Sims und Need for Speed: Zwei Geschenke von EA

Ob bei Electronic Arts jemand auf den falschen Knopf gekommen ist? Wir wissen es nicht.

Was wir ganz sicher wissen ist, dass es momentan zwei Spiele kostenlos gibt. iPhone-Spieler dürfen sich über „Die Sims Mittelalter“ freuen, für Besitzer des iPads ist der Download von „Need for Speed Shift“ kostenlos.

„Die Sims Mittelalter“ (App Store-Link) zählt zu den neueren Titeln von EA, das Spiel ist erst Ende September erschienen. Zu den Sims brauchen wir eigentlich nicht mehr viel zu sagen, die virtuellen Freunde sollte eigentlich jeder von uns kennen.

Der Download lohnt sich auf jeden Fall, wenn man das Genre mag. Natürlich hat das Spiel weniger Umfang als vergleichbare Computer-Versionen, mit viereinhalb Sternen fällt die durchschnittliche Bewertung aber sehr gut aus.

„Need for Speed Shift“ (App Store-Link) für iPad ist mittlerweile schon etwas angestaubt, nachdem der zweite Teil bereits erschienen ist. Aber was soll man groß sagen – einem geschenkten Gaul schaut man nicht ins Maul. Rennsport-Freunde sollten sich den Titel jedenfalls mal ansehen, auch wenn er von EA schon länger keine Beachtung mehr findet. Wie Kauli richtigerweise berichtet hat, gibt es auch die iPhone-Version von Shift kostenlos: App Store-Link.

Weiterlesen

EA reduziert vier Top-Spiele auf 79 Cent

Auch in dieser Woche hat EA wieder einige Spiele im Angebot. Die vier Titel wollen wir euch natürlich nicht vorenthalten.

Gleich vier Konsolen-Klassiker hat EA heute auf nur 79 Cent reduziert. Den Anfang wollen wir mit dem ältesten Titel machen, zumindest wenn man den Vorgänger von der Konsole betrachtet. R TYPE ist ein klassischer Shooter, den es schon vor Jahrzehnten in den Spielhallen dieser Welt gab. Kostet sonst 1,59 Euro und bringt alle Level der Original-Version mit.

Deutlich moderner geht es in Need for Speed Shift zur Sache. Hier habt ihr die Auswahl aus einem riesigen Fahrzeug-Kontingent und tretet in vier Städten gegen die Konkurrenz an. Der normale Preis des Rennspiels, das wir schon auf dem iPad angetestet haben, liegt bei über fünf Euro.

Immerhin von 3,99 Euro auf 79 Cent reduziert präsentiert sich Mirror’s Edge. In einer Art Jump’n’Run schlüpft ihr in die Rolle von Faith und spring über Dächer und Abgründe, untermalt wird das ganze mit einer netten Story. Insgesamt gibt es 14 Level – für den aktuellen Preis sicher unschlagbar.

Musik-Freunde unter uns sollten einen Blick auf Rock Band werfen. Ihr könnt im Basispaket 32 Songs spielen, darunter Titel von den Foot Fighters oder Motörhead. Die höchsten Punktzahlen erreicht ihr natürlich nur mit dem richtigen Rhythmus, einige Euro spart ihr ohnehin.

Weiterlesen

Kostenlose Version von Need for Speed Shift

Wer schon immer mal ein Eindruck von Need for Speed Shift auf dem iPhone bekommen wollte, hat jetzt die Chance dazu. Eletronic Arts bietet seit gestern eine kostenlose Testversion des Spiels an.

Erst vor einem Monat haben wir berichtet, dass es das Spiel zu einem Spottpreis von nur 79 Cent gibt. Ein Monat später schiebt EA eine gratis Testversion nach. Für alle die das Spiel nicht kennen – hier eine kleine Beschreibung.

Insgesamt kann man 25 Autos in vier verschiedenen Städten freischalten. Im Karrieremodus müssen Missionen absolviert werden. Dabei kann es sich um ein normales Rennen handeln oder aber auch ein Drift-Race.

Für jede Mission bekommt man Geld was man später zum Beispiel für neue Autos aber auch um das eigene Auto zu pimpen. Für Auto-Fans sicherlich ein Test wert.

Wer jetzt Lust auf mehr bekommen hat kann sich die Gratis-App herunterladen. Wenn das Spiel gefällt, kann man via In-App-Kauf zur Vollversion upgraden.

Weiterlesen

Need for Speed Shift zum echten Knallerpreis

Electronic Arts lockt einmal mal mit einem richtigen Sonderpreis. Diesmal rückt Need for Speed Shift für kurze Zeit in den Fokus.

Need for Speed Shift ist eines der Rennspiele aus der Schmiede von EA. Zu Beginn kostete es fast zehn Euro, nun gibt es die App für knapp zwei Tage zum absoluten Sonderpreis – nur noch 79 Cent werden fällig, günstiger wird Need for Speed Shift auf keinen Fall mehr.

Im Laufe eurer virtuellen Karriere könnt ihr 20 verschiedene Fahrzeuge freischalten, vom VW Golf bis hin zu hochgezüchteten Sportwagen ist alles dabei. Fahren könnt ihr in sechs verschiedenen Spielmodi, neben eurer Karriere gibt es zum Beispiel auch einen Multiplayer-Modus.

Die Grafik kann sich auf jeden Fall sehen lassen und ist für ein so kleines Gerät wie das iPhone absolut up-to-date. Das sehen auch die Nutzer so – im App Store gibt es eine sehr gute Wertung von vier Sternen. Die fast baugleiche iPad-Version hat in unserem Test auch recht gut abgeschnitten, ein Download lohnt sich für Auto- und Motorsportfans auf jeden Fall.

Weiterlesen

Gewinnspiel 4: Top-Spiele auf dem iPad

Das iPad macht natürlich auch bei Spielen eine gute Figur. Heute verlosen wir deren drei an euch. Gesamtwert der Preise: 65 Euro.

Mit dem iPad lässt sich nicht nur bequem im Internet surfen. Auch Spiele machen auf dem großen Display eine gute Figur. Und was gibt es besseres, als euch einen Tag vor dem offiziellen Verkaufsstart drei Top-Titel zur Auswahl – und vor allen Dingen als Gewinnmöglichkeit – zu bieten?

Den Anfang macht Need for Speed Shift for iPad. Rennsportfreunde dürften hier ihren Spaß haben: 28 Autos stehen in der Garage bereit, um über 28 verschiedene Strecken zu rasen. Gesteuert wird das ganze mit dem Bewegungssensor, das iPad ist ein einziges Lenkrad. Wir verlosen das 10,49 Euro teure Spiel drei Mal.

Ebenfalls drei Mal gibt es Labyrinth 2 HD zu gewinnen. Hier geht es deutlich gemächlicher zu, jung und alt dürften daran ihren Spaß haben. Balanciert das iPad so, dass eure kleine Metallkugel sicher ins Ziel rollt und löst dabei die verschiedensten Rätsel. Im App Store ist das Spiel für 5,99 Euro erhältlich, einen Testbericht gibt es hier.

Auch die deutschen Entwickler bringen Spiele auf das iPad. Freunde des Schwedenrätsels dürften mit Kreuzworträtsel Pro XL HD ihren Spaß haben. Stolze 1.500 Rätsel sehen bereit, da sollte so schnelle keine Langeweile aufkommen. Auch von diesem 4,99 Euro teurem Spiel verlosen wir drei Lizenzen und auch hier haben wir bereits einen Test durchgeführt.

Für eine einfache Gewinnchance reicht es, wenn ihr bis 22:00 Uhr einen Kommentar mit eurem Wunschpreis hinterlasst. Ihr müsst euch also für einen der drei Gewinne entscheiden, eine mehrfache Teilnahme ist nicht möglich. Um die Gewinnchancen zu verdoppeln, könnt ihr folgenden Tweet auf Twitter (Wunschgewinn auswählen, die anderen Titel löschen!) veröffentlichen:

Ich habe am Gewinnspiel teilgenommen und will Need for Speed Shift // Labyrinth 2 HD // Kreuzworträtsel HD gewinnen. Macht mit auf https://www.appgefahren.de

Die Gewinner werden für uns schriftlich benachrichtigt und zusätzlich im morgigen Gewinnspiel erwähnt. Eure Daten werden natürlich nur zur Abwicklung des Gewinnspiels verwendet. Der Rechtsweg ist wie immer ausgeschlossen.

Zum Abschluss wie gewohnt die Gewinner des gestrigen Gewinnspiels:

  • Jeweils ein Promocode für Todo fürs iPad  geht an: Tobi J., gnobi, Bernd ()
  • Jeweils ein Promocode für Corkulous  geht an: Thorsten Ebbrecht, pemko, Steckibo ()
  • Jeweils ein Promocode für The Early Edition  geht an: Jörg Kampmann ()
  • Jeweils ein Promocode für Todo fürs iPhone geht an: Lucy, Franz, Alexander ()

Weiterlesen

Need for Speed Shift: 28 Sportwagen und super Grafik

Auf dem Computer ist Need for Speed eine Institution. Wie gut schlägt sich das Spiel auf dem iPad? Wir haben es in unserem Test herausgefunden.

Für einen Preis von derzeit 10,49 Euro soll man das intensivste Rennspiel aus dem App Store bekommen. Gegen Real Racing und Asphalt 5 schickt Electronic Arts Need for Speed Shift ins Rennen – und verliert zunächst einmal das preisliche Duell. Aber wie sieht es inhaltlich und auf der Strecke aus?

28 Wagen gilt es in vier verschiedenen Städten freizuhalten, das sind acht mehr als in der iPhone-Version. Sonst hat sich nicht sehr viel getan – selbst Steuerungshinweise, die auf dem großen Apple-Gerät gar nicht funktionieren, werden noch eingeblendet. An die Steuerung selbst hat man sich schnell gewohnt, egal welche Schwierigkeitsstufe man wählt. Gelenkt wird mit dem Bewegungssensor; Gas, Bremse, Nitro und auf Wunsch auch Schaltung werden mit den Fingern gesteuert.

Im Fokus steht der Karrieremodus. In vier verschiedenen Städten, die sich optisch teilweise stark voneinander unterscheiden, müsst ihr Rennen und Herausforderungen meistern. Für Schnelligkeit, Stil und Erfolg erntet ihr Sterne, mit denen ihr die nächsten Events freischalten könnt. Außerdem gibt es für Siege und gute Platzierungen Geld, mit dem ihr euer Auto aufrüsten könnt oder euch gleich einen neuen Schlitten kauft.

Egal ob Volkswagen, Audi oder Porsche – alle Autos können mit den selben Teilen, wie etwa Nitro oder Fahrwerk, aufgerüstet werden. Leider unterscheiden sich die Boliden auch vom Fahrverhalten kaum – gerade zwischen Heck- und Fronttriebler hätte der Unterschied auf der Straße größer Auffallen können.

Auf der Strecke tretet ihr höchstens gegen drei Gegner an. Gerade auf dem leistungsstärkeren iPad hätte es etwas mehr sein dürfen. Immerhin gibt es einen Multiplayer-Modus, mit dem ihr im lokalen Netzwerk gegen Freunde fahren könnt. Im direkten Zweikampf oder durch gewagte Manöver sammelt ihr übrigens Punkte – und steigt nach und nach zur höchsten Fahrer-Stufe auf, die ihr braucht um die besten Autos zu fahren.

Grafisch ist Need for Speed Shift mit Sicherheit Spitzenklasse. Die Autos sind detailgetreu, auch die Umgebung ist bunt gestaltet. Und selbst wenn ihr mit dem Nitro schon im Drehzahlbegrenzer unterwegs seid – es ruckelt nichts. Nur das Schadensmodell lässt zu wünschen übrig: lediglich in der Cockpitansicht gibt es Sprünge in der Windschutzscheibe, mehr nicht.

Zum Abschluss noch ein Wort zur Steuerung. Die Lenkung über die Bewegungssensoren funktioniert ausgezeichnet, allerdings kann man das iPad nicht natürlich halten, da die Pedale in der unteren linken Ecke sitzen. So schmerzen die Finger schon nach einigen Minuten. Es fehlt definitiv eine Möglichkeit, die Pedale anders zu positionieren, um das iPad besser halten zu können. Auch schade: halbwegs talentierte Spieler haben einen Großteil der Autos schon schnell freigeschaltet und die Rennen zügig durch.

Weiterlesen

Need for Speed Shift jetzt 4 Euro günstiger

Mit eine Preis von 11,99 Euro gehört Need for Speed Shift für den teureren Spiele für das neue iPad. Nun hat EA den Preis nach unten korrigiert.

Der neue, niedrigere Preis für Need for Speed Shift beträgt 7,99 Euro, was angesichts der Konkurrenz durchaus als guter Preis anzusehen ist. Wer das Spiel bereits für das iPhone heruntergeladen hat, wird allerdings erneut zur Kasse gebeten – es handelt sich nicht um eine Universal App.

Dafür bekommen die Spieler der iPad-Version auch einige neue Features geboten, die es auf dem iPhone nicht gibt. Mit acht neuen Autos besteht der Fuhrpark nun aus insgesamt 28 Boliden. Zu den neuen Fahrzeugen zählen unter anderem: Ein Bugatti Veyron, ein Lexus LF-A und ein Nissan GT-R.

Außerdem gibt es ein deftiges Grafik-Update, damit die hohe Auflösung des iPads besser zu Geltung kommt. Die Screenshots sehen jedenfalls sehr vielversprechend aus, genauer werden wir uns das Spiel in den kommenden Tagen ansehen.

Dann werden wir auch die neue Steuerung testen – die Entwickler nutzen den Bewegungssensor nun auch zum Beschleunigen, wenn man sein iPad nach vorne neigt.

Weiterlesen

Copyright © 2018 appgefahren.de