Assassin’s Creed Recollection wird zur Universal-App

Assassin’s Creed Recollection ist ein gelungenes Kartenspiel, das es bisher nur für das iPad gab. Nun ist ein umfangreiches Update erschienen.

In Version 1.7.8 ist Assassin’s Creed Recollection (App Store-Link) auch für das iPhone verfügbar, da es sich um eine Universal-App handelt. Mit 387 MB kann die App aber nicht unterwegs geladen werden, wird aber ab sofort kostenlos angeboten. Es gibt zwar einige In-App-Käufe, die aber nicht zwingend notwendig sind.

Praktisch: Man kann seine Stränge in der Cloud speichern und laden, damit man sein Spiel auf verschiedenen Geräten fortsetzen kann. In der vorherigen Version wurde Assassin’s Creed Recollection, das komplett in deutscher Sprache spielbar ist, mit durchschnittlich vier Sternen bewertet.

Das Ziel des Kartenspiels ist es, möglichst schnell eine vorgegebene Punktzahl zu erreichen. Dazu werden taktisch klug bestimmte Erinnerungs-Karten mit Figuren der Reihe auf einen Aktions-Schauplatz gelegt. Durch Verzögerungen im Spiel, etwa durch Tageszeiten und die Aktivierungszeit der Karten, entstehen so teils direkte Kämpfe oder Kampagnen gegen Karten der Gegner, die man für sich entscheiden muss.

Für Strategie-Fans, die sich nicht mit Action-Spielen oder Casual-Games beschäftigen wollen, ist der Titel auf jeden Fall einen Blick wert.

Weiterlesen

Assassin’s Creed Recollection: Taktisches Kartenspiel erstmals gratis

Viele kennen Assassin’s Creed sicher nur als Rollenspiel, doch Ubisoft hat auch Anfang Dezember ein Kartenspiel veröffentlicht.

Das sonst zwischen 79 Cent und 2,39 Euro und 340 MB große Spiel wird erstmals gratis angeboten. Die Applikation wurde nur für das iPad konzipiert. Mittlerweile ist Assassin’s Creed Recollection sogar komplett in deutscher Sprache verfügbar, die Sprachumsetzung erfolgt mit einem Update vor einigen Wochen.

Das Ziel des Kartenspiels ist es, möglichst schnell eine vorgegebene Punktzahl zu erreichen. Dazu werden taktisch klug bestimmte Erinnerungs-Karten mit Figuren der Reihe auf einen Aktions-Schauplatz gelegt. Durch Verzögerungen im Spiel, etwa durch Tageszeiten und die Aktivierungszeit der Karten, entstehen so teils direkte Kämpfe oder Kampagnen gegen Karten der Gegner, die man für sich entscheiden muss.

Insgesamt  macht Assassin’s Creed Recollection (App Store-Link) einen guten Eindruck. Da das Spiel nun kostenlos angeboten wird, kann sich jeder selbst einen ersten Eindruck verschaffen. Sehr lohnenswert ist auch der Online-Multiplayer, in dem man immer wieder auf Gegner aus aller Welt trifft.  Wichtig scheint nur zu sein, dass man dem Spiel eine Chance gibt uns sich ein wenig damit beschäftigt, am Anfang wirkt es vielleicht noch etwas unübersichtlich.

Weiterlesen

Assassin’s Creed: Taktisches Kartenspiel jetzt stark reduziert

Wenige Wochen nach dem Release hat Ubisoft den Preis von Assassin’s Creed Recollection erstmals gesenkt.

Anfang Dezember haben wir bereits ausführlich über das neue iPad-Spiel Assassin’s Creed Recollection (App Store-Link) berichtet. Im Gegensatz zum großen Bruder auf Konsole und PC handelt es sich bei dieser Umsetzung allerdings nicht um ein Action-, sondern ein Kartenspiel.

Gleich zu Beginn eine schlechte Nachricht für Englischstunden-Schwänzer: Trotz der Erwähnung einer deutschen Sprachversion im App Store kann man das Spiel bislang nur auf Englisch spielen – diese Tatsache findet sich in den App Store-Rezensionen gehäuft wieder. Trotzdem kommt Assassin’s Creed Recollection auf eine gute durchschnittliche Wertung von viereinhalb Sternen.

Abgesehen von der englischen Sprachausgabe kann das taktische Kartenspiel nämlich durchaus punkten. Im Großen und Ganzen geht es darum, möglichst schnell die vorgegebene Punktezahl zu erreichen. Dazu werden taktisch klug bestimmte Erinnerungs-Karten mit Figuren der Reihe auf einen Aktions-Schauplatz gelegt. Durch Verzögerungen im Spiel, etwa durch Tageszeiten und die Aktivierungszeit der Karten, entstehen so teils direkte Kämpfe oder Kampagnen gegen Karten der Gegner, die man für sich entscheiden muss.

Allen Strategen und Tüftlern, die auch gerne mal eine Runde im Multiplayer-Modus spielen, können wir Assassin’s Creed Recollection daher durchaus empfehlen. Momentan kann es auch nicht schaden, sich das Spiel vorsorglich zu sichern und auf ein deutsches Update zu warten, denn der Preis ist erstmals von 2,39 Euro auf 79 Cent gefallen.

Weiterlesen

Assassin‘s Creed Recollection: Neues taktisches Kartenspiel

Die Assassin‘s Creed-Titel erfreuen sich allgemeiner Beliebtheit unter den Gamern sämtlicher Plattformen. Nun jedoch gibt es diesbezüglich ein ganz neues Genre.

Bevor voreilige Fans der Reihe gleich unreflektiert auf den im Artikel ausgeschriebenen Link klicken, die App kaufen und dann enttäuscht sind, empfehlen wir jedem, diese News bis zum Ende zu lesen. Denn: der neue Titel aus dem Hause Ubisoft ist kein klassisches Abenteuer-Jump‘n‘Run, wie man es von dieser Reihe bislang gewohnt ist, sondern ein auf Taktik beruhendes Kartenspiel.

Assassin‘s Creed Recollection (App Store-Link) ist seit dem 1. Dezember 2011 im App Store verfügbar und kann für 2,39 Euro auf das iPad geladen werden. Eine Version für iPhone und iPod Touch existiert bislang noch nicht. Aufgrund der nicht gerade geringen Größe von 302 MB kann Assassin‘s Creed Recollection nicht mehr aus dem mobilen Datennetz geladen werden.

Gleich zu Beginn eine schlechte Nachricht für Englischstunden-Schwänzer: Trotz der Erwähnung einer deutschen Sprachversion im App Store kann man das Spiel bislang nur auf Englisch spielen – diese Tatsache findet sich in den App Store-Rezensionen gehäuft wieder.

Im Spiel selbst muss man zunächst ein Kartenset, die Erinnerungskarten, erwerben. Keine Sorge, dies ist kostenlos und greift nicht auf In-App-Käufe zurück. In einem Echtzeit-Brettspiel werden dann diese Karten gegen die des Gegners ausgespielt. In einem Story-Modus können bis zu 20 verschiedene Missionen, die Orte der Assassin‘s Creed-Reihe beinhalten, gespielt werden.

Das Gameplay ist nicht ganz einfach zu erklären. Im Großen und Ganzen geht es darum, möglichst schnell die vorgegebene Punktezahl zu erreichen. Dazu werden taktisch klug bestimmte Erinnerungs-Karten mit Figuren der Reihe auf einen Aktions-Schauplatz gelegt. Durch Verzögerungen im Spiel, etwa durch Tageszeiten und die Aktivierungszeit der Karten, entstehen so teils direkte Kämpfe oder Kampagnen gegen Karten der Gegner, die man für sich entscheiden muss.

Neben dem Kampf gegen einen virtuellen Gegner bietet Assassin‘s Creed Recollection auch einen Multiplayer-Modus, bei dem man Freunde und Spieler aus der ganzen Welt zu einer Partie herausfordern kann. Zusätzlich wird das Game Center unterstützt, um unter anderem die eigenen Erfolge im Auge zu behalten. Ein kleines Manko zum Schluss: Wieder einmal gibt es trotz eines Kaufpreises von 2,39 Euro In-App-Käufe, mit denen zusätzliche Credits für Kartensets erworben werden können. Chancengleichheit, vor allem im Multiplayer-Modus, und Kostentransparenz sehen anders aus.

Weiterlesen

Copyright © 2018 appgefahren.de