Sony XAV-AX8000: Neues CarPlay-Radio mit 8,9″ Display vorgestellt

Passt in eine DIN-Einheit

Wer vom Werk aus kein CarPlay-Radio hat einbauen lassen, kann selbst Hand anlegen und ein entsprechendes Radio nachrüsten. Sony liefert schon jetzt einige Modelle für eine Doppel-DIN-Einheit, mit dem neuen Modell XAV-AX8000 verfolgt man aber eine etwas andere Strategie.

Das Sony XAV-AX8000 passt nämlich in eine einzige DIN-Einheit, das Display selbst steht dann natürlich hervor und kann in drei Richtungen angepasst werden. Das Display ist mit 8,9″ wirklich groß, das normale iPad von Apple misst 9,7″. Auf der Front befinden sich zudem einige Tasten: Ihr könnt zum Home-Bildschirm zurückkehren, die Lautstärke anpassen oder Songs überspringen.

Neben Apple CarPlay gibt es auch Support für Android Auto. Des Weiteren weist Sony darauf hin, dass das Radio gute Klangeigenscahften liefert und FLAC-Audiodateien unterstützt.

Mike Fasulo, CEO von Sony:

„Da die Automobilhersteller zunehmend größere Bildschirme in ihre neuen Modelle integrieren, müssen Altfahrzeughalter nicht auf die neueste Technologie verzichten. Die neuesten Audio-Receiver von Sony verfügen über große, lebhafte Displays, leistungsstarken Sound und modernste Funktionen, die das Unterhaltungserlebnis im Auto dramatisch verbessern, egal ob Benutzer in der Stadt unterwegs sind oder eine lange Autofahrt unternehmen.“

Das CarPlay-Radio Sony XAV-AX8000 wird im Dezember dieses Jahres verfügbar gemacht und soll 599,99 US-Dollar kosten.

Kommentare 12 Antworten

  1. Kleines Gedankenspiel: Ich sehe günstig eine CD, die mich interessiert, und die ich mir gern im Auto anhören möchte.
    Blöd nur, dass weder das Autoradio, die Macs oder Macbooks noch ein optisches Laufwerk haben, wo ich mir die CD anhören oder auf einen USB-Stick überspielen könnte 😟

      1. @Nemios: Was zu sagst ist falsch.
        Du kannst zwar „das Album suchen“ – „anhören“ kannst du es aber nur, wenn es bei Apple Music vorhanden ist! Und das ist für MICH oft nicht der Fall…

  2. CD? Wirklich? Selbst ich als Mid-Ager habe seit sicher 10+ Jahren keine CD mehr gekauft 🤣 (wobei mich echt ankotzt, dass die i.d.R. WESENTLICH günstiger sind als downloads die dann wieder nicht einmal weitergegeben/verschenkt werden können).

    1. @F I: CD? Wirklich? JA!!!
      Ich besuche des öfteren kleinere Konzerte von relativ unbekannten Gruppen – und wenn es mir gefallen hat, kaufe ich fast immer eine oder mehrere der angebotenen CDs.
      Und als Old-Ager bin ich dann in der Lage, diese CDs mit Hilfe eines CD-Laufwerks einzulesen und in Apple Music zu integrieren…

  3. Ein kleiner Home-Button links unten. Warum nicht den ganzen Rahmen um nicht lange suchen zu müssen? Nun, dass ist Sony. Durch und durch langweilig, aber hauptsache ein dickes Display. Das ist wieder eines dieser Radios, das so ziemlich überall passt und damit eine 8.9″ Einladung für Autoknacker ist.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Copyright © 2019 appgefahren.de