iOS 7 Beta 3: Die wichtigsten Änderungen

Gestern Abend hat Apple die dritte Beta-Version von iOS 7 für Entwickler und Tester freigegeben. Was hat sich getan?

In den letzten zwei Wochen hat sich Apple weiter mit dem Feinschliff von iOS 7 beschäftigt. Viele Ecken und Kanten wurden behoben. Apps, die vorher vielleicht noch abstürzten, laufen auf einmal wieder problemlos. Aber auch kleine optische Details und versteckte Funktionen wurden angepasst. Wir haben uns auf Spurensuche begeben und wollen euch im Anschluss einige der Neuerungen auflisten.

Safari: Hält man den Finger länger auf den Punkt der Tastatur, kann man direkt auf die Domain-Endungen .com, .de und Co zugreifen.

Lockscreen: Auch während der Musik-Wiedergabe kann die Uhrzeit abgelesen werden. Außerdem sind die „hässlichen“ Pfeile hinter dem Entriegeln-Dialog entfernt worden.

Weiterlesen

Apple gibt nächste iOS 5 Beta-Version frei

In der Nacht auf Dienstag hat Apple die dritte Beta-Version von iOS 5 für Entwickler freigegeben. Es gibt mal wieder Neuigkeiten.

Es wurde mal wieder richtig am System geschraubt. Apple hat mit iOS 5 Beta 3 einen weiteren großen Schritt in Richtung Release gemacht und nicht nur die Performance verbessert, sondern auch neue Funktionen hinzugefügt. Neben einigen kleineren Neuerungen, die das Roaming oder bestimmte Hinweistöne betreffen, gibt es auch komplett neue Gesten.

Fangen wir mit der leichten Kost an, den Einstellungen. Apple hat unter anderem die Ortungs-Einstellungen verbessert, hier kann man nun ganz genau einstellen, welche Dienste aktiviert werden dürfen und welche nicht. So ist es beispielsweise möglich, ortsbasierte iAD-Werbung zu deaktivieren.

Freude dürfte auch bei der Tatsache aufkommen, nun endlich eigene Töne für eingehende SMS auswählen zu können – obwohl man sich mittlerweile ja an den Standard-Ton gewöhnt haben müsste. Außerdem kann man nun in den Einstellungen Daten- und Sprach-Roaming getrennt voneinander deaktivieren.

Die größte Neuerung ist das AssistiveTouch. Die Eingabehilfe richtig sich an Nutzer, die Schwierigkeiten mit dem Touchscreen haben oder adaptives Zubehör benötigen. Über einen kleinen Punkt in der unteren rechten Ecke öffnet man ein Kontextmenü, über das man zum Beispiel bestimmte Gesten ausführen kann. Die Bedienhilfe richtet sich natürlich nicht an die breite iPhone-Nutzerschaft.

Wir können nichts versprechen, versuchen aber im Laufe des Tages noch ein Video mit den Neuerungen anzufertigen. Bilder sagen schließlich mehr als 1.000 Worte…

Weiterlesen

Copyright © 2018 appgefahren.de