Apples Pageturner fürs Wochenende im Überblick: „Winterfeuernacht“ für 1,99 Euro kaufen

Jedes Wochenende ein digitales Buch zum Sparpreis

19. November – Winterfeuernacht: Der Kriminalroman vom Spiegel Bestseller-Autor Anders de la Motte kostet übers Wochenende nur 1,99 Euro. Und das erwartet euch: „Was geschah wirklich im Feriendorf Gärdsnäset, als das Luciafest ein tödliches Ende nahm? 1987 verbringen die beiden besten Freundinnen Laura und Iben die Winterferien wie jedes Jahr bei Lauras geliebter Tante Hedda in deren Feriendorf Gärdsnäset in Schonen in Süd-Schweden. Doch beim Luciafest geraten die Mädchen wegen eines Jungen in Streit, und am Ende des Abends brennt der Festsaal lichterloh. Laura wird schwer verletzt, Iben stirbt in den Flammen. 30 Jahre lang wird Laura nicht nach Gärdsnäset zurückkehren, ihre Tante wird sie nie wiedersehen. Als Laura nun die Nachricht erhält, dass Hedda gestorben ist und ihr Gärdsnäset vererbt hat, ist sie geschockt. Muss sie sich nun doch noch den Dämonen der Vergangenheit stellen? Notgedrungen reist Laura nach Schonen, um das halb verfallene Feriendorf zu verkaufen. Doch die Käufer sind merkwürdig aggressiv, und bald mehren sich die Anzeichen, dass Hedda einem dunklen Geheimnis auf der Spur war …“ (iBooks/Amazon/Thalia)

So funktioniert Apples Pageturner fürs Wochenende

Jedes Wochenende bietet Apple ein digitales Buch im iBooks Store für nur 1,99 Euro an. Anders als beim iTunes Movie Mittwoch handelt es sich nicht um eine Ausleihe, sondern eine regulären Kauf. Das Angebot gilt von Freitag bis einschließlich Montag und ist aufgrund der Buchpreisbindung auch stets bei Amazon und Thalia verfügbar.


Diese Deals habt ihr leider verpasst…

11. November – Night Team: Der Krimi Night Team von Michael Connelly kostet aktuell nur 1,99 Euro. Auf den 448 Seiten erwartet euch folgende Geschichte: „Seit drei Jahren arbeitet Renée Ballard nun schon in der Late Show, der berühmt-berüchtigten Nachtschicht des LAPD. Als sie in den frühen Morgenstunden von einem Routineeinsatz in das verlassene Detective Bureau der Hollywood Division zurückkehrt, um ihren Bericht zu schreiben, erwischt Ballard einen grauhaarigen Unbekannten mit Schnurrbart, der sich an den Aktenschränken zu schaffen macht. Der Mann ist kein Geringerer als Harry Bosch. Der pensionierte Detective hat versucht, die Akte der fünfzehnjährigen Prostituierten Daisy Clayton mitgehen zu lassen, deren Leiche vor neun Jahren in einem Müllcontainer gefunden wurde. Kurzerhand schmeißt Ballard den Ex-Ermittler raus – um wenig später zu erkennen, dass der erschütternde Fall einen zweiten Blick lohnt. Ballard und Bosch wird klar, dass sie gemeinsam viel erreichen können: Sie geht mit Biss an die Sache ran und kann die Ressourcen der Polizei nutzen, er hat reichlich Erfahrung und nichts zu verlieren. Als ebenso ungewöhnliches wie perfektes Ermittlerduo machen sich die beiden Einzelgänger zusammen an die Arbeit.“ (iBooks/Amazon/Thalia)

4. November – So tödlich nah: Das E-Book So tödlich nah von Jonas Moström gibt es übers Wochenende für nur 1,99 Euro. Das müsst ihr wissen: „Psychiaterin Nathalie Svensson unterstützt die Polizei bei besonders drastischen Fällen. Eines Nachts allerdings kann sie nur hilflos zusehen, wie ihr Liebhaber in Stockholm auf offener Straße erschossen wird. Er verblutet in ihren Armen. Sie fühlt sich in einem Alptraum gefangen, denn zehn Jahre zuvor wurde ihr damaliger Freund ebenfalls ermordet. Nathalie versucht, auf eigene Faust zu ermitteln. Doch jemand stellt Nathalie nach. Sie bekommt bedrohliche Nachrichten und hat das Gefühl, verfolgt zu werden. Gibt es einen Zusammenhang zwischen den beiden Morden? Und ist sie das eigentliche Ziel?“ (iBooks/Amazon)

28. Oktober – Die Sekte – Es gibt kein Entkommen: Der Krimi „Die Sekte – Es gibt kein Entkommen“ von Mariette Lindstein kostet aktuell nur 1,99 Euro. Es handelt sich um einen Bestseller aus Schweden, der 608 Seiten stark ist. Darum geht es: „Auf einer nebeligen, sturmgepeitschten Insel vor der Westküste Schwedens hat sich der charismatische Franz Oswald, Anführer der Bewegung Via Terra, mit seinen Anhängern in einem herrschaftlichen Anwesen niedergelassen. Sofia Bauman ist fasziniert von dem Mann und dem geheimnisumwitterten Ort. Als er ihr einen Job anbietet, fällt es ihr leicht alles hinter sich zu lassen. Doch Oswald entpuppt sich als sadistischer Psychopath, der Sofia zu seinem Spielzeug machen will. Sie muss fliehen, aber sie ist längst in einem dunklen Netz aus Abhängigkeit, Liebe und Gewalt gefangen …“ (iBooks/Amazon/Thalia)

21. Oktober – April & Storm – Stärker als die Nacht: Pünktlich zum Wochenende gibt es bei Apple wieder einen Pageturner. Wie immer bezahlt ihr für das eBook nur 1,99 Euro. Ihr könnt euch auf die folgende Geschichte in einem gefühlvollen Liebesroman freuen: „Als Storm in Aprils WG einzieht, sieht sie zwar seine äußerlichen Narben, aber von seiner geschundenen Seele ahnt sie ebenso wenig wie von der Tatsache, dass er ein gefeierter Boyband-Star war. Außerdem hat sie ihre eigenen Probleme: Nach einer Krebserkrankung hat sie ihre Heimat Deutschland verlassen und wagt einen Neuanfang in San Francisco. Aber es ist nicht zu leugnen: Was als Zweckgemeinschaft beginnt, führt bald zu einem merkwürdigen Prickeln zwischen den beiden. Und das kann April gerade überhaupt nicht gebrauchen…“(iBooks/Amazon/Thalia)

15. Oktober – Network: Der Krimi Network von Ansgar Thiel kostet aktuell nur 1,99 Euro. Das Buch ist 505 Seiten stark und behandelt folgendes Thema: „Berlin 2046: Die Innenstadt ist eine glitzernde Metropole, separiert von Außenbezirken, in denen die »Aus-dem-Netz-Gefallenen« ihr erbärmliches Dasein fristen. Diejenigen, die früher zur Mittelschicht gehörten, sind aufgrund fehlender Jobs zum größten Teil erwerbslos. Um soziale Unruhen zu verhindern, werden sie zur »Virtual Work« verpflichtet. Als der visionäre Erfinder des »Virtual-Work-Gesetzes« brutal ermordet wird, übernehmen Mitglieder einer Spezialeinheit die Ermittlungen. Auf dem Weg zur Lösung des Falls durchstreifen sie das dystopische Berlin. Eine gefährliche Jagd beginnt …“ (iBooks/Amazon/Thalia)

8. Oktober – Kinderklinik Weißensee – Zeit der Wunder: Der Roman kann übers Wochenende für nur 1,99 Euro gekauft werden. Insgesamt gibt es 448 Seiten auf denen ihr folgende Story lesen könnt: „Berlin 1911: Die Schwestern Marlene und Emma Lindow können ihr Glück kaum fassen: Sie dürfen als Lernschwestern in der Kinderklinik Weißensee anfangen. Die forsche Marlene lernt schnell, die schüchterne Emma fühlt sich hingegen bald von ihrer Schwester zurückgesetzt. Denn Marlene hat sich gleich doppelt verliebt: in den vornehmen Assistenzarzt Doktor Maximilian von Weilert und in das noch junge Fachgebiet Kinderheilkunde. Sie ist fest entschlossen, selbst Kinderärztin zu werden. Doch der Weg nach oben ist steinig, der in Maximilians Familie erst recht. Emma geht in ihrer Rolle als Kinderkrankenschwester auf und entfernt sich immer mehr von ihr. Erst als das Leben des kleinen Fritz Schmittke am seidenen Faden hängt, erkennen Emma und Marlene, dass sie zusammenstehen müssen, um ihre wichtigste Aufgabe zu erfüllen: den Kindern zu helfen.“ (iBooks/Amazon/Thalia)

30. September – Bornholmer Schatten: Auch zum Ferienstart in einigen Bundesländern gibt es neuen Lesestoff. Aktuell bietet Apple den Kriminalroman „Bornholmer Schatten“ von Katharina Peters für 1,99 Euro an. Aber aufgepasst: Mit Amazon Prime bekommt ihr das Buch sogar gratis. Und das erwartet euch: „Sarah Pirohl galt als hoffnungsvolle Kommissarin, doch gleich ihr erster eigener Fall in Rostock ging schief. Ein Mädchen wurde ermordet, und der Hauptverdächtige beging in der Haft Selbstmord. Wenig später aber wurde eine zweite Leiche gefunden – auf die gleiche Art getötet. Weil sie sich ihre Ermittlungsfehler nicht verzeihen kann, zieht Sara sich nach Bornholm zurück. Bis Henrik, ein ehemaliger Kollege, vor ihrer Tür steht. Ein weiterer Mord ist passiert, und es gibt Hinweise, dass der Täter eine Verbindung zu Sarah hat. Dann wird die nächste tote Frau gefunden – ausgerechnet auf Bornholm…“ (iBooks/Amazon)

24. September – Diesmal für immer: Der Herbst gekommen und damit ist die offizielle Erlaubnis erteilt, es sich auf dem Sofa gemütlich zu machen. Wie wäre es mit einem Roman für 1,99 Euro? Apple hat an diesem Wochenende ein Buch von Paige Toon im Angebot. Und darum geht es: „Megs Leben ist eine Lüge – und ihr Gewissen lässt ihr keine Ruhe. Alle denken, Christian wär Barneys Vater, aber Meg weiß es besser: Johnny Jefferson, der berühmteste Rockstar aller Zeiten, ihr ehemaliger Chef und ihre einstige große Liebe, ist Barneys Vater. Noch fällt es niemandem auf, dass Barney Johnny von Tag zu Tag mehr ähnelt, doch Meg beobachtet diese Veränderung mit wachsender Angst. Und als sie Johnny nach langer Zeit unerwartet wiedertrifft, wird es noch komplizierter. Denn sie konnte ihn nie wirklich vergessen.“ (iBook/Amazon)

17. September – Die vierte Schwester: Der Roman „Die vierte Schwester“ von Kate Atkinson und Anette Grube kostet aktuell nur 1,99 Euro. Es gibt 400 Seiten sowie vier weitere Bücher aus der Jackson-Brodie-Reihe. Zum Inhalt müsst ihr wissen: „In einer heißen Sommernacht verschwindet die kleine Olivia spurlos. Die Familie, deren absoluter Liebling sie war, zerbricht an diesem Unglück. Vor allem für die drei älteren Schwestern dreht sich fortan alles um diesen Verlust und die Beantwortung der Frage nach dem Warum. Dreißig Jahre später taucht Olivias Lieblingsspielzeug wieder auf. Sie beauftragen den Privatdetektiv Jackson Brodie, der jedoch kaum Hoffnung hat, den Fall nach all den Jahren lösen zu können. Für die drei Schwestern ist Olivias Verschwinden das Drama ihres Lebens. All ihre Träume und Sehnsüchte haben sich verflüchtigt, die kleine Schwester dagegen ist allgegenwärtig. Brodie rührt es zu sehen, wie die Frauen um ein normales Leben für sich kämpfen. Er kennt dies nur allzu gut, denn auch er hat seine Schwester auf schreckliche Weise verloren. Pflichtbewusst trägt er seine mageren Ermittlungsergebnisse zusammen – und stößt auf einen Hinweis, der das ganze Ausmaß der Tragödie sichtbar werden lässt.“ (iBooks/Amazon/Thalia)

Anzeige

Kommentare 2 Antworten

  1. An Zensur-Freddy: Straftaten? Beleidigungen? Nichts dergleichen. Dir hat lediglich meine süffisante Ironie nicht gefallen. Und das war mal wieder Anlass genug für dich, drei harmlose Beiträge zu löschen. Damit hast du erneut deine Lernresistenz bestätigt, wann es moralisch angemessen ist (von rechtmäßig spreche ich erst gar nicht), Zensur anzuwenden. Und weil ich mir schon gedacht hatte, dass dein Löschreflex mal wieder größer sein wird als deine Bereitschaft für Erkenntnisgewinn, habe ich die drei völlig banalen Beiträge vorher gesichert. Du kannst mit der dir zur Verfügung stehenden Macht nicht umgehen und das beweist du regelmäßig. Das ist so armselig. Schämen solltest du dich.

    Und das hat nichts mit Schutz der Anonymität zu tun, das ist meine Meinung und das würde ich dir genau so auch ins Gesicht sagen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Copyright © 2022 appgefahren.de