Newsflow: RSS-Reader für den Mac-Schreibtisch für kurze Zeit kostenlos

Die RSS-App Newsflow ist für den Mac noch kurzzeitig gratis.

Newsflow

Das Rocky Sand Studio hat mit Leaf schon einen RSS-Reader für den Mac veröffentlicht. Auch Newsflow (Mac Store-Link) versteht sich als selbiger, bietet allerdings ein komplett anderes Layout. Newsflow ist nur noch für begrenzte Zeit kostenlos, wer Interesse hat, sollte den 4,1 MB großen Download sofort tätigen – schon heute soll der Preis wieder auf 1,99 Euro ansteigen.


Die wichtigste Information vorweg: Newsflow verewigt sich auf dem Mac-Bildschirm und wird stets präsent an der linken (oder auch rechten) Bildschirmhälfte angezeigt. Eine Option zum Verschieben gibt es nicht, lediglich das komplette Ausblenden ist möglich. Der Einsatz empfiehlt sich dann, wenn ihr eure abonnierten RSS-Feeds immer im Blick haben möchtet und einen großen Monitor im Einsatz habt.

Newsflow funktioniert wie jeder RSS-Reader seiner Art. Der Login kann per Feedly, Feedbin oder Feed Wrangler erfolgen, optional ist eine lokale Verwaltung der Nachrichten möglich. Nach erfolgreichen Synchronisation der RSS-Feeds werden diese, wie erwähnt, als Liste am linken Rand angezeigt.

Newsflow bietet kompakte Übersicht

Das Layout könnt ihr in den Einstellungen ändern. Sowohl die Farbe als auch die Darstellung kann variieren. So ist eine reine Textdarstellung möglich, zudem könnt ihr eine kompaktere Ansicht wählen, die noch mehr Inhalte anzeigen kann – das ist natürlich Geschmacksache.

Des Weiteren lassen sich einzelne Webseiten-Feeds gesondert filtern, auch sind Kategorien für „Neue Nachrichten“, „Gelesene Nachrichten“ und „Favoriten“ verfügbar. Durch einen einfachen Klick auf einen Eintrag wird dieser in einem kleinen Vorschaufenster geöffnet, weiterhin ist auch die Weiterleitung an diverse Dienste wie Facebook, Twitter, iMessage, Instagram, Readabilty und Co. möglich. Das Öffnen des Eintrags im Browser erfolgt per Mausklick, das Teilen per AirDrop, Reading List oder iPhoto erfolgt ebenfalls sehr einfach.

Der kostenlose RSS-Reader Newsflow ist definitiv ein Download wert, wenn ihr viele Webseiten-Feeds verfolgt und diese immer an prominenter Stelle auf dem Bildschirm sehen wollt. Ich werde Newsflow auf jeden Fall eine Chance für einen Langzeiteinsatz geben.

Kommentare 7 Antworten

  1. So ein Schmarrn!!! RSS Reader braucht man doch nicht auf nem Desktopsysteme! Mobile ja, aber so ist es einfach nur verschwendete Entwicklerzeit ?

    1. Einziger „Schmarrn“ ist deine Einstellung. Überlasse doch bitte jedem selbst, welchen „Schmarrn“ er gerne nutzt. Und die App noch als „verschwendete Entwicklerzeit“ zu bezeichnen, finde ich ganz schön überheblich, denn was dir gefällt oder auch nicht gefällt hat noch lange keine Allgemeingültigkeit.

  2. Danke Appgefahren!! Newsflow hat soeben RSS Notifier abgelöst. Grafisch sehr schön, nett animiert beim scrollen. Einfach zu bedienen! Und schnell ist das Prgrogramm auch. Danke!

    1. So ist es bei mir auch. Ich nutze Newsflow jetzt schon eine zeitlang und es hat bei mir auch den RSS Notifier abgelöst. Einzig, was mir beim Notifier besser gefällt, ist die ausgeblendete Nachrichtenleiste, die eingeblendet wird, wenn die Maus den linken Bildschirmrand berührt.

      1. Da gebe ich Dir Recht, das war gut. Aber es ging nur, wenn das aktive Fenster nicht Bildschirmfüllend war. Man musste immer einen kleinen Spalt haben, damit das funktionierte. Aber gut, das ist Geschichte 😉

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Copyright © 2020 appgefahren.de