bei Zahlungen in Fremdwährung fallen keine Wechselgebühren an. Mit dabei ist auch ein neues Versicherungspaket für ausländische Arztkosten, Flug- und Gepäckverspätungen sowie Schutz bei Diebstahl von Mobiltelefon und Portmonees. Dieses Angebot soll schon in Kürze erweitert werden, so soll es Absicherungen für E-Bikes, E-Scooter und Car Sharing geben. Des Weiteren können You-Kunden demnächst eine Zusatzkarte bestellen.

N26 Business You richtet sich an Freiberufler und Selbständige, die zusätzlich von einem Rückzahlungsbetrag von 0,1 Prozent bei allen Transaktionen mit der N26 Business Mastercard profitieren.

N26 You und N26 Business You kosten jeweils 9,90 Euro pro Monat, wobei die Mitgliedschaft immer für 12 Monate abgeschlossen wird. Weitere versteckte Kosten gibt es nicht.

Kommentare 4 Antworten

  1. Für Menschen die häufig im Ausland sind, sicherlich interessant. Für den Normalgebrauch aber mE zu teuer. Spricht halt ein bestimmtes Klientel an.
    Auf die zuletzt recht negativen Schlagzeilen von N26 gehe ich bewusst nicht ein, das muss jeder für sich beurteilen. 😉

  2. Bei 10 Euro / Monat braucht es ja auch keine versteckten Kosten. Ob Business Kunden wirklich auf so eine Bank setzen? Dann noch für den Preis? Die suchen doch eher etwas Konservatives 🤔

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Copyright © 2019 appgefahren.de