SoundTracking: Twitter für Musik

Derzeit wird die iPhone-App SoundTracking (App Store-Link) von Apple als „Neu und beachtenswert“ eingestuft, obwohl die App schon seit März im Store ist.

Doch was kann SoundTracking überhaupt? Die App verfügt über mehrere Funktionen, von denen zwei besonders wichtig sind. Zum einem kann man, wie auch mit Shazam oder SoundHound, Musik erkennen lassen. Daneben gibt es noch eine manuelle Suche für Songs und Künstler.

Die Überschrift hat es schon angedeutet, dass die App ähnlich wie Twitter aufgebaut ist. Es gibt einen „Feed“, wo Änderungen und neue Nachrichten angezeigt werden. Doch zuerst sollte man Freunde hinzufügen, damit der Feed gefüllt wird. Diese kann man in Facebook, Foursquare oder Twitter suchen. Eine manuelle Suche ist allerdings auch vorhanden.

Außerdem gibt es eine Übersicht, in der alle Trends angezeigt werden. Mit einem Klick auf das entsprechende Cover wird eine Vorschau abgespielt. Des weiteren kann man den Song kommentieren oder aber auch „liken“.

SoundTracking ist also ein Multitalent: Es trackt unbekannte Songs, man findet neue Musik in den Trends und man kann seinen Freunden mitteilen, was man gerade hört. SoundTracking ist eine Gratis-App.

Weiterlesen

Copyright © 2018 appgefahren.de