Cardhop: Kontakte-Tool der Fantastical-Macher jetzt auf Deutsch nutzen

Ab sofort lässt sich Cardhop, das Tool rund um Kontakte von den Machern von Fantastical, auch auf Deutsch nutzen.


Cardhop Light Theme

Wenn ich über Apps oder Zubehör für iPhone, iPad und Mac schreibe, frage ich mich am Ende oft, ob ich das vorgestellte Produkt selbst nutzen und kaufen würden. Während ich diese Frage bei der teuren Kalender-App Fantastical mit “Ja” beantworten kann, sieht es bei Cardhop (App Store-Link) leider etwas anders aus. Das Kontakte-Tool für den Mac bietet mir persönlich für den Preis von 21,99 Euro leider zu wenig nutzen. Über das aktuelle Update möchte ich aber trotzdem berichten, denn immerhin könnte die Anwendung für den einen oder anderen Nutzer durchaus interessant geworden sein.

In der gestern veröffentlichten Version 1.1 hat Cardhop nämlich nicht nur eine Menge neuer Funktionen bekommen, sondern bietet ab sofort auch eine deutsche Sprachunterstützung. Bisher war Cardhop nur auf Englisch nutzbar, was sicherlich eine Einschränkung darstellte.

Nachdem man mit Siri und Apples Mail-App bereits sehr gut neue Kontakte aus E-Mails erstellen kann, geht Cardhop noch einen Schritt weiter. Die Macher sehen ihre Anwendung nicht nur als einfachen Ersatz für die bestehende Kontakte-App, sondern viel mehr als interaktive Alternative. Statt sich mühsam durch Menüs und Listen zu klicken, setzt Cardhop auf einfache Interaktionen.

Cardhop Dark Theme

Die über die Menüleiste am oberen Bildschirmrand und das Dock erreichbare Anwendung klappt nach einem Mausklick oder einer Tastenkombination auf und setzt den Cursor sofort in ein Eingabefeld. Dort tippt man einfach einen entsprechenden Befehl ein, der Kreativität sind hier quasi keine Grenzen gesetzt. Hier einige Beispiele, die jetzt auch auf Deutsch funktionieren.

  • Frederick anrufen
  • iMessage an Annika
  • Skype Melanie
  • Fritz 01624881818 Handynummer
  • Lukas Hinterseer Castroper Straße 145 44791 Bochum Zuhause

Während die ersten Beispiele selbsterklärend sind, finde ich die letzten beiden Beispiele richtig klasse. Mit nur einem Mausklick und einer Tastatureingabe kann man neue Kontakte erstellen oder bestehende Kontakte um noch nicht vorhandene Informationen ergänzen.

Neue Cardhop-Version bietet Gruppen und Drucken

In der neuen Version beherrscht Cardhop außerdem intelligente Gruppen, die automatisch auf Basis von Suchkriterien aktualisiert werden. Außerdem können Vorlagen für neue Kontakte festgelegt und benutzerdefinierte Adressaufkleber anhand von Kontaktdaten gedruckt werden.

Wenn man Cardhop in den Alltag einbinden kann, bekommt man sicherlich einen richtig praktischen Helfer. Falls ihr das mal selbst ausprobieren wollt – und das dürfte wohl die beste Option darstellen – findet ihr eine kostenlose Testversion auf der Entwickler-Webseite. So müsst ihr nicht direkt 21,99 Euro im Mac App Store ausgeben und könnt euch erst einmal einen unverbindlichen Eindruck verschaffen.

‎Cardhop
‎Cardhop
Entwickler: Flexibits Inc.
Preis: 21,99 €

Kommentare 1 Antwort

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Copyright © 2020 appgefahren.de