Shoot Mode: Praktischer Siri-Kurzbefehl eignet sich zum ungestörten Fotografieren

Wir haben einen weiteren Siri-Shortcut für iPhoneografen.

Shoot Mode Siri Kurzbefehl

Auch ich nutze mittlerweile fast ausschließlich die Kamera meines aktuellen iPhones zum Fotografieren – es sei denn, es steht ein Foto-Shooting mit besonderen Voraussetzungen statt, bei dem meine DSLR dann doch einige Vorzüge gegenüber der iPhone XR-Linse aufweist. Auch Foto-Profis entdecken immer häufiger die Linsen der aktuellen iPhone-Modelle für sich. 

Ein Nachteil der iPhone-Fotografie ist aber der Umstand, nie wirklich ungestört und ohne Ablenkungen knipsen zu können. Ein Anruf von der Mutter, WhatsApp-Nachrichten von Freunden oder Kollegen, Toralarme aus der Bundesliga, neue Likes bei Facebook oder Instagram – das iPhone befindet sich quasi in einem Benachrichtigungs-Dauerzustand, der sich gerade beim Fotografieren jedoch als sehr störend erweisen kann.

Der passionierte iPhoneograf Austin Mann hat daher einen Siri-Kurzbefehl kreiert, den er „Shoot Mode“ nennt, und der das iPhone während eines Foto-Shootings ruhig sein lässt. Der Siri-Shortcut wurde jüngst in Manns „Traveler’s Guide to iPhone Photography 2018 Edition“ (zur Website) erwähnt und besteht im Grunde genommen aus drei Aktionen: Zunächst wird die Kamera geöffnet, dann der „Nicht stören“-Modus aktiviert, und dann die Bildschirmhelligkeit auf 100 Prozent erhöht.

Eigener Sprachbefehl und Modifizierungen möglich

Der CultOfMac-Redakteur Charlie Sorrel hat diesen Siri-Shortcut daraufhin selbst gebastelt und bietet ihn für alle Foto-Fans, die nicht selbst mit den Kurzbefehlen rumhantieren wollen, über iCloud zum Download an. Besonders praktisch: Der „Nicht stören“-Modus bleibt dabei so lange aktiviert, bis man den aktuellen Standort verlässt. Was im Umkehrschluss heißt: Ist das Foto-Shooting beendet und befindet man sich auf dem Rückweg, werden die Benachrichtigungen wieder eintreffen.

Der Siri-Kurzbefehl kann auch bequem per Sprachbefehl aktiviert werden. Dazu genügt es, den Einstellungs-Button für den Shortcut anzutippen und diesen dann zu Siri hinzuzufügen. Den Sprachbefehl hat man danach selbständig festzulegen und einzusprechen, beispielsweise „Foto-Modus“. Natürlich kann auch der Kurzbefehl selbst noch modifiziert werden, beispielsweise, wenn man den Bildschirm eh auf Auto-Helligkeit gesetzt hat und keine 100-prozentige Bildschirmhelligkeit benötigt, oder auch den „Nicht stören“-Modus statt mit einer Geofencing- mit einer vordefinierten Zeit zu versehen. Hier ist eure Kreativität gefragt.

Kommentare 11 Antworten

  1. Ich finde es schön, dass man als Kurzbefehl anlegen kann: Siri mache ein Foto!
    Aber sie macht keins ? Selbst wenn man 2 oder 3 eingibt, drückt sie einfach nicht selber ab.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Copyright © 2018 appgefahren.de