Apples Pageturner fürs Wochenende: „Die Toten vom Gare d’Austerlitz“ für 1,99 Euro kaufen

Jedes Wochenende ein digitales Buch zum Sparpreis

16. Februar – Die Toten vom Gare d’Austerlitz: An diesem Wochenende gibt es einen Kriminalroman aus Paris aus der Zeit des zweiten Weltkriegs als Pageturner für nur 1,99 Euro. In dem Buch von Chris Lloyd erwartet euch die folgende Geschichte: „An dem Tag, als die Nazis in Paris einmarschieren, werden an der Gare d’Austerlitz vier Polen ermordet aufgefunden, und ein weiterer begeht kurz darauf Selbstmord. Inspecteur Éduard Giral beginnt gegen alle Widerstände zu recherchieren. Sehr bald mischen sich in seine Ermittlungen Wehrmacht, Gestapo und Geheime Feldpolizei ein, während im Hintergrund der enigmatische, skrupellose Major Hochstetter von der Abwehr die Strippen zieht und ihm mal als Gegenspieler, mal als Verbündeter begegnet.“ (iBooks/Amazon/Thalia)

So funktioniert Apples Pageturner fürs Wochenende

Jedes Wochenende bietet Apple ein digitales Buch im iBooks Store für nur 1,99 Euro an. Anders als beim iTunes Movie Mittwoch handelt es sich nicht um eine Ausleihe, sondern eine regulären Kauf. Das Angebot gilt von Freitag bis einschließlich Montag und ist aufgrund der Buchpreisbindung auch stets bei Amazon und Thalia verfügbar.


Diese Deals habt ihr leider verpasst…

9. Februar – Finding Love: Der Liebesroman wird dieses Wochenende für nur 1,99 Euro verkauft. Das E-Book bietet 225 Seiten und ist 1,6 MB im Download groß. Der Klappentext besagt: „Als Prozessoptimiererin Loreley mit ihrer lebenslustigen Assistentin Mia für vier Monate zu einem neuen Projekt nach Glacy City in Alaska aufbricht, sieht sie die Reise als Geschenk des Himmels. In Seattle erinnert sie noch immer alles zu sehr an ihren Exfreund William. Was Loreley in Alaska erwartet, ist jedoch nicht die erträumte Idylle, sondern schlammige Straßen, schiefe Häuser und spleenige Einwohner. Aber nicht nur die völlig falsche Kleidung und ein großangelegter Holz–Diebstahl halten Loreley auf Trab. Da ist auch der wortkarge, aber gutaussehende Logan Finnley, der ihr einfach nicht mehr aus dem Kopf geht. Doch kann sie ihm vertrauen oder sind die Betrugsvorwürfe gegen ihn berechtigt?“ (iBooks/Amazon/Thalia)

2. Februar – Im Namen des Wolfes: Der Roman von Richard Swan ist über das Wochenende reduziert und kann für nur 1,99 Euro gekauft werden. Das müsst ihr zu Inhalt vorab wissen: „Im Reich des Wolfes gärt es. Rebellen und mächtige Patrizier gefährden die Macht des kaiserlichen Throns. Nur der Orden der Richter stellt sich dem Chaos entgegen. Sir Konrad Vonvalt ist der gefürchtetste von ihnen, der gemeinsam mit seiner Schreiberin Helena und seinem Vollstrecker Bressinger Recht und Gesetz vertritt. Als die drei den Mord an einer Adeligen untersuchen, kommen sie einer Verschwörung auf die Spur, die bis in die Spitze der kaiserlichen Gesellschaft reicht. Vonvalt muss sich entscheiden: Wird er die Gesetze missachten, die geschworen hat, zu schützen, um das Reich zu retten?“ (iBooks/Amazon/Thalia)

26. Januar – Verschließ jede Tür: Der Thriller von Riley Sager kann dieses Wochenende für nur 1,99 Euro gekauft werden. „Jules hat einen Wahnsinns-Job an Land gezogen: Sie soll im Bartholomew, einem prachtvollen alten Hochhaus am Central Park, auf eine Luxuswohnung aufpassen. Und dafür 1000 Dollar die Woche kassieren! Einige seltsame Bedingungen gibt es allerdings: Sie muss jede Nacht im Apartment schlafen und darf niemanden in die Wohnung lassen. Kaum ist Jules eingezogen, häufen sich unheimliche Vorkommnisse. Von Ingrid, ebenfalls »Apartmentsitterin«, erfährt sie, dass das Bartholomew ein dunkles Geheimnis hat. Als Ingrid verschwindet, versucht Jules, das Geheimnis zu lüften – und gerät dabei selbst in größte Gefahr.“, müsst ihr zu Inhalt wissen. (iBooks/Amazon/Thalia)

19. Januar – Wo der Seewind flüstert. Die St.-Peter-Ording-Saga: Das E-Book von Bestsellerautorin Tanja Janz kostet derzeit nur 1,99 Euro. Es handelt sich hier um Band 1. Und darum geht es: „1959: Sabine träumt nach dem Abschluss der Frauenfachschule davon, den Sommer am Gardasee zu verbringen. Doch familiäre Pflichten führen sie zu ihrer Tante nach Nordfriesland. Ihre Eltern bestehen darauf, dass Sabine ihr in St. Peter-Ording hilft. Obwohl sie von italienischem Flair und weiter Welt geträumt hat, lernt Sabine bald den Zauber Nordfrieslands und des Strandcafés in Ording zu schätzen. Auch der junge Tom lässt sie hier ihr Fernweh schnell vergessen. Doch Sabine muss sich erneut den Wünschen ihrer Eltern beugen und St. Peter-Ording verlassen. Findet sie dennoch einen Weg für eine Zukunft in St. Peter-Ording mit Tom?“ (iBooks/Amazon/Thalia)

12. Januar – Die Magie der kleinen Dinge: Der Roman von Jessie Burton und Karin Dufner wird über das Wochenende für nur 1,99 Euro zum Kauf angeboten. „Die junge Nella wird mit dem Amsterdamer Kaufmann Johannes Brandt, den sie kaum kennt, verheiratet. Als sie sein herrschaftliches Haus an der Herengracht zum ersten Mal betritt, schlägt ihr Kälte und Ablehnung vonseiten ihrer neuen Familie entgegen, selbst Johannes scheint sich nicht für sie zu interessieren. Nur ihr Hochzeitsgeschenk freut sie: ein Puppenhaus, das eine exakte Nachbildung ihres neuen Zuhauses ist. Doch bald werden Nella mysteriöse Miniaturen ihrer neuen Familienmitglieder geschickt – und Hinweise auf das, was diese verbergen. Nella beginnt zu ahnen, dass sich hinter der perfekten Fassade der Brandts tiefe Abgründe verbergen – sowie dunkle Geheimnisse, die sie alle in ihren Bann ziehen werden …“, heißt es im Klappentext. (iBooks/Amazon/Thalia)

6. Januar – Fräulein Gold: Schatten und Licht: Der Roman „Fräulein Gold: Schatten und Licht“ von Anne Stern kostet heute nur 1,99 Euro. Das müsst ihr wissen: „1922: Hulda Gold ist gewitzt und unerschrocken und im Viertel äußerst beliebt. Durch ihre Hausbesuche begegnet die Hebamme den unterschiedlichsten Menschen, wobei ihr das Schicksal der Frauen besonders am Herzen liegt. Der Große Krieg hat tiefe Wunden hinterlassen, und die junge Republik ist zwar von Aufbruchsstimmung, aber auch von bitterer Armut geprägt. Hulda neigt durch ihre engagierte Art dazu, sich selbst in Schwierigkeiten zu bringen. Zumal sie bei ihrer Arbeit nicht nur neuem Leben begegnet, sondern auch dem Tod. Im berüchtigten Bülowbogen, einem der vielen Elendsviertel der Stadt, kümmert sich Hulda um eine Schwangere. Die junge Frau ist erschüttert, weil man ihre Nachbarin tot im Landwehrkanal gefunden hat. Ein tragischer Unfall. Aber wieso interessiert sich der undurchsichtige Kriminalkommissar Karl North für den Fall? Hulda stellt Nachforschungen an und gerät dabei immer tiefer in die Abgründe einer Stadt, in der Schatten und Licht dicht beieinanderliegen.“ (iBooks/Amazon/Thalia)

Hinweis: Dieser Artikel enthält Affiliate-Links. Bei Käufen über diese Links erhalten wir eine Provision, mit dem wir diesen Blog finanzieren. Der Kaufpreis bleibt für euch unverändert.

Anzeige

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Copyright © 2024 appgefahren.de