PONS Online-Wörterbuch jetzt mit Option zur Deaktivierung der Werbung

Ihr müsst des Öfteren Vokabeln nachschlagen? Dann werft einen Blick auf das aktualisierte PONS Online-Wörterbuch.

PONS Online-WoerterbuchDas PONS Online-Wörterbuch (App Store-Link) ist eine praktische Sache. Schon vor gut zwei Jahren hatten wir euch die Applikation empfohlen. Die einzige Kritik war eigentlich nur der permanente Werbebanner am unteren Displayrand, der mit dem Update auf Version 2.2 optional deaktiviert werden kann.


Die Entwickler haben sich für einen In-App-Kauf von 4,99 Euro entschieden, der allerdings nur für ein Jahr die Banner entfernt – danach müsste man erneut für Werbefreiheit bezahlen. Es handlet sich nicht um ein Abonnement, das sich automatisch verlängert – bei Ablauf macht die App per Push-Nachricht darauf aufmerksam. Diesen Umstand finden wir etwas schade, eine einmalige Gebühr hätte es sicherlich auch getan – das klassische Wörterbuch wird auch nur einmal in der Buchhandlung gekauft und kann dann auf Lebenszeit eingesetzt werden…

Dennoch lässt sich das PONS Online-Wörterbuch natürlich weiterhin kostenfrei nutzen – mit oder ohne Werbebanner. Auf der Startseite habt ihr die Auswahl zwischen neun Sprachen, die jeweils miteinander kombiniert werden können. Mit dabei sind Deutsch, Chinesisch, Französisch, Italienisch, Polnisch, Portugiesisch, Russisch, Slowenisch und Spanisch. In der Eingabemaske wird einfach die zu suchende Übersetzung eingetippt, wobei schon beim Tippen Vorschläge in Echtzeit gemacht werden.

Die Ergebnisse werden übersichtlich mit den entsprechenden Übersetzungen und Wortkombinationen aufgezeigt. Zusätzlich ist die Sprachausgabe in allen angebotenen Sprache möglich, auch lassen sich die Wörter direkt in den PONS Vokabeltrainer übertragen. Weiterhin bietet das PONS Online-Wörterbuch eine „Guckst Du“-Funktion an, in der der Satz oder das Wort groß dargestellt wird, auch eine Favoritenleiste sowie ein Suchverlauf sind mit an Bord.

Insgesamt ein richtig gutes Online-Wörterbuch, wobei auch klar sein sollte, dass die Benutzung eine Internetverbindung voraussetzt – eine Möglichkeit einer Offline-Funktion gibt es hier nicht. Die Aufmachung, die Inhalte und die angebotenen Sprachen können sich sehen lassen, lediglich das jährliche Entlohnen für Werbefreiheit finden wir nicht ganz so gut gelöst. Einschränkungen in der Benutzung gibt es zwar nicht, etwas nervig ist der Banner aber schon.

Wer sich für Wörterbücher interessiert, könnte auch einen Blick auf die Konkurrenz werfen. Wir haben eine kleine Liste erstellt.

Anzeige

Kommentare 4 Antworten

  1. Ja klar, € 4,99 für ein Jahr Werbefreiheit… Sorry, aber das ist einfach nur unverschämt! Ein Freemium-Wörterbuch, na super, bin gespannt was als nächstes kommt.

    BTW: Es gibt ja genug, sogar kostenlose, Alternativen. Ich nutze auf meinem iPad Dict.cc Plus und Google-Übersetzer.

  2. Hey, ich habe die free Version seit einigen Monaten drauf. Finde sie eigentlich super…
    Mich stört die Werbung nicht, deshalb kommt für mich das Abo auch nicht in Frage.
    Top finde ich, dass ich in der free Version weiterhin alles nutzen kann.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Copyright © 2021 appgefahren.de