Ab 18 Uhr: Parallels Desktop 7 in den Blitzangeboten (Update)

Heute hat sich die Virtualisierungs-Software Parallels Desktop 7 in den Amazon Blitzangeboten versteckt.

Ich habe wirklich überlegt, ob ich dazu einen Artikel bringen soll. Schließlich gab es in letzter Zeit einige Download-Bundles, mit denen man Parallels Desktop 7 für rund 40 Euro bekommen konnte – und diesen Preis wird Amazon heute sicher nicht unterbieten. Für Nutzer, die nicht auf amerikanischen Webseiten mit der Kreditkarte oder Paypal bezahlen möchten und zudem nichts gegen einen guten alten Datenträger haben, könnte es aber ein interessantes Angebot werden.

Inklusive Versand liegt Amazon derzeit nämlich weniger als einen Euro über dem Preisvergleich. Wir gehen davon aus, dass der Preis in den Blitzangeboten um 18:00 Uhr auf rund 40-45 Euro fallen wird, wenn es gut läuft. Aber selbst bei 50 Euro würde man noch knapp 10 Prozent sparen. Schüler, Studenten und Lehrer können alternativ auf die EDU-Version zurückgreifen, die inklusive Versand für 45 Euro (Gravis) erhältlich ist.

Update: Der Preis liegt mit 45 Euro im grünen Bereich.

Weiterlesen

Parallels Desktop 7 für 25 Euro bestellen

Parallels selbst hat eine Aktion gestartet: Wer den Deal in sozialen Netzwerken teilt, hilft dabei den Preis zu senken.

Über 4.000 Nutzer haben daran teilgenommen und genau aus diesem Grund gibt es Parallels Desktop 7 für den Mac (zum Angebot) nun mit satten 65 Prozent Rabatt. Der Originalpreis liegt bei rund 50 Euro, verkauft wird das Programm jetzt für 28 Dollar, umgerechnet sind es etwas mehr als 24 Euro (21 Euro + Steuern). Laut Preisvergleich werden selbst für die EDU-Version rund 40 Euro fällig.

Wer Parallels Dekstop noch nicht kennt: Hierbei handelt es sich um eine Virtualisierungssoftware. Mit dem Programm kann man neben seinem eigentlichen Betriebsystem Mac OS X, gleichzeitig auch Windows laufen lassen. In einem neuen Fenster wird Windows gestartet, wer will kann es auch auf Vollbild umschalten oder beide Systeme miteinander verschmelzen lassen.

Wer noch keine Virtualisierungssoftware für seinen Mac besitzt und immer mal wieder gezwungen ist Windows zu starten, kann mit Parallels Desktop 7 jedenfalls nicht viel verkehrt machen. Natürlich ist eine separate Windows-Lizenz notwendig, dafür entfällt aber das ständige Neustarten über Bootcamp. Wer übrigens mit Bootcamp schon eine Windows-Partition eingerichtet hat, kann diese ganz einfach in Parallels integrieren.

Weiterlesen

Unimall-Angebot: Parallels Desktop 7 für 25 Euro

Über den Schnäppchenfuchs, einer meiner privaten Anlaufstellen für Nicht-Apple-Angebote, habe ich eben noch ein nettes Schnäppchen entdeckt.

Das Angebot richtet sich zwar nur an Schüler, Studenten, Azubis oder Lehrer, davon sollte aber ja so ziemlich jeder ein Exemplar in der Familie haben und an einem Tag der iOS-Newsflaute berichten wir gerne über das reduzierte Parallels Desktop 7.

Bei Unimall (Aktions-Seite) gibt es derzeit die Download-Version für 29,90 Euro, was bereits schon 10 Euro unter dem normalen Software-Paket liegt. Richtig interessant wird es durch einen Gutscheincode, den man im Laufe der Bestellung eingeben kann: „f85gs74j“ – damit sinkt der Preis um weitere 5 Euro.

Wer noch keine Virtualisierungssoftware für seinen Mac besitzt und immer mal wieder gezwungen ist Windows zu starten, kann mit Parallels Desktop 7 jedenfalls nicht viel verkehrt machen. Natürlich ist eine separate Windows-Lizenz notwendig, dafür entfällt aber das ständige Neustarten über Bootcamp. Wer übrigens mit Bootcamp schon eine Windows-Partition eingerichtet hat, kann diese ganz einfach in Parallels integrieren.

Weiterlesen

Copyright © 2018 appgefahren.de