Pokémon GO: Neuer „In der Nähe“-Tracker jetzt auch hierzulande verfügbar

Es gibt wieder Neuigkeiten bei Pokémon GO. Ab sofort ist die neue „In der Nähe“-Funktion auch in Deutschland verfügbar.

in der naehe pokemon

Aktuell spiele ich kein Pokémon GO (App Store-Link). Das liegt aber nur daran, da ich mein iPhone aktuell nicht zur Verfügung habe. Niantic hat jetzt serverseitig ein Update eingeschoben und macht das „In der Nähe“-Feature jetzt auch hierzulande verfügbar. Bisher konnte ich die neue Funktion noch nicht testen, möchte aber ein paar allgemeine Feststellungen zusammenfassen.


Der neue Tracker wurde in San Francisco getestet und dann für weitere Regionen freigeschaltet. Der Vorteil des neuen Treckers ist sicherlich die Tatsache, Pokémon einfach aufzufinden. Alle in der Nähe befindlichen Pokémon werden jetzt samt PokeStop angezeigt. Genau dort könnt ihr das Pokémon finden. In Regionen, in denen es viele PokeStops gibt, ist das Feature sinnvoll, in ländlichen Regionen mit nur einem oder gar keinen Stop, macht das Feature keinen Sinn, leider hat Niantic auch die vorherigen Sichtungen abgeschaltet und bietet nur noch den neuen Tracker an.

Pokémon GO: Besserer Tracker jetzt in Deutschland nutzbar

Möchte man ein Pokémon aufspühren, das unter „In der Nähe“ angezeigt wird, genügt ein Klick und die aus Version 1 verfügbaren Fußabdrücke werden angezeigt und zeigen demnach die Distanz zum Ziel an. Auf der Karte wird der entsprechende Spot markiert, damit ihr ihn leichter finden könnt. Wie gesagt: In stark bewohnten Regionen, in denen es sehr viele PokeStops gibt, sollte das Fangen von wilden Pokémon jetzt einfacher werden.

Derzeit gibt es zumindest hier in Bochum wieder mehr Konkurrenz, Arenen halten sich nicht mehr ganz so lange, was bei den winterlichen Temperaturen eher ärgerlich ist. Da überlegt man sich einmal mehr, ob man wirklich raus gehen möchte, um Arenen einzunehmen oder Pokémon zu fangen. Seid ihr immer noch als Trainer unterwegs? Ich habe vor wenigen Tagen endlich Level 30 erreicht.

‎Pokémon GO
‎Pokémon GO
Entwickler: Niantic, Inc.
Preis: Kostenlos+

Anzeige

Kommentare 8 Antworten

  1. Level 30 ? Wow!
    Ich spiele noch jeden Tag und laufe echt viel und weit; bin fast Level 28. Da ich außerhalb wohne, ist es schwer an genügend Pokestops und somit an Bälle usw ranzukommen. Ich bin froh, dass Arenen leichter einzunehmen sind, da ich sonst als Gelber in einer blauen Stadt kaum Chancen habe, Pokemünzen zu ergattern. Ich wäre dafür alle paar Wochen die Arenen zu leeren, damit alle eine Chance haben sich eine Arena zu erkämpfen.

    1. Hey hey Bin deiner Meinung was die Arenen angeht. Jeder hat zumindest jetzt mal die Chance Arenen zu bekämpfen und sich sein Bonus zu holen…

  2. Lame… lustig am Anfang trotz wenigen Funktionen. Jetzt nur noch Hardcore Spieler und die Anfänger verlieren die Lust weil alle Arenen besetzt sind.

  3. Das ist ja Sinn und Zweck!
    Die besetzten Arenen platt zu machen!
    Ich bin Level 32 und in 12-18 Arenen vertreten ! Hole mir jeden Tag den Bonus!

  4. Ich hab es in all der Zeit nur 2mal geschafft ein Pokémon in eine Arena zu bekommen. Und Pokémon jagen ist leider immer noch sehr umständlich wenn einem der Zufall nicht gerade gute Pokémon vor die Füße wirft :/

  5. Ich spiel es auch noch gerne. Habe mich aber nie groß um Arenen gekümmert. Für mich sind die Pokemon und Entwicklungen wichtiger als die Kämpfe.

  6. Es stimmt nicht, dass nur noch der neue Tracker angeboten wird.
    Bei uns auf dem Land weit ab von jedem Pokestop gibt es den alten mit den Grasbüscheln noch.
    Kommt man in die Nähe von Stops, wird der neue Tracker angezeigt.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Copyright © 2021 appgefahren.de