Apples Pageturner fürs Wochenende im Überblick: „Know Us 1. Know me again“ für 1,99 Euro kaufen

Jedes Wochenende ein digitales Buch zum Sparpreis

21. Mai – Know Us 1. Know me again: Der Liebesroman „Know Us 1. Know me again“ von Jette Menger kostet aktuell nur 1,99 Euro. Hier gibt es insgesamt 400 Seiten – und darauf könnt ihr euch freuen: „Die Studentin June kommt vor Aufregung fast um: Kian, ihr bester Freund aus der Schulzeit, kehrt aus Australien zurück in ihre Heimatstadt Bath und zieht zu ihr in die WG. Doch die Zeit ist in den letzten Jahren nicht stehen geblieben. Der einst pummelige Kian hat Muskeln und Tattoos und die früher aufgedrehte June ist schüchtern und zurückhaltend geworden. Die Anziehung zwischen ihnen ist jedoch nicht zu übersehen. Es funkt gewaltig und June kann sich Kians Flirts kaum entziehen. Wären da nicht die Geheimnisse der Vergangenheit …“ (iBooks/Amazon/Thalia)

So funktioniert Apples Pageturner fürs Wochenende

Jedes Wochenende bietet Apple ein digitales Buch im iBooks Store für nur 1,99 Euro an. Anders als beim iTunes Movie Mittwoch handelt es sich nicht um eine Ausleihe, sondern eine regulären Kauf. Das Angebot gilt von Freitag bis einschließlich Montag und ist aufgrund der Buchpreisbindung auch stets bei Amazon und Thalia verfügbar.


Diese Deals habt ihr leider verpasst…

13. Mai – Verlorenes Vernègues: Der Krimi „Verlorenes Vernègues“ von Cay Rademacher kann aktuell für nur 1,99 Euro erworben werden. Darauf könnt ihr euch freuen: „Anfang Januar in der Provence. Schnee fällt, und die Tage verlaufen ruhig für die Gendarmen, denn in der Kälte scheint selbst das Verbrechen erstarrt zu sein. Mitten in der Nacht werden Capitaine Blanc und Lieutenant Tonon jedoch zu einem rätselhaften Einsatz in eine Geisterstadt gerufen. Vieux Vernègues ist ein mittelalterlicher Ort, der eine Idylle wie aus dem Bilderbuch sein könnte, hätte nicht ein Erdbeben ihn vor gut hundert Jahren zerstört. Jetzt ist es ein verlassenes Trümmerfeld im Schatten einer düsteren Burgruine. Alarmiert wurde die Gendarmerie von zwei alten Schafhirten. Zwölf Tiere ihrer Herde wurden in weniger als einer Stunde getötet – von Wölfen. Schnell spricht sich herum, dass ein Wolfsrudel die Gegend unsicher macht. Diese Tiere stehen unter Naturschutz, doch die Angst ist stärker: Schäfer, Jäger und sogar der Bürgermeister scheren sich nicht um die Gesetze und greifen zu den Waffen. Blanc und seine Kollegen merken zudem bald, dass noch weitere Gestalten nachts durch die Wälder streifen und seltsame Dinge tun. Jeder misstraut jedem, und alle fürchten den Wolf – eine explosive Lage, die schließlich außer Kontrolle gerät. Denn tatsächlich wird bald ein Toter zwischen den Ruinen gefunden…“ (iBooks/Amazon/Thalia)

6. Mai – Missing – Niemand sagt die ganze Wahrheit: Der spannende Thriller von Claire Douglas kostet nur noch 1,99 Euro und wird als „Bestseller aus England“ betitelt. Und darauf könnt ihr euch freuen: „Francesca und Sophie wachsen in einer verschlafenen Kleinstadt am Meer auf. Die beiden sind unzertrennlich, verbringen gemeinsame Abende mit ihrer Clique auf dem alten Pier, trinken Dosenbier und tanzen zu Madonna. Und sie erzählen einander alles. Doch dann verschwindet Sophie eines Nachts spurlos. Zurück bleiben nur ihr Turnschuh am Pier und die Frage nach dem Warum. Achtzehn Jahre später wird dort eine Leiche angespült, und Francesca weiß, dass sie nach Hause zurückkehren und endlich Antworten finden muss. Darauf, was in dieser Nacht wirklich geschah. Denn niemand verschwindet einfach so. Ohne eine Spur. Und vor allem nicht ohne Grund …“ (iBooks/Amazon/Thalia)

30. April – Bretonisch mit Aussicht: Der Kriminalroman „Bretonisch mit Aussicht“ kann bis Montag für nur 1,99 Euro gekauft werden. Auf rund 288 Seite wird folgende Geschichte erzählt: „Tereza Berger, Buchhändlerin mit Kampfgeist, will eine verschwundene Nonne rehabilitieren, die im Verdacht steht, ihre Mitschwestern und eine Pariser TV‑Crew mit einer Fischsuppe vergiftet zu haben. Dumm nur, dass Tereza als Köchin engagiert war und deshalb selbst zum Kreis der Verdächtigen gehört. Damit nicht genug, stößt sie am Strand von Camaret-sur-Mer auf einen Toten. Der ehemalige Marineadmiral war eine bretonische Berühmtheit. Hängen die beiden Fälle zusammen? Terezas Nachforschungen führen sie zu einer geheimnisvollen Grotte – und weit zurück in die Vergangenheit.“ (iBooks/Amazon/Thalia)

22. April – Tödlicher Mittsommer: Der spannende Krimi aus Schweden kann bis Montag günstiger gekauft werden. Der Download ist 3,4 MB groß und bietet 384 Seiten Spannung pur. Zum Inhalt heißt es: Es ist ein heißer Julimorgen auf Sandhamn im Stockholmer Schärengarten. Eine männliche Leiche liegt angespült am Weststrand der Insel. Als eine gute Woche später nicht weit davon entfernt eine brutal ermordete Frau aufgefunden wird, muss sich Thomas Andreasson von der Polizeidienststelle Nacka des Falls annehmen. Anhaltspunkte gibt es kaum. Was verband die Toten mit Sandhamn? Welche Geheimnisse verbergen sich in dem kleinen Ort? Gequält vom Verlust seiner neugeborenen Tochter und von einer zerbrochenen Ehe stürzt Thomas sich in die Ermittlung. Unerwartete Hilfe bekommt er dabei von seiner Jugendfreundin Nora Linde, die mit ihrer Familie die Sommermonate auf der Insel verbringt. Ein Mörder geht um in der Ferienidylle, und der Druck auf die Polizei wächst. Thomas Andreasson muss den Täter finden, bevor noch ein Mensch stirbt …“ (iBooks/Amazon/Thalia)

17. April – Gwendys Wunschkasten: Das Science-Fiction und Fantasy E-Book „Gwendys Wunschkasten“ kostet aktuell nur 1,99 Euro und kann bis Ostermontag vergünstigt geladen werden. Zum Inhalt müsst ihr wissen: „Die kleine Stadt Castle Rock in Maine hat die seltsamsten Vorkommnisse und ungewöhnlichsten Besucher erlebt. Warum sollte es der 12-jährigen Gwendy anders ergehen? Eines Tages tritt ein schwarz gekleideter Unbekannter an sie heran und macht ihr ein Geschenk: einen Kasten mit lauter Schaltern und Hebeln. Wozu er dient? Gwendy probiert es aus, und ihr Leben verändert sich von Grund auf.“ (iBooks/Amazon/Thalia)

8. April – Gezeitenflüstern: Der Liebesroman Gezeitenflüstern kann bis Montag für nur 1,99 Euro gekauft werden. Insgesamt gibt es 352 Seiten, zum Inhalt müsst ihr wissen: „Der örtliche Privatdetektiv Roy McAfee und seine Frau Corrie genießen ihr Leben. Ihre Tochter arbeitet seit Kurzem in Cedar Coves neu eröffnetem Krankenhaus und scheint mit einem der Ärzte einer glückliche Zukunft entgegenzusehen. Und doch stehen Corrie und Roy vor einem Rätsel. Seit einiger Zeit bekommen sie mysteriöse Postkarten. Auf jeder steht nur ein handgeschriebener Satz: »Bereut ihr die Vergangenheit?« Beide haben sie keine Ahnung, was diese Nachrichten zu bedeuten haben. Aber was wäre Roy für ein Privatdetektiv, wenn er der Sache nicht auf den Grund gehen würde?“ (iBooks/Amazon/Thalia)

1. April – Der gute Cop: Der Kriminalroman „Der gute Cop“ kostet bis Montag nur 1,99 Euro. Euch erwarten 515 Seiten, die Bewertungen liegen bei 4,3 Sternen. Und darum geht es: „Detective Superintendent MacNeice ist alles andere als ein gewöhnlicher Ermittler: Er redet mit Vögeln und mit seiner verstorbenen Frau Kate, ohne deswegen eine Psychomacke zu haben. Er ist ein rasend guter Beobachter, lebensklug und vor allem liebenswürdig und empathisch. Sein feines Feeling für Menschen macht ihn zu einem gnadenlos guten Cop, der allerdings auch riskant und unkonventionell arbeitet. Er kann durchaus ruppig werden, wenn man ihn dazu zwingt. Und er hat ein loyales Team um sich herum, allen voran DI Fiza Aziz. Als im Hafen von Dundurn, Ontario, einbetonierte Leichen auftauchen, zwei Biker-Gangs sich bekriegen und ein Mörder erfolgreiche Frauen mit ethnischem Hintergrund jagt, bedeutet das Dauerstress für MacNeice und seine Truppe. Nicht zuletzt deshalb, weil auch Fiza Aziz in den Fokus des Killers gerät. MacNeice läuft zur Hochform auf …“ (iBooks/Amazon/Thalia)

Anzeige

Kommentare 1 Antwort

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Copyright © 2022 appgefahren.de