Code Runner: Augmented Reality trifft auf Geocaching

Wer nach der Arbeit oder der Schule noch einen kleinen Abstecher machen möchte, sollte einen Blick auf Code Runner werfen.

Ich glaube dieses Spiel muss ich in den nächsten Tagen mal selbst ausführlich ausprobieren. Code Runner (App Store-Link) wurde auf der Game Developer Conference in den USA als eines der besten Spiele gekürt und ist derzeit zum reduzierten Preis von 79 Cent erhältlich. Da ein GPS-Signal erforderlich ist, funktioniert Code Runner nur auf dem iPhone, nicht aber auf dem iPod Touch. Die Größe der App beträgt rund 65 MB.

Code Runner ist eine Mischung aus Augmented Reality und Geocaching. Man schlüpft in die Rolle eines Agenten und bekommt Aufgaben gestellt, die man in der realen Umgebung erfüllen muss. Dank der treffenden Audio-Kommentare bekommt man dabei schon fast die Illusion, man würde wirklich echte Anweisungen über sein Smartphone erhalten.

Man kann Code Runner alleine spielen, richtig interessant wird es allerdings, wenn mehrere Personen in einer Ecke unterwegs sind – empfehlt das Spiel also auch an eure Freunde weiter. Dann nämlich kommt der Geocaching-Teil zum Tragen und von anderen Spielern abgelegte Objekte werden in das Spiel mit einbezogen.

So wirklich vorstellen kann ich mir das Spielprinzip noch nicht ganz. Die App habe ich mir schon geladen, ausprobieren werde ich sie sobald wir von unserem ICQ-Besuch wieder zurückgekehrt sind. Eure Erfahrungen dürft ihr natürlich in den Kommentaren posten, für den ersten Eindruck gibt es jetzt noch den wirklich gut gemachten Trailer (YouTube-Link).

Weiterlesen

Copyright © 2018 appgefahren.de