Nachwuchs-Entwickler im Interview: Bis an den Rand der Verzweiflung

Okay, Sometimes You Die oder die neueste App Squaredance. Der junge deutsche Entwickler Philipp Stollenmayer hat schon einige Spiele im App Store veröffentlicht. Wir haben uns mit ihm unterhalten.

Du hast ja schon einige Spiele im App Store veröffentlicht. Wie bist du auf die Idee für Squaredance gekommen?
Philipp Stollenmayer: Zuerst war die Steuerung da, das ist finde ich das wichtigste an einem Spiel, dass der Spieler das Gefühl hat, die App im Griff zu haben. Da habe ich mich von Threes und King Rabbit inspirieren lassen. Und dann versuche ich, durch irgendwelche Aktionen dem Spieler ein befriedigendes Gefühl zu geben, das ist in dem Fall das Zusammenführen von gleichen Farben, das sich dann mit einem Swoosh auflöst.

Weiterlesen

Copyright © 2018 appgefahren.de