Netflix wird teurer: Premium-Plan kostet fortan 17,99 Euro pro Monat

Nur der Basis-Plan bleibt gleich

Im Oktober letzten Jahres hatte es sich schon angedeutet, jetzt wissen wir, dass auch deutsche Netflix-Nutzer demnächst tiefer in die Tasche greifen müssen. Netflix schreibt auf der deutschen Webseite:

Für einen monatlichen Pauschalbetrag können Sie Netflix auf Ihrem Smartphone, Tablet, Smart-TV, Laptop oder Streaming-Gerät genießen. Die Abos kosten 7,99 € bis 17,99 € pro Monat. Keine Extrakosten, keine Verträge.

Das Basis-Abo wird demnach weiterhin 7,99 Euro kosten, das Standard-Abo steigt von 11,99 Euro auf 12,99 Euro und der Premium-Plan kostet fortan 17,99 Euro statt 15,99 Euro. Netflix wird die Preiserhöhung wohl in Kürze für Bestandskunden ankündigen, Neukunden zahlen ab sofort die neuen Preise.


Bleibt ihr Netflix treu? Oder ist es nun an der Zeit sich zu verabschieden?

‎Netflix
‎Netflix
Entwickler: Netflix, Inc.
Preis: Kostenlos+

Anzeige

Kommentare 23 Antworten

  1. Naja gut, wenn es halt gang und gäbe ist, dass sich irgendwelche 4 Personen nen Premium Account holen damit sie Netflix billig kriegen (der hat vor wenigen Jahren noch 12€ gekostet, das waren 3€ pp), dann müssen das jetzt halt Einzelkäufer, die einfach nur 4k haben wollen, ausbaden und alleine mittlerweile 18€ im Monat zahlen, das ist schon echt ne Hausnummer. Ich bin sehr sehr großer Netflix fan (auch wenn ich es ihnen immer noch übel nehme, dass sie wegen Corona The Society gecancelt haben), aber bin mir nicht sicher ob ich 18€ im Monat zahlen würde.

    1. Bei dieser Tarifstruktur ist es auch kein Wunder, wenn die Leute den Account teilen.
      Die einzige Möglichkeit 4K zu sehen ist das Premium-Paket um 18€. Als Single bringen mir die „4 Geräte gleichzeitig“ herzlich wenig.
      Der einzige Tarif mit nur einem Gerät ist der Basis um 8€ in SD.

      Ein Tarifstaffelung pro Gerät mit 4K als Standard wäre vielleicht eine Spur fairer

    1. Kommt darauf an, was man will. Aktuell haben wir Sky für ein Jahr genommen, weil die ein paar Serien hatten, wovon es mindestens eine nirgendwo anders gab. Und das eine oder andere haben die auch, was man je nach Geschmack mal ausgiebig schauen kann, bis das Jahr rum ist. Ob wir Sky danach behalten ist mehr als fraglich.

      Ansonsten haben wir testweise mal Joyn genommen, um zu schauen was die bieten. Da schauen wir gerade ein paar kleine Serien, die auch noch viele Folgen für uns bereit halten.
      Da kann man wenigsten mit dem kostenlosen Account einsteigen und schauen, was es so gibt. Bei Bedarf kann man den Plus-Content dann durch ein Abo freischalten oder es lassen. Finde ich ein faires Vorgehen im Gegensatz zu Netflix und Co. die einen ohne Abo gar nicht erst schauen lassen, was sie so anbieten.

      Mit diesen beiden Alternativen haben wir bei unserem TV-Bedarf noch einige Wochen/Monate Material, so dass Netflix beim gestiegenen Preis gerade mal nicht notwendig ist.

      zum Glück bieten alle Anbieter außer Sky Monatstarife, da kann man nach Bedarf direkt mal kündigen und wenn es wieder wünschenswerten Content gibt einfach wieder einsteigen.

    1. Jo.. wegen seine Filme wurde die 5 Sterne Rating abgeschafft.

      Jetzt kann man nur noch Daumen hoch oder runter voten und Trotzdem ist die Bewertung ist deaktiviert.

  2. Halten uns die Amerikaner für Idioten? Wenn die so weiter machen kommen wir wieder an unsere Streaming Seiten. Wir waren nicht umsonst Weltmeister bei ilegales Streaming.

    Kino.to kann wieder kommen 😠

  3. Wir hatten eh überlegt, ob wir bei Netflix mal eine Abopause einlegen. Wir sind mittlerweile bei anderen Anbietern am Serien gucken und switchen nicht ständig zwischen Anbietern und Serien hin und her. Wenn ich jetzt fast 20€ bezahlen soll, dann werde ich kündigen, wenn ich gerade andere Anbieter am Wickel habe und kann dann bei Bedarf wieder abonieren. Da wir nicht den ganzen Tag Netflix oder andere Streaming-Anbieter schauen, kommt es schon mal vor dass wir nichts oder minimal bei Netflix im laufe des Monats drin sind.
    Also wird es wohl mal zeit die Anbieter auszudünnen. Danke für die Entscheidungshilfe bei wem wir zuerst ausdünnen 🙂

  4. Sollen sie. Haben hier Amazon Prime und derzeit das kostenlose Jahr AppleTV+. Hin und wieder gönnen wir uns mal einen Monat Netflix oder Disney, wenn uns dort etwas Neues interessiert. Durchgängig auf keinen Fall mehr als ein bezahltes Abo. Je mehr Anbieter, umso kleiner wird für jeden das Stück vom Kuchen. Ich denke, das reguliert sich dann irgendwann von selbst.

  5. Hab Netflix über Sky laufen und bezahle 4€ Premiumnetflix, war mal ne Aktion von Sky für treue Kunden.Hab jetzt ne flexible Laufzeit bekommen für komplett Sky als Angebot inkl. Premium Netflix für 37,50€ monatlich und monatlich kündbar😎Hab Glück gehabt,da laut Skyhotline Sky ab Juni auch teuerer wird und man für Kinderprogramm extra bezahlen muss da sie ein extra Kinderprogramm einführen.

  6. Sorry Leute über was wird denn hier diskutiert? 20€ im Monat ? Das sind gerade 2 Kinokarten. Stellt das mal ins Verhältnis. Diese Geiz ist geil Mentalität macht die Gesellschaft einfach kaputt. Leistung muss nunmal bezahlt werden. GEZ kostet im Montag auch ähnlich viel. Wenn ich dann noch lese, dass man dann wieder streamen möchte, frage ich mich ob es sich um kognitive Dissonanz handelt und wo eigentlich die Moderatoren hier sind .

    1. Du hast recht! wer nicht für Netflix bezahlen will dann soll weiter Schlagershows gucken oder Tatort halt.

      Wenn wir schon Milliarden für diese Schrott Sendungen bezahlen müssen, soll endlich jemand unter 60 gucken.

    2. Wenn ich im Single-Haushalt 4K schauen möchte, darf ich 18€ auf Netflix abdrücken. Ein bisschen Disney, Marvel oder Star Wars? 8€ für Disney+
      Ein bisschen Sport? 10€ für DAZN.
      Wrestling-Fan? 10€ fürs Network.
      Hörst du gern Musik? 10€ für Spotify & Co.

      Dazu noch die Pflichtgebühren.

      Es geht um mehr als nur die paar Euro Netflix-Erhöhung. Der Markt verändert sich, und das nicht unbedingt zugunsten der Kunden.

  7. Ich fände es auch besser, wenn die Video-Qualität nicht an die Anzahl der Nutzer gebunden wären. So könnte man Evtl auch beste Qualität für weniger Geld schauen. Im. Vergleich zu HD-Plus finde ich das Geld bei Netflix aber noch gut investiert. Finde es mittlerweile echt auch eine große Frechheit für HD noch Aufpreis zu verlangen. Wird nicht eh alles schon in HD produziert oder woran liegt das?

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Copyright © 2021 appgefahren.de