Anker Soundcore Liberty Air 2 Pro im Test: Toller Klang, schönes Design, guter Preis

Preis-Leistung ist wirklich top

Die neuen Kopfhörer Soundcore Liberty Air 2 Pro wurden mit viel Brimborium auf der CES 2021 vorgestellt. Man hat sich namenhafte Künstler als Partner gesucht, eine Live-Präsentation abgehalten und ordentlich die Werbetrommel gerührt. Wir haben euch die True Wireless Kopfhörer schon kurz vorgestellt, da ich die Soundcore Liberty Air 2 Pro aber schon vor dem Markstart testen konnte, gibt es schon jetzt meinen ausführlichen Testbericht.

  • Soundcore Liberty Air 2 Pro für 129,99 Euro (Amazon-Link)
  • mit Gutschein LIBERTY30DE für 99,99 Euro (nur noch heute!)

Starten wir mit der Optik: Ich finde das Design gelungen und die schimmernde Farbe einfach toll. Optisch sind die Liberty Air 2 Pro eine Art Mischung aus AirPods und AirPods Pro. Gefertigt ist alles aus Plastik, dennoch fühlt sich das Ladecase wertig an. Hier hat man sich für eine qaudratischere Form entschieden, die genauen Abmessungen betragen 61,97 x 59,69 x 29,97 Millimeter.


Der Deckel der Ladehülle wird nach oben aufgeschoben, ein Scharnier ist hier also nicht notwendig. Allerdings sollte man drauf achten, dass der Deckel relativ dünn ist und man bei geöffneter Postion mit dem Case nicht anecken sollte. Aufgeladen wird mit USB-C oder einfach kabellos via Qi.

Gut: Im Lieferumfang gibt es nicht nur ein USB-A auf USB-C Ladekabel, sondern insgesamt 9 Silikonaufsätze. Hier ist von XXS bis XL alles mit dabei und hier wird wohl jeder die passenden Aufsätze finden. Es ist wichtig, dass ihr die richtige Größe findet, denn nur dann gibt es das beste Audioerlebnis.

Einfach mit dem Smartphone verbinden

Über Bluetooth 5.0 könnt ihr die Soundcore Liberty Air 2 Pro mit eurem Endgerät verbinden. Das geht schnell und einfach, aber nicht ganz so schnell wie es mit den AirPods Pro der Fall ist. Einmal verbunden, erkennt das Gerät bei späterer Nutzung die Kopfhörer automatisch.

Die Kopfhörer lassen sich einfach aus dem Case entnehmen und werden dort bei Nichtbenutzung magnetisch gehalten und aufgeladen. Ein voller Akku sorgt für bis zu 6 Stunden Musikwiedergabe mit ANC, eine Stunde mehr gibt es, wenn man auf die Geräuschunterdrückung verzichtet. Das Case selbst hält weitere 20 Stunden bereit.

HearID ist ein kostenloser Hörtest

Natürlich könnt ihr direkt Musik abspielen, allerdings solltet ihr zuvor die Soundcore-App (App Store-Link) einrichten, in der ihr diverse Einstellungen vornehmen könnt. Mit HearID gibt es einen kostenlosen Hörtest, um die Einstellungen individuell anzupassen. Gleichzeitig findet ihr in der App einen Equalizer. Hier könnt ihr aus vielen Vorlagen wählen oder eben die Schieberegler selbst justieren und so alles auf den eigenen Musikgeschmack abstimmen. Das ist auch notwendig, denn mir persönlich ist der voreingestellte Bass zu viel.

‎Soundcore
‎Soundcore
Entwickler: Power Mobile Life LLC
Preis: Kostenlos

Guter Klang mit ordentlichem ANC

Insgesamt kann ich vorweg nehmen, dass ich den Klang in diesem Preissegment richtig gut finde. Wie gesagt, mir persönlich ist es etwas viel Bass, wodurch die Höhen und Mitten leicht verloren gehen. Aber im Equalizer kann man nachbessern. Gleichzeitig bieten die Soundcore Liberty Air 2 Pro eine aktive Geräuschunterdrückung sowie einen Transparenz-Modus.

Die Geräuschunterdrückung ist in Ordnung, allerdings ist das ANC in den AirPods Pro deutlich besser. Die Liberty Air 2 Pro haben bei Nichtbenutzung ein Grundrauschen, das lauter als bei den AirPods Pro ist, wo ich ein nur ganz leises Grundrauschen höre. Das ist dann wichtig, wenn man die Kopfhörer nutzen möchte, um Geräusche auszublenden, aber auf Musik verzichten will – zum Beispiel im Zug oder Flugzeug. Da Reisen aktuell nicht möglich ist, habe ich mir Geräusche von Flugzeugkabinen und Zügen einfach per YouTube abspielt und so getestet.

 

Ohne Musik kommen mit den Soundcore Liberty Air 2 Pro deutlich mehr Geräusche durch als bei den AirPods Pro. Aber: Während es bei Apple nur ein An und Aus gibt, kann man in der Soundcore-App die Geräuschunterdrückung individuell anpassen. Hier gibt es nicht nur Voreinstellungen, ihr könnt den Pegel auch individuell einstellen. Und so könnt ihr für jede Situation die beste Einstellung wählen. Hier jedes Mal Hand anlegen zu müssen, finde ich aber etwas umständlich.

Des Weiteren gibt es auch bei den Soundcore Hörern einen Transparenz-Modus. Auch hier muss man sagen: Er funktioniert, allerdings ist der Transparenz-Modus bei Apple einfach unschlagbar. Auch hier stehen in der Soundcore-App mehrere Modi zur Auswahl bereit, um beispielsweise Stimmen besonders hervorzuheben.

Damit die Geräuschunterdrückung und der Transparenz-Modus funktionieren können, gibt es insgesamt 6 Mikrofone. Und die machen sich auch dann bezahlt, wenn ihr Telefonate ausführt. Anker spricht hier von kristallklarem Telefonieren – das will ich so nicht sagen. Die Qualität ist gut, kristallklar ist aber übertrieben.

Touch-Gesten zur Musiksteuerung

Die Soundcore Liberty Air 2 Pro können über einfache Touch-Gesten gesteuert werden. Und davon werde ich einfach kein Freund, da man bei jedem Touch die Ohrhörer weiter ins Ohr schiebt und sich quasi ins Ohr hämmert – auch die Geräusche empfinde ich immer als unangenehm. Mit einem Klick könnt ihr die Wiedergabe starten oder pausieren, mit doppelten Tipps könnt ihr Titel überspringen. Hält man den Finger für zwei Sekunden auf den Hörern, wechselt man zwischen den Audiomodi (ANC, Transparenz). Optional kann man hier auch die Lautstärkensteuerung per App drauf legen.

Gut: Die Kopfhörer erkennen, ob sie im Ohr stecken. Nimmt man einen Ohrhörer raus, stoppt die Wiedergabe, setzt man ihn wieder ein, wird die Wiedergabe automatisch fortgesetzt. Außerdem kann man auch mit nur einem Ohrhörer Musik hören. Da die Kopfhörer nach Norm IPX4 gegen Spritzwasser geschützt sind, eignen sich diese auch Outdoor und für Sport. Mir sind die Soundcore Liberty Air 2 Pro nie aus den Ohren gefallen. Und sollte der Akku mal leer sein, genügen 15 Minuten Ladezeit für 2 Stunden Wiedergabe.

AirPods Pro Killer?

Sind die Soundcore Liberty Air 2 Pro nun AirPods Pro Killer? Nein. Sie wollen sicherlich so rüber kommen, spielen aber einfach in einer anderen Preisklasse. Der Sound ist wirklich gut, die Einstellungen per App individuell anpassbar und das Design schick. Die Geräuschunterdrückung ist in Ordnung, gleiches gilt für den Transparenz-Modus.

Ja, die AirPods klingen besser und die Geräuschunterdrückung filtert mehr raus, aber die Apple-Hörer sind mit 279 Euro auch deutlich teurer. Die Soundcore Liberty Air 2 Pro kosten nur 129 Euro, mit dem Gutscheincode LIBERTY30DE sogar nur 99,99 Euro (nur noch heute!). Und bei diesem Preis-Leistungsverhältnis kann ich die Soundcore Liberty Air 2 Pro einfach nur empfehlen.

Soundcore by Anker Liberty Air 2 Pro Bluetooth...
1.036 Bewertungen
Soundcore by Anker Liberty Air 2 Pro Bluetooth...
  • FANTASTISCHER SOUND: Einfach in der Soundcore App dein Lieblingsszenario auswählen, in deine Musik eintauchen und pure Soundqualität genießen.
  • PURENOTE TECHNOLOGIE: Unsere exklusiven Audiotechnologien analysieren das Klangprofil in Echtzeit und erhöhen den Bassanteil deiner Musik automatisch um 45% und erweitern Klangfrequenzen um 30%!...
Anker Soundcore Liberty Air 2 Pro Bluetooth...
3.524 Bewertungen
Anker Soundcore Liberty Air 2 Pro Bluetooth...
  • FANTASTISCHER SOUND: Einfach in der Soundcore App dein Lieblingsszenario auswählen, in deine Musik eintauchen und pure Soundqualität genießen.
  • PURENOTE TECHNOLOGIE: Unsere exklusiven Audiotechnologien analysieren das Klangprofil in Echtzeit und erhöhen den Bassanteil deiner Musik automatisch um 45% und erweitern Klangfrequenzen um 30%!...

Anzeige

Kommentare 10 Antworten

  1. „Ja, die Airpods klingen besser“

    Tut mir leid aber ich war sehr, sehr unterwältigt vom Sound der Airpods Pro. Der Bass schien nicht vorhanden zu sein.

    Ich werde diese Lobhudelei auf die völlig überteuerten und schlecht klingenden Airpods nie verstehen.

    Klar, der Apple-Chip ist super und das Wechseln auf ein anderes Gerät ebenfalls. ANC ist auch super. Aber das ist es dann auch schon.

    Preis/Leistung stimmt für mich überhaupt nicht.

    Habe mir jetzt die Soundcore Liberty Air 2 Pro bestellt und denke, die werden meinen Ansprüchen weit besser entsprechen.

    1. Bei solchen Tests denke ich immer: Ein Hörgefühl ist nicht austauschbar.
      Wir leben in einer Zeit, da rennen Leute mit aus dem Handy spielender Musik in der Gegend rum. Was soll man da also erwarten?

  2. Danke für den ausführlichen Testbericht!
    Da nicht negativ erwähnt,ist die Tonqualität selbst beim Joggen/Laufen gut und man hat keine „Trittgeräusche“?

    1. Ich mag Joggen nicht 😀 Habe daher mal einen Schnelltest im Büro gemacht: Hier habe ich bei circa 70% Lautstärke keine Trittgeräusche. Haben hier so ein PVC-Boden.

  3. Ich habe meine Liberties heute bekommen. Der erste Eindruck ist wirklich klasse.
    Hat sich jemand schon den benutzerdefinierten Modus erschlossen? Bedeutet eine Stellung auf 1 Uhr wenig, eine auf 11 Uhr hohes Noice Canceling? Bei den ersten Versuchen konnte ich keinen wirklichen Unterschied feststellen, kann aber natürlich auch an der Umgebung zum Testzeitpunkt liegen..

    1. Habe da einfach ausprobiert. Ich glaube nicht, dass das auf 11 stark ist und auf 1 wenig, sondern einfach immer ein paar andere Frequenzen gefiltert werden.

  4. habe sie heute bekommen leider nicht mehr in blau aber dafür für 80 € und dann kann man wirklich nicht meckern. Ich gebe zu dass ich wohl einen zu hohen Anspruch an ANC habe, Sind halt keine Overears. die Apple pro sind auch nicht wesentlich besser darin. nicht unwichtig ist dass sie bequem nicht störend gut sitzen und das tun die hier bei mir. Übrigens der Klang ist natürlich auch super.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Copyright © 2021 appgefahren.de