Kostenloses FourColors fordert Konzentration und Reaktion

Mal wieder Langeweile? Kein Problem – das neue und vorerst kostenlose FourColors sorgt für kurzweiligen Spielspaß.

Erst am heutigen Donnerstag, den 25. März, hat es FourColors in den App Store geschafft und stellt sich der Konkurrenz. Entwickelt wurde das kleine Spiel vom deutschen Programmierer Fabian Meiswinkel.

Eigentlich ist FourColors eine einfache Angelegenheit, würde man nicht die ganze Zeit unter Zeitdruck stehen und immer die volle Konzentration bewahren müssen. Vor jeder Runde bekommt man eine Farbkombination angezeigt, die man danach in der richtigen Reihenfolge eintippen muss.

Während man ganz am Anfang nur eine Farbe antippen muss, steigt der Schwierigkeitsgrad schon im zweiten Level. Dann müssen verschiedene Farben beachtet werden, immer wieder wechselt die Reihenfolge und das Muster.

Für jeden falschen Fingertipp bekommt man Punkte angezogen und das Zeitfenster wird knapper – läuft die Zeit ab, ist das Spiel vorbei. Bonuspunkte kann man sammeln, wenn man besonders schnell reagiert und die richtigen Farben trifft.

Highscores können derzeit nur lokal auf dem Gerät gespeichert werden. Leider fehlt eine Integration in OpenFeint oder Plus+, um sich mit Freunden und der Welt zu messen.

Weiterlesen

Copyright © 2018 appgefahren.de