Oddworld – New’n’Tasty: Neues Abenteuer von Oddworld Inhabitants für iOS erschienen

Der erste Titel der Oddworld-Reihe wurde bereits im Jahr 1997 veröffentlicht. iOS-Gamer kommen mit Oddworld – New’n’Tasty nun in den Genuss eines aktuelleren Titels.

Oddworld New N Tasty 1

Oddworld – New’n’Tasty (App Store-Link) ist der aktuellste Titel der Oddworld-Reihe, wurde im Jahr 2014 erstmals auf den Markt geworfen und ist als Remake zum ersten Teil „Abe’s Oddysee“ zu sehen. Die nun frisch im deutschen App Store erschienene, 8,99 Euro teure Anwendung erfordert neben satten 3,6 GB an freiem Speicherplatz auch mindestens iOS 8.0 oder neuer zur Installation. Erfreulicherweise kann Oddworld – New’n’Tasty bereits seit dem Start in deutscher Sprache absolviert werden.

„Abe, ein vom wankelmütigen Schicksal zufällig auserwählter Mudokon, war einst ein erstklassiger Bodenpolierer für die RuptureFarms, bis er in ein Leben voller Abenteuer katapultiert wurde“, so beschreiben die Macher von Oddworld Inhabitants ihren neuesten iOS-Titel. „Eines Nachts hört er zufällig, dass sein Boss, Molluck der Glukkon, Abe und seine Mudokon-Freunde zu Tasty Treats-Snacks verarbeiten will, um sein Fleisch-Imperium vor dem Untergang zu retten! Wird es Abe gelingen, das schreckliche Schicksal Tausender abzuwenden und die Mudokons zu retten? Kann er aus den dunklen Tiefen der RuptureFarms entkommen und die trostlose, desolate und furchteinflößende Umgebung der Fleischfabrik hinter sich lassen?“

Das Ziel des Spielers in diesem verrückten Abenteuer ist es demnach, den armen Abe aus der riesigen Fleischfabrik zu befreien – denn ist man nicht erfolgreich, wird der kleine friedliche Mudokon selbst zu Fleisch verarbeitet und landet auf der Speisekarte. Mit Hilfe von virtuellen Buttons steuert man die aberwitzige Figur mit ihren gelben Glubschaugen durch die gefährlichen Umgebungen, muss sich vor Gegnern in Acht nehmen, klettern, springen und auch beizeiten mit anderen Charakteren kommunizieren.

Oddworld – New’n’Tasty unterstützt MFi-Controller

Oddworld New N Tasty 2

Besonders eindrucksvoll sind die Grafiken des Spiels – hier gibt es selbst auf einem Mobilgerät wie einem iPhone 8 bei besten Grafikeinstellungen einige „Aha“-Effekte. Auch wenn Oddworld – New’n’Tasty im Grunde genommen ein 2,5D-Platformer ist, in dem die Welten nicht frei erkundet werden können, macht der neue Titel großen Spaß. Lediglich die ungewöhnlich angeordneten Steuerungs-Elemente am rechten Bildschirmrand sorgen anfangs für etwas Verwirrung. Da Oddworld – New’n’Tasty aber auch gleichzeitig eine Unterstützung für kompatible MFi-Controller bietet, ist auch diese Tatsache zu verschmerzen.

Ein Hinweis noch an Gamer mit älteren Geräten: Sollte das Spiel zwischendurch stocken oder langsam werden, hilft es, in den Einstellungen von Oddworld – New’n’Tasty die Grafikauflösung etwas herunterzuschrauben. Und wer das neue, abgefahrene Adventure gleich auf mehreren iDevices absolvieren möchte, findet zudem eine CloudKit-Unterstützung, die die Spielstände in der iCloud sichert und sie für verschiedene Geräte auf dem neuesten Stand hält. Freunde des Game Centers finden abschließend auch noch einige Ranglisten und Erfolge, um sich mit anderen Spielern messen zu können. Für weitere Eindrücke zur kultigen Neuerscheinung sorgt abschließend der Trailer bei YouTube.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Copyright © 2019 appgefahren.de