nello hört jetzt auf Alexa: „Alexa, öffne mit nello die Haustür“

Wer seine Haustür smart mit nello öffnet, kann jetzt auch einen Alexa-Skill installieren.

Nello One

Im Februar dieses Jahres habe ich den Alexa-Skill für nello schon angekündigt und euch geschildert, warum nello bei mir nicht funktioniert. Die Situation hat sich zwar geändert, da ich ein neues Haustelefon bekommen habe, allerdings ist nello auch jetzt nicht mit der Anlage im Haus kompatibel – der kleine Chip bekommt einfach keinen Strom.

Falls es bei euch besser läuft, könnt ihr eure Haustür jetzt mit Alexa öffnen. Per Sprachzuruf könnt ihr sagen: „Alexa, starte nello und öffne die Tür.“ Leider reicht ein „Alexa, öffne die Haustür“ nicht aus, um die Aktion in Gang zu setzen. Aus Sicherheitsgründen muss dieser Vorgang zudem mit einer zuvor festgelegten PIN bestätigt werden. Wenn die PIN falsch war, gibt es zwei weitere Versuche.

nello
  • Nello
  • App

Schon Ende Februar haben die Macher ihre nello-App ins Deutsche übersetzt. Somit sind die Konfigurationsschritte einfacher zu verstehen, sollte man der englischen Sprache nicht mächtig sein.

Wie gesagt: Ich würde nello liebend gern ausprobieren und nutzen, allerdings bekomme ich den smarten Chip einfach nicht mit meiner Gegensprechanlage zum Laufen – schade. Habt ihr nello bei euch im Einsatz? Seid ihr damit zufrieden?

nello.io
nello.io
Entwickler:
Preis: Kostenlos

Kommentare 8 Antworten

  1. Hallo 😊 habe den nello im Einsatz und alles klappt super. Im Laufe des Monats soll noch eine Kompatibilität mit Nuki kommen laut Nello E-Mail Support. Da bin ich sehr drauf gespannt. Eine Apple Watch Komplikationen wäre noch wünschenswert.

  2. Habe nello ebenfalls schon seit längerem im Einsatz und bin damit sehr zufrieden. Stimmt, Apple Watch Kompatibilität oder ein Widget auf dem iPhone bzw. die Möglichkeit, die Tür direkt in der Benachrichtigung zu öffnen, wäre noch toll. Alexa-Funktionalität brauche ich nicht.

  3. Moin.

    @Freddy
    Wäre vielleicht hilfreich wenn du hinzufügen würdest um welche Haustelefone/Model es sind handeln!
    Zum einen, könnten Kaufwillige erstmal abstand davon nehmen oder vlt. hat jemand das Baugleiche
    Haustelefon erfolgreich angeschlossen?

    Die Apparate sind ja größtenteils von der Firma S*edle oder die Technik ist von denen mit anderen Herstellernamen.

    Ich hätte selbst habe auch Interesse an solch ein Gerät (Nello) aber warte noch,
    vlt. schafft Nello es ja das Wechselsprechen mit zu integrieren ???

    1. nello hat eine recht unübersichtliche Liste an Modellen, die Sie unterstützen von unterschiedlichsten Herstellern (man kann leider keinen Hersteller verallgemeinern). Daher nur über die nello Seite direkt einsehbar, wird ja auch permanent erweitert.
      Wechselsprechen ist gar kein Ziel von Nello.

  4. Also, wenn ich nach Hause komme hole ich mein iPhone raus, sabbel Alexa voll und bestätige dann mit einem Pin? Ich bleibe beim Schlüssel!

  5. Ich bin mit meinem nello sehr zufrieden, aber Alexa brauch ich dazu erst mal nicht. Nutze es hauptsächlich um Schlüssellos ins Haus zu kommen. Einfach bei mir selbst klingeln und nello macht mir auf.

  6. Gibt es einen vernünftigen Grund, weshalb ich, um meine Haustür zu öffnen, so umständlich vorgehen sollte? Ernsthafte Frage. So lange sich da kein offensichtlicher Mehrwert bietet, bleibe ich dankend bei meinem physischen Schlüssel, mit dem ich die Tür binnen einer Sekunde mechanisch (=ausfallfrei) aufgeschlossen habe.

    1. Schau, ist ganz einfach. In Mehrfamilienhäusern funktioniert NUR Yuki nicht, weil man an der Haustür nicht einfach ein Nuki anbringen kann. Mit Cello kannst aber die Haustür öffnen (und z.B. bei Bestellungen angeben, dass das Paket vor die Wohnungstür geleget wird) und mit Nuki dann die Wohnungstür – du bist komplett schlüssellos – in einem Mehrfamilienhaus!

      Klar, in den Keller oder die Garage kommst so nicht, aber darum gehts auch nicht.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Copyright © 2018 appgefahren.de