Capture One Pro 8: RAW-Konverter bietet hochqualitative Werkzeuge für Profi-Fotografen

Nicht jeder Nutzer eines Macs kann sich mit rudimentären Foto-Programmen begnügen. Für ambitionierte Fotografen gibt es Apps wie Capture One Pro 8.

Seit wenigen Tagen gibt es die neueste Version von Capture One Pro 8, v8.2.1, die den laut eigenen Aussagen „professionellen RAW-Konverter, der über 300 High-End-Kamera unterstützt und ultimative Bildqualität mit naturgetreuen Farben und unglaublicher Detailgenauigkeit erzeugt“ noch besser machen sollen.

Capture One Pro 8 richtet sich vornehmlich an ambitionierte und professionelle Fotografen, die mit hochwertigen Kameras arbeiten, beispielsweise von Canon, Nikon, Leica, Sony, Pentax und Konica Minolta. Dazu stellt die Bearbeitungs-Software auf dem Mac perfekt zusammengeschnittene Kamera-Profile, um aus den eingepflegten Fotos das Beste in Bezug auf Farbwiedergabe und Rauschverhalten herauszuholen. Dabei muss man nicht unbedingt im Besitz einer Canon EOS 5D Mark III oder anderen DSLRs mit vierstelligen Anschaffungskosten sein, auch kleinere Modelle werden unterstützt, darunter auch meine Canon EOS 700D. Eine Liste aller unterstützten Kameratypen findet sich auf der Website von Phase One.

Weiterlesen

Copyright © 2018 appgefahren.de