Spiegel Online reicht iPhone 6-Anpassung & Widget nach

Was lange währt, wird endlich gut. Die Applikation der Nachrichten-Agentur Spiegel Online wurde nach langer Zeit wieder aktualisiert.

Spiegel OnlineWer täglich die geballte Flut an Nachrichten aus aller Welt abarbeiten möchte, kann die Applikation von Spiegel Online (App Store-Link) einsetzten. Endlich haben sich die Entwickler um die App gekümmert und eine Anpassung für das iPhone 6 und iPhone 6 Plus nachgereicht, so dass Inhalte optimiert dargestellt werden und der komplette Bereich des Displays ausgenutzt wird.

Erst kommt seit Monaten nichts, und jetzt gibt es zudem noch ein Widget für die Mitteilungszentrale in der Heute-Ansicht, das standardmäßig die fünf neusten Topmeldungen anzeigt – optional könnt ihr dort aber auch die neusten Artikel aus einer Rubrik eurer Wahl anzeigen lassen. Zudem könnt ihr mit der Wischgeste von links nach rechts eine Seite zurückspringen, auch wurde die Pull-down-to-refresh-Funktion eingeführt.

Die Arbeit und Mühe wird nicht nur von uns honoriert, auch die Nutzer im App Store vergeben aktuell viereinhalb von fünf Sterne für das News-Portal. Das 140-köpfige Team versorgt die Leserschaft minutenaktuell mit den neusten Nachrichten, Analysen, Reportagen, Interviews und mehr. Dabei werden alle Themen abgedeckt, unter anderem Politik, Wirtschaft, Sport, Netzwelt oder Karriere.

Spiegel Online WIdget

Mit der kostenlosen und 7,6 MB großen Spiegel Online-App könnt ihr alle Nachrichten bequem und optimiert für das iPhone empfangen. Das Layout ist einfach und gut, zudem können Benachrichtigungen für einzelne Ressorts aktiviert oder deaktiviert werden. Ebenfalls praktisch: Mit der Pack&Go-Funktion können Artikel offline gespeichert und unterwegs ohne Internetverbindung gelesen werden.

 

Die Frage an euch: Welches News-Portal nutzt ihr zur Informationsgewinnung? Spiegel Online? BILD? Focus Online? Stern? Eine Lokalzeitung?

Kommentare 15 Antworten

  1. Mainstream Medien… Glaubt ihr den Propaganda Kram noch der auf allen Kanälen gleichgeschaltet veröffentlicht wird? Glaubt ihr das Terroristen ihre Ausweise im Auto liegenlassen und so identifiziert werden? Kann man sich eine eigene Meinung über das Weltgeschehen mit unseren Medien ( spiegel, Bild etc..) bilden? Ich empfehle die Wissensmanufaktur und KenFM, weil unsere Medien bestehen nur noch aus teilwahrheiten, es wird gegen den Russen gehetzt, und was Objektive, Seriöse Berichterstattung ist, wissen die meisten doch gar nicht!! Die Medien würde ich im Moment als Massenvernichtungswaffe oder Gehirnwäsche bezeichnen.. Ken FM ist noch zu empfehlen, mediale Mülltrennung ist notwendig geworden!

    1. Die derzeitige weltweite Sicherheitslage ist sicherlich beängstigend, aber so richtig Angst und Bange wird mir erst, wenn irgendwann Leute, die Schlagworte wie „gleichgeschaltete Medien“ und Propaganda-Kran“ zum „Mainstream“ gehören sollten.
      Auch ich halte die Berichterstattung in den großen Blättern für teilweise tendenziös und ich gönne Dir Deine eigene, andere Meinung zu dem Thema
      (und ich bin verdammt froh, dass wir sie in unserem Land frei äußern dürfen), aber ich glaube, Du bist eher derjenige, der sich manipulativ informiert fühlen müsste.
      Eigentlich ist das hier nicht der richtige Fleck für solche Diskussionen, aber Deinen Kommentar wollte ich hier nicht so stehen lassen…

      1. @kasper74o.s.ä:
        Ohjeh,wieder so ein Verschwörungstheoretiker bei einem Artikel zu einer News-App.
        Solche Leute wie du machen mir mehr Bedenken als diese App und meine Meinung bilde ich mit immer noch selbst aus den verschiedensten Quellen und die Spiegel App ist eine von vielen.

    2. Naiv sind meiner Meinung nach nicht die Leute, die den meist vielfach geprüften und transparenten Aussagen der Mainstream-Medien glauben, sondern die den wildesten Verschwörungstheorien a la Ken FM Glauben schenken. („Der Holocaust wurde als PR erfunden.“, WTF?!)

    3. Ein Medium, wie KenFM, dass – von einem Antisemiten – unsachlich (so sehe ich das) produziert und moderiert wird, erscheint mir nicht minder, sogar hinterfragendwürdiger, wie jeglicher Journalismus

  2. Ich finde die Apps der FAZ und der Süddeutschen Zeitung nicht schlecht. Die angezeigte Werbung ist dort wirklich nicht störend und die Artikel sind meist gut recherchiert.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Copyright © 2019 appgefahren.de