Oceanhorn: Kult-Adventure ab sofort auch im Mac App Store erhältlich

Eines der besten Spiele, das es in den letzten Jahren auf iPhone und iPad geschafft hat, ist ab sofort auch im Mac App Store erhältlich: Oceanhorn.

Oceanhorn-Steam-Screenshot-6

Bereits vor rund einem Jahr hat der Münchner Publisher FDG Entertainment angekündigt, dass das tolle Adventure Oceanhorn für den Computer veröffentlicht wird. Nicht nur bei uns war die Enttäuschung groß, dass der Titel kurze Zeit später nur auf der Spiele-Plattform Steam veröffentlicht wurde. Das sieht ab sofort anders aus: Seit Donnerstag ist Oceanhorn (App Store-Link) endlich auch im Mac App Store zum Download erhältlich.


Genau wie auf Steam kostet Oceanhorn im Mac App Store 14,99 Euro und ist damit 6 Euro teurer als die mobile Version für iPhone und iPad. Eigentlich schade, dass Appel noch keine Super-Universal-Apps für beide Plattformen anbietet. Im Gegensatz zu Steam kann man im Mac App Store aber immerhin ein paar Euro durch den Einsatz von reduzierten iTunes-Karten sparen.

Leider hat Oceanhorn im deutschen Mac App Store bisher nur eine Bewertung erhalten, in der ein Nutzer über Abstürze bei maximalen Grafik-Einstellungen berichtet. Zum Vergleich: Oceanhorn auf iPhone und iPad hat bereits über 2.000 Bewertungen mit einem Schnitt von viereinhalb Sternen erhalten und wird auch zweieinhalb Jahre nach der Veröffentlichung noch mit Updates versorgt.

Oceanhorn-Steam-Screenshot-1

Die Mac-Version von Oceanhorn lässt sich übrigens mit Gamecontrollern spielen. Dazu schreibt der Publisher: „Das Spiel unterstützt Playstation 4 Dualshock 4 und Playstation 3 Dualshock 3 Wireless controllers, sowie DirectInput Gamepads wie das Logitech F310.“

Ihr kennt das Abenteuer rund um Oceanhorn noch gar nicht? Dann habt ihr definitiv etwas verpasst. Es ist eines der schönsten Premium-Games, das der App Store überhaupt gesehen hat. Ein Abenteuer ganz ohne Einschränkungen in Konsolen-Qualität. Das Spiel besticht durch kleine, aber nicht zu schwere Rätsel, eine offene Welt, harte Boss-Gegner und eine rührende Geschichte von einem kleinen Jungen auf der Suche nach seinem Vater. Mit dem namenlosen Helden schippert man von Insel zu Insel und macht dort immer mehr Entdeckungen, nur um den eigenen Vater zu finden und das Rätsel rund um Oceanhorn zu lösen. Dabei trifft man immer wieder auf neue Kreaturen und lernt zahlreiche Tricks, um es in der gefährlichen Welt etwas leichter zu haben.

Anzeige

Kommentare 5 Antworten

  1. Auf iPad spielte ich das mit Steelseries Nimbus Controller. Das Spiel macht mir aber 0 Spaß, sorry. Ich habe alle Zelda Teile gespielt und finde das hat nur wenig Ähnlichkeit, billig kopiert das wars. Lieber alten Ganeboy + Zelda kaufen macht mehr Spaß.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Copyright © 2021 appgefahren.de