Ring Indoor Camera: Zweite Generation mit zusätzlicher Kamera-Abdeckung

Ab sofort für 59,99 Euro erhältlich

Die Smart Home Kameras von Ring, einer Marke von Amazon, dürften nach all den Jahren bestens bekannt sein. Am Mittwoch hat das Unternehmen die zweite Generation der Ring Indoor Camera vorgestellt. Die neue Kamera ist ab sofort zum Preis von 59,99 Euro (Amazon-Link) erhältlich. Welche Neuerungen es gibt, wollen wir euch natürlich nicht vorenthalten.

Spannend dürfte die Kamera vor allem für diejenigen sein, die definitiv sicherstellen wollen, nicht beobachtet zu werden. Die Ring Indoor Kamera ist mit einer zusätzlichen Abdeckung für das Kameraobjektiv ausgestattet. Smart ist diese kleine Blende allerdings nicht, sie muss von euch händisch geschlossen und geöffnet werden. Das Mikrofon wird mit dem Schließen der Abdeckung ebenfalls deaktiviert.


‎Ring - Always Home
‎Ring - Always Home
Entwickler: Ring.com
Preis: Kostenlos

„Standardfunktionen wie Echtzeit-Benachrichtigungen, Live-Video und Gegensprechfunktion sind sofort und ohne zusätzliche Kosten auf allen kompatiblen Ring-Geräten verfügbar“, schreibt der Hersteller in der Produktbeschreibung. Für einige Extras, etwa die Aufnahme-Funktion, müssen mindestens 3,99 Euro pro Monat gezahlt werden.

Die wichtigsten grundlegenden Funktionen der Kamera sind 1080p HD Video, Gegensprechfunktion und der Nachtsicht-Modus. Und dann ist da natürlich auch noch die Alexa-Integration, mit der das Live-Bild auch problemlos auf einem Echo Show oder Fire TV angezeigt werden kann.

Ring Innenkamera (Indoor Camera 2. Gen.) | Überwachungskamera für den Innenbereich...
750 Bewertungen
Ring Innenkamera (Indoor Camera 2. Gen.) | Überwachungskamera für den Innenbereich...
  • Die Plug-in-Sicherheitskamera schützt dein Zuhause so gut wie überall im Innenbereich, sodass du dich vollkommen entspannen kannst.
  • Mit Live-Video und 1080p-HD-Video kannst du jederzeit in Echtzeit sehen, was deine Haustiere gerade tun.
Hinweis: Dieser Artikel enthält Affiliate-Links. Bei Käufen über diese Links erhalten wir eine Provision, mit dem wir diesen Blog finanzieren. Der Kaufpreis bleibt für euch unverändert.

Anzeige

Kommentare 7 Antworten

  1. Ich bin auch gerade am schauen, welches System ich anschaffe. Außenkamera, Innenkamera und Fenstersensoren.

    Ring ist grundsätzlich interessant, aber ich zweifle bei den Kameras an der sinnhaften Nutzung ohne das Abi abzuschließen. Wenn ich das richtig verstehe: ohne Abo livestream anschauen Aber Aufzeichnung nur mit Abo. Das bringt doch überhaupt nichts. Wenn jemand einbricht, dann will ich eine nachträgliche Möglichkeit der Identifizierung, da nutzt mir das das ohne Aufzeichnungen überhaupt nichts. Hat jemand Erfahrung mit anderen Systemen? Was ich auch Quatsch finde, sind Systeme mit Speicher direkt im Gerät, vor allem wenn diese entfernbar sind. Man müsste die Kamera dann schon so hoch hängen, dass man ohne hohe Leiter nicht ran kommt.

    Für Tipps wäre ich dankbar 🙂

    1. Das Blink-System ist auch ohne Abo nutzbar und kann trotzdem aufzeichnen. Einfach einen USB-Stick in die Basisstation von Blink packen.
      Wir haben 3 Kameras ums Haus herum verteilt und alle tun ihren Dienst. Aufnahmen sind 30 Tage gespeichert. Wenn man sie länger haben möchte, einfach aufs Handy o.ä. runterladen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Copyright © 2024 appgefahren.de