iTranslate stellt neues Bildwörterbuch vor

iTranslate wurde aktualisiert und liefert neue Funktionen aus. Das ist neu.

Der Übersetzer iTranslate (App Store-Link) wurde erst im Mai groß aktualisiert. Damals wurde die Funktion „Lens“ hinzugefügt, mit der man Speisekarten und Schilder durch die Kamera übersetzen kann. Jetzt geht man einen Schritt weiter und hat das neue Bildwörterbuch per Update integriert.

Weiterlesen

iTranslate 12: Neues Tool „Lens“ übersetzt Speisekarten und Schilder

Mit iTranslate könnt ihr jetzt noch mehr anstellen. Diese Neurungen gibt es.

Der Übersetzer iTranslate (App Store-Link) liegt in neuer Version zum Download bereit. Version 12 integriert eine brandneue Funktion, die auf den Namen „Lens“ hört. Mit Lens kann man ein Foto knipsen, zum Beispiel von einer Speisekarte, einem Schild und alles andere, das übersetzt werden möchte. iTranslate analysiert das Bild und übersetzt den Text in die angegebene Sprache – unterstützt werden hier 44 Sprachen.

Weiterlesen

Für den Mac: Yummy FTP Pro & CloudMounter nur 1,99 Euro, iTranslate erstmals kostenlos

Seitdem ich von Windows auf OS X umgestiegen bin, möchte ich niemals mehr zurück. Da könnt ihr mir doch sicher beipflichten, oder? Mit praktischen Programmen kann man seinen Mac weiter aufwerten und die Produktivität erhöhen. Heute gibt es gute Rabatte.

Yummy FTP Pro: Die beste FTP-App für den Mac

Nachdem ich einige FTP-Programme in der Vergangenheit ausprobiert habe, ist die finale Wahl auf Yummy FTP Pro (Mac Store-Link) gefallen. Der Preis beträgt aktuell nur 1,99 Euro statt 29,99 Euro. Die komplett in deutscher Sprache erhältlich App ist sehr übersichtlich aufgebaut und begrüßt den Nutzer nach dem Start mit einem kleinen Willkommens-Bildschirm, der einige der vielen Features auflistet. Direkt danach könnt ihr einen ersten Server anlegen, mit dem sich Yummy FTP auf Wunsch sofort verbindet. Auf der linken Seite des Programms könnt ihr auf die lokalen Dateien zugreifen, rechts werden die Daten des FTP-Servers gelistet.

Weiterlesen

iTranslate: Update für Übersetzungs-App bringt Offline-Funktionalität mit sich

Bald stehen wieder die Sommerferien an, und damit auch oft Reisen ins Ausland. Wer sich besser in der Landessprache verständigen will, kann zu iTranslate greifen.

iTranslate (App Store-Link) ist eine kostenlose Universal-App für iPhone und iPad, die schon seit mehreren Jahren im deutschen App Store vertreten ist und kontinuierlich weiterentwickelt wird. Über ein Abonnement von 2,99 Euro/Monat bzw. 19,99 Euro/Jahr kann die Anwendung zum PRO-Modus hochgestuft werden, die weitere Funktionen beinhaltet. iTranslate lässt sich ab iOS 8.0 installieren und benötigt 131 MB an freiem Speicherplatz auf dem Gerät. Die App lässt sich bereits seit einiger Zeit auch in deutscher Sprache nutzen.

Weiterlesen

iTranslate für den Mac: Übersetzer mit über 80 Sprachen jetzt neu

Auch auf dem Mac können ab sofort Übersetzungen von Vokabeln und Text erfolgen. iTranslate ist neu im Mac App Store.

Nach iTranslate Voice 2 für iPhone und iPad, folgt jetzt iTranslate für den Mac (Mac Store-Link). Auch hierbei handelt es sich um ein kleines, aber durchaus mächtiges Programm, das im Handumdrehen Vokabeln und ganze Sätze in über 80 Sprachen übersetzt.

Der 10,7 MB große Download wird prominent von Apple beworben, auch gibt es zum Start 50 Prozent Rabatt auf den Originalpreis, so dass aktuell nur 4,49 Euro aufgerufen werden. Nach der Installation findet ihr ein kleines Icon in der Mac-Menüzeile wieder, über das ihr iTranslate aufrufen könnt.

Weiterlesen

Copyright © 2018 appgefahren.de