Spotify vereinfacht Navigation mit neuer Menüleiste

Die Spotify-App wurde umstrukturiert. Die Menüleiste befindet sich jetzt wieder am unteren Displayrand.

Spotify_Logo

Das iPhone 6s und iPhone 6s Plus mit einer Hand zu bedienen ist nur schwer bis gar nicht möglich. Genau aus diesem Grund verabschiedet sich Spotify (App Store-Link) jetzt von dem sogenannten Burger-Menü, das ihr auch in der appgefahren-App, ganz oben links, findet. Doch auch wir haben uns schon früh entschieden, die wichtigsten Menüelemente in einer Menüleiste am unteren Rand unterzubringen, damit die Navigation auf größeren iPhones erleichtert wird. So auch geschehen bei Spotify.


Die Menüpunkte Start, Browse, Suchen, Radio und Bibliothek sind jetzt am unteren Displayrand in einer neuen Navigation abrufbar. Der Vorteil des Burger-Menüs war sicherlich, die Möglichkeit dort mehr als nur fünf Elemente unterzubringen. So sind die Einstellungen jetzt unter „Bibliothek“ versteckt, wo auch das Profil abrufbar ist.

Spotify mit neuer Menüleiste für einfache Bedienung

Spotify menue

Auf meinem iPhone ist die neue Navigation schon ein paar Wochen freigeschaltet, sollte bei euch die neue Strukturierung noch nicht angezeigt werden, solltet ihr die App im Multitasking schließen und neu starten. Hilft das nicht, loggt euch aus und wieder ein. Danach sollte die Menüleiste definitiv am unteren Rand des Displays zu finden sein.

Spotify ist weiterhin der Favorit in der Redaktion. Apple Music und andere Dienste konnten uns einfach nicht vollends überzeugen. Der Premium-Zugriff kostet 9,99 Euro im Monat, mit einem Familienaccount mit bis zu 5 Personen, kann die monatliche Gebühr auf 6 Euro reduziert werden. Mir persönlich gefällt die App, die stetige Weiterentwicklung und die simple Bedienung. Mit dieser Meinung bin ich nicht alleine: Im App Store gibt es bei über 130.000 Bewertungen viereinhalb Sterne im Schnitt.

Anzeige

Kommentare 18 Antworten

  1. Ich habe mir die App gerade auf dem iPhone angesehen und sie gefällt mir richtig gut.

    Meistens nutze ich Spitify auf dem iPad und Mac. By the way, weiß einer von Euch, ob ich die Ansichtsoption auf dem iPad irgendwie verändern kann? Ich würde mir gerne die Albencovers in der Übersicht anzeigen lassen (wie auf dem Mac). Bei mir erscheinen die nur immer in Listenansicht.

  2. Wegen der alten Menü Führung hab ich spotify gelöscht, bin auf deezer umgestiegen. Da waren die Entwickler leider etwas zu spät

    1. Wenn du das per Desktop abschließt und per PayPal zahlst, dann kostet es 9,99€. In der App ist es teurer, weil Apple von dem Preis 30% bekommt.

    2. Solltest Du bei der Telekom sein kannst Du noch was sparen 😉
      Einfach mal unter 2202 anrufen und fragen oder Telekom.de/Spotify besuchen

  3. Sehr gut, ich hasse dieses Burger-Menü.

    Wie funktioniert das eigentlich, dass Appänderungen ohne „normales“ Update erfolgen können?

    1. Wenn die App dich quasi auf eine Webseite Schleusen. Ein Browser nur zu einem Zweck halt. Dann kannst Du Kleinigkeiten wie das Design leichter ändern.

  4. Wie kommt das Menü da hin? Das hat ja ohne Update funktioniert oder wurde schon lange im Update versteckt. Bei mir ist es auf jeden Fall seit kurzem so (gefällt mir auch nicht! Es fehlen jetzt Elemente!) und nicht seit dem letzten Update!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Copyright © 2021 appgefahren.de