Das Beste aus 2016: Das sind die besten iPhone-Spiele des Jahres

Apple hat gewählt. In diesem Artikel möchten wir gerne die besten iPhone-Spiele des Jahres vorstellen.

1. Platz: Clash Royale

Clash Royale (App Store-Link) wäre sicherlich nicht unsere erste Wahl gewesen, doch schlecht ist das Spiel noch lange nicht. Leider basiert das Kartensammeln- und Battle-Game auf dem Freemium-Prinzip. Mit Hilfe von Charakterkarten, darunter einige Helden, die man aus Clash Of Clans kennen dürfte, wie Riesen und Bogenschützen, werden drei gegnerische Türme in Angriff genommen. Die Krux an der Sache: Jeder Einsatz einer Heldenkarte kostet pinkfarbenes Elixier, das sich nur langsam wieder auffüllt. Bei meinen ersten Kämpfen habe ich daher mit den jeweils fünf Elixier einfordernden Riesen gute Erfahrungen gemacht, da diese zwar langsam, aber sehr widerstandsfähig und zerstörerisch agieren. Ebenfalls vorhanden im sich automatisch wieder auffüllenden Kartenstapel sind einige Sonderattacken, darunter ein Hagel von Pfeilen oder auch ein großer Feuerball, die zusätzlich zum Angriff auf die Gegnertürme angewendet werden können.

Weiterlesen

Clash Royale: Neues Freemium-Kartensammel- und Battle-Game der Clash Of Clans-Macher

Als gäbe es nicht bereits genügend Freemium-Games im App Store, hat auch das Team von Supercell mit Clash Royale einen weiteren Titel veröffentlicht.

Clash Royale (App Store-Link) ist allerdings kein direkter Nachfolger des höchst erfolgreichen Clash Of Clans-Spiels, das auch auf meinen iDevices in irgendeinem abgelegenen Order noch vor sich hin schlummert, sondern verfügt lediglich über einige Charaktere des bekannten Clan-Aufbauspiels. Clash Royale ist 109 MB groß, erfordert iOS 7.0 oder neuer und kann auch seit dem Erscheinen am 2. März dieses Jahres bereits in deutscher Sprache gespielt werden.

Weiterlesen

Copyright © 2018 appgefahren.de