iTranslate 12: Neues Tool „Lens“ übersetzt Speisekarten und Schilder

Mit iTranslate könnt ihr jetzt noch mehr anstellen. Diese Neurungen gibt es.

itranslate lens

Der Übersetzer iTranslate (App Store-Link) liegt in neuer Version zum Download bereit. Version 12 integriert eine brandneue Funktion, die auf den Namen „Lens“ hört. Mit Lens kann man ein Foto knipsen, zum Beispiel von einer Speisekarte, einem Schild und alles andere, das übersetzt werden möchte. iTranslate analysiert das Bild und übersetzt den Text in die angegebene Sprache – unterstützt werden hier 44 Sprachen.

Die Ergebnisse sind wie bei fast allen Übersetzern gut, aber nicht perfekt. Die Kamera-Übersetzung kann auch offline erfolgen, wenn die Sprachen zuvor heruntergeladen wurden. Das Update auf Version 12 integriert zudem neue Offline-Sprachen, jetzt kann man zwischen 28 Sprachen übersetzen. Ebenfalls neu ist die neue TabBar am unteren Rand, auch gibt es jetzt Zugriff auf die Emojis über die iTranslate Tastatur.

itranslate

iTranslate kann natürlich auch herkömmlich Text übersetzen, eine Spracheingabe ist ebenso möglich. Insgesamt können Übersetzungen in mehr als 100 Sprachen vorgenommen werden. Die Basis-Funktionen lassen sich kostenfrei verwenden, zu den Pro-Funktionen zählen Lens, Offline-Übersetzungsmodus, Stimme-zu-Stimme Konversationen, Website-Übersetzung und Verb-Konjugation in verschiedenen Zeitformen.

Die Pro-Version ist nur im Abo erhältlich und kostet pro Jahr 39,99 Euro, optional kostet ein Monat 4,99 Euro und zwei Monate 9,99 Euro. Die Pro-Version von iTranslate kann 7 Tage kostenfrei ausprobiert werden.

Google Übersetzer als sehr gute Alternative

Ihr wollt kein Geld ausgeben? Dann müsst ihr euch den Google Übersetzer (App Store-Link) installieren. Hier könnt ihr zwischen 103 Sprachen übersetzen, 59 Sprachen können offline verfügbar gemacht werden. Des Weiteren kann der Google Übersetzer schon lange Text auf Bildern übersetzen, wobei man noch einen Schritt weiter geht. Mit aktiver Internetverbindung kann man eine Übersetzung im Livebild vornehmen lassen. Das funktioniert aber nur mit 38 Sprachen.

Kommentare 4 Antworten

  1. Eine sehr schöne brauchbare App mit riesen Minus !
    Die App ist nur im Abo zu haben, das macht sie für viele unkaufbar.
    Warum nicht ohne Abo…..

    Wirklich schade da man nicht davon abgeht.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Copyright © 2019 appgefahren.de