Shadowgun Legends: Kostenloser RPG-Shooter frisch im App Store veröffentlicht

Die Entwickler von Madfinger Games beschreiben ihren neuen Titel Shadowgun Legends als den „besten mobilen RPG-Shooter“.

Shadowgun Legends 1

Shadowgun Legends (App Store-Link) zählt zu den aktuellsten Neuerscheinungen im Spiele-Genre des deutschen App Stores und lässt sich dort gratis auf iPhones und iPads herunterladen. Für die Installation auf dem Gerät sollte man mindestens über iOS 8.1 oder neuer verfügen und 1,6 GB an freiem Speicherplatz bereithalten. Beachtet, dass für die Dauer der Installation etwa die doppelte Speicherplatzkapazität benötigt wird. Auch an eine deutsche Lokalisierung wurde entgegen der App Store-Information bereits gedacht.

Zur Story von Shadowgun Legends heißt es im App Store: „In der futuristischen Welt von Shadowgun Legends wird die Menschheit von tödlichen außerirdischen Eindringlingen angegriffen. Die letzte Verteidigungslinie sind die Shadowguns, legendäre Krieger und Helden. Du bist ein junger Shadowgun-Rekrut, der das Blatt im Krieg wenden kann. Also worauf wartest du? Stürz dich in den Kampf und zeig der Galaxie, wer der Boss ist.“

Gespielt werden kann der Action-Shooter in gleich mehreren Modi, so unter anderem in einer Kampagne mit mehr als 200 Missionen auf vier unterschiedlichen Planeten, oder auch in onlinebasierten Kämpfen mit Koop-Missionen und Raids mit Freunden bzw. in PvP-Teambattles in Echtzeit. Die Entwickler stellen für diese Zwecke ein riesiges Arsenal von mehr als 200 Waffen, darunter Pistolen, Sturmgewehre, Schrotflinten und Raketenwerfern, zur Verfügung, ebenso wie über 200 Rüstungsteile und mehr als 150 Design-Gegenstände zur kosmetischen Anpassung.

Drei Schwierigkeitsgrade für unterschiedlich versierte Spieler

Shadowgun Legends 2

Bevor man sich allerdings ins Geschehen stürzen kann, ist zunächst die Erstellung eines eigenen Charakters notwendig. Hier kann zwischen zahlreichen Anpassungen ausgewählt werden, um einen individuelle Figur zu kreieren. Im Anschluss erhält man eine kleine Führung durch die futuristische Umgebung des Shadowgun-Universums und wird sogleich mit einer ersten Kampagnen-Mission für blutige Anfänger betraut.

Die Steuerung während der Battles ist dabei relativ simpel: Mit dem linken Daumen bewegt man seine Spielfigur in alle Richtungen, mit dem rechten Daumen kann man sich auf dem Screen umsehen. Je nachdem, für welchen Schwierigkeitsgrad man sich entschieden hat, gibt es auch unter anderem eine automatische Anvisierung des jeweiligen Ziels sowie Autofeuer.

Besonders löblich: Neben der guten Grafik machen sich zumindest in den ersten Missionen, die ich absolviert habe, auch keine In-App-Käufe und Einschränkungen großartig bemerkbar. Nichts desto trotz gibt es in Shadowgun Legends einen In-App-Store, in dem sich Währungspakete zu Preisen zwischen 5,49 Euro und satten 109,99 Euro erwerben lassen. Mit jedem Kauf erwirbt man gleichzeitig auch einen sogenannten Premium-Ring, mit dem sich 80 Inventar- und 8 Rucksack-Slots freischalten lassen. Ob man irgendwann in diesem Spiel vor eine Paywall stößt, kann ich nach meinen bisherigen Gameplay-Erfahrungen noch nicht sagen – die bisherigen Bewertungen im App Store jedoch sind mit 4,5 von 5 Sternen aktuell jedoch vielversprechend. Abschließend gibt es noch den Launch Trailer zum Spiel bei YouTube.

Kommentare 9 Antworten

  1. Wie weit sind denn die, im Tiel des Artikel erwähnten, RPG Element ausgebaut?
    Beschränkt sich das ganze auf die Aufwertung von Waffen und Rüstung, oder gibt es da auch Charakterbezogene Fähigkeiten.
    Und wie stellt sich die Kampagne dar? Eine aneinanderreihung von Briefings zum Missionsstart mit eingeschobenen Story Trailern, oder eine richtige freie Welt auf der mans ich bewegen kann und die Msiionen als Quests annimmt?

      1. Also es gibt ein skill System mit dem du Fähigkeiten bekommst zb mehr Munition tragen oder bessere Genauigkeit aber es gibt auch passive Fähigkeiten wie Geschütze oder Granaten oder kurz mehr Rüstung haben usw , ich spiele das Spiel seit gestern macht sehr viel Spaß und würde sagen es ähnelt sehr dem Spiel destiny es gibt auch größere Missionen wo man Mal eine Stunde für braucht diese macht man aber im Coop (beinhaltet Boss besiegen kleine Gruppen an Gegnern töten und durch Gänge usw gehen Rechner hacken und all sowas).
        Wenn du RPG magst ist das bestimmt ein Spiel für dich

        1. Du hast halt ein sogenanntes Hub in dem du dich frei bewegst dort nimmst du Missionen an und hast dann ein Planeten Menü auf die du dann reisen kannst und dort schließt du die Mission dann ab und bekommst im Hub bei demjenigen wo du die Mission angenommen hast eine xp Ruhm oder Waffen oder Ausrüstung als entlohnung

  2. So, jetzt nach über 15 Spielstunden muss ich auch mein Kommentar zu dem Spiel abgeben. Es ist das erste Free2Play spiel im AppStore was einem wirklich nicht zum Kauf zwingt!! Ich kam bis jetzt immer voran und musste mir auch nichts kaufen, man hat immer genug Geld und findet bei jeder Mission mindestens ein Gegenstand der besser ist, suchtfaktor ist also vorhanden. Und es ich auch das erste F2P Spiel wo ich freiwillig nach 15Stunden Geld ausgegeben habe. Nicht etwa um bessere Waffen oder Vorteile zu kaufen, aber weil ich die Entwickler unterstützen wollte, wodurch ich mir auch kosmetischen Gegenstände kaufen konnte. Genau, KOSMETISCHE Gegenstände, keine Waffen oder sonstiges was mir ein Vorteil verschafft hat!!!
    Dazu bekommt man wie gesagt nach dem Kauf auch mehr slots im Inventar, nicht das man die brauchen würde, aber somit muss ich nicht nach jeder zweiten Mission zum Verkauf der alten Gegenstände rennen. Ich kann das Spiel jedem nur wärmstens empfehlen. Vom Spielgefühl kann man es am ehernsten mit Destiny vergleichen. Ab einem bestimmten LV gehört dann auch grinden dazu, aber kein aufwendiges, so das man schon nach kurzen Missionen (bis 5min) bessere Rüstung und Waffen bekommt. Bei den dungeon fehlt mir ein wenig an Abwechslung, dennoch machen die Spaß da die gerne auch 30-50min dauern und eine nette Abwechslung zu den sonst ein wenig zu kurz geratenen Missionen sind (5-10min).
    Dennoch kann ich das Spiel nicht hoch genug loben und wirklich jedem Shooter und ROG Fan nur an Herz legen!

    1. Ich kann mich da nur anschliessen. Hab es mal aus Neugierde installiert und zock es nun seit einem Tag mit wachsender Begeisterung. Die Steuerung ist auch voellig i.O. Man kann es einfach haben mit automatischem Nachladen und Zielen oder anspruchsvoller mit manuellem Schiessen. Grafik ist auch top. Die Standardmissionen wiederholen sich allerdings nach einer Weile was das Outfit der Tunnel angeht. Aber das ist kein Problem. Es gibt fast st’ndig neue Waffen, so dass auch das nicht langweilig wird…bis hier hin zumindest.

    2. Bin von dem Spiel ebenfalls überrascht und richtig begeistert. Bis jetzt habe ich nach ca. 5 Spielstunden noch keinen Cent ausgeben müssen und finde die das Bezahlmodell (ausnahmsweise) richtig fair.
      Was für mich aber unklar ist, wie man in den Missionen die Kisten öffnen kann. Meistens sind sie hinter Gängen oder Wänden abseits der Missionszielen versteckt und haben ein Fragezeichen oben auf der Kiste. Trotz mehrfachen Drücken auf den Auslösebutton lässt sie sich einfach nicht öffnen?.
      Weiss da jemand darüber Bescheid?

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Copyright © 2019 appgefahren.de