Neuauflage von Nicky Boom für einen Tag kostenlos

Noch für den Rest des Tages ist das sonst 2,59 Euro teure 2D-Spiel Nicky Boom 2 kostenlos im App Store erhältlich und wartet nur darauf, von iPhone- und iPod-Usern geladen zu werden.

Wie es der Titel schon verrät, schlüpft ihr in die Rolle des kleinen Nicky Boom und rennt quer durch eine hübsch gestaltete und zweidimensionale Welt. Das voll auf Retro gestimmte Spiel kombiniert Abenteuer, Puzzle und Grafik der frühen 90er-Jahre.

In sechs verschiedenen Welten müsst ihr ein Rätsel lösen und so das Land von Nicky Boom beschützen. Die Steuerung geht dabei leicht von der Hand und ihr könnte verschiedene Arten von Waffen benutzen, um Eingänge freizusprengen oder Leitern abzusägen.

Erschwert wird der Run durch die virtuelle Welt durch eine Vielzahl von Gegner und kleinen Ungeheuern, die ihr mit eurer Trillerpfeife und Dynamit verjagen solltet.

Weiterlesen


Doppelgänger: Das Ruck-Zuck-Memory

Memory kennt eigentlich jeder. Auch auf dem iPhone gibt es dutzende Umsetzungen – manche besser, manche schlechter. Doppelgänger schlägt einen anderen Weg ein: die rundenbasierte und schnelle Arcade-Variante.

Das eigentliche Spielprinzip bleibt natürlich auch in Doppelgänger unverändert. Auf dem Tisch liegt ein Haufen verdeckter Karten und man muss die verschiedenen Pärchen finden. Eigentlich kein Problem – doch in diesem Spiel steht man gehörig unter Druck, will man es in die oberen Ränge der Online-Highscore-Liste schaffen.

Pro Runde bekommt man eine gewisse Anzahl an Fehlern gestattet – überschreitet man diese Grenze, ist das Spiel vorbei. Der erste Level beginnt mit vier Karten noch recht einfach, doch in jeder Runde kommen neue Pärchen hinzu. Zudem warten in jeder Runde neue Motive auf den Spieler, die immer wieder neu sortiert werden – so fällt es nicht ganz so leicht, sich auf die Gegebenheiten einzustellen.

Insgesamt gibt es 200 verschiedene Karten aus verschiedensten Themengebieten, die von den Entwicklern allesamt von Hand gezeichnet wurden. Mal sucht man das passende Sushi, ein anderes mal wollen Sportutensilien oder Noten aufgedeckt werden – die Vielfalt ist einzigartig.

Um dem Arcade-Stil gerecht zu werden, gibt es für jedes aufgedeckte Pärchen eine bestimme Anzahl von Punkten. Deckt man mehrere Karten hintereinander auf, winkt durch Combo-System eine weitere Steigerung der Punktzahl. Vor jedem fünften Level kann man in einer Bonus-Runde weiter absahnen: für einen kleinen Moment werden die Karten gezeigt, doch schon beim ersten Fehler ist alles vorbei.

Wenn man in den Bonus-Leveln eine hohe Punktzahl abstaubt, wird man leider etwas auf die Folter gespannt. Der oben rechts angezeigte Punktestand läuft gemächlich nach oben, doch der Bildschirm bleibt leer. Oft muss man einige Sekunden warten, bevor es weitergehen kann, wodurch der sonst leider sehr flüssige Spielablauf  von Doppelgänger etwas unterbrochen wird. [Update: Wie von den Entwicklern angesprochen, können Ungeduldige die lange Wartezeit durch einen Fingertap auf den Bildschirm überspringen – so einfach kann und muss es sein…] Ansonsten geht es immer ruck zuck – es gibt quasi keine Ladezeiten, die letzten beiden Karten werden automatisch aufgedeckt und es werden passende Animationen eingeblendet.

Auch wenn durch die drei verschiedenen Levelstränge und die große Anzahl an Motiven kein Spielverlauf dem anderen gleicht und das streben in Richtung Highscores schnell süchtig machen kann, hätten wir uns einen weiteren Spielmodus gewünscht.

Weiterlesen

Pflanzen gegen Zombies von PopCap ist da

Darauf hat die iPhone-Gemeinde lange gewartet: Das kultige Tower-Defense-Spiel „Pflanzen gegen Zombies“ von PopCap Games steht ab sofort auch für das iPhone und den iPod touch zur Verfügung.

PopCap Games ist der weltweit führende Anbieter von Casual Games auf allen wichtigen Plattformen. Für das iPhone standen bereits Spiele wie Chuzzle, Peggle oder Bejeweled zur Verfügung. Jetzt also auch“Pflanzen gegen Zombies“: Das Spiel bringt nicht nur viel Spaß, sondern auch viele exklusive Inhalte mit.

Im Tower-Defense-Spiel, das hier zu einem Flower-Defense-Spiel mutiert, ist es die Aufgabe des Spielers, wehrhafte Botanik zu pflanzen, die selbstständig dafür sorgt, dass die Invasoren nicht ihr Ziel erreichen – die Haustür.

Umso häufiger fragte sich die PopCap-Gemeinde: Wann wird das Spiel endlich für das iPhone und den iPod touch adaptiert? Die lange Wartezeit lässt sich schnell erklären: PopCap Games hat das Spiel nicht einfach nur 1:1 vom PC/Mac auf das iPhone übernommen. Stattdessen wurde es sorgsam adaptiert und mit vielen exklusiven Funktionen und neuem Content angereichert. So gibt es ab sofort eine neue „Quick Play Area“, die es erlaubt, jeden Level nach dem Abschluss des Abenteuer-Modus gleich noch einmal zu spielen. Neu sind auch die über ein Dutzend Belohnungen, die verteilt werden, sobald der Spieler die gehirnfressenden Zombies in die Flucht jagen kann.

In 50 Leveln gilt es abermals, aus einem wachsenden Arsenal wehrhafter Pflanzen das passende Gesträuch für den eigenen Vorgarten auszuwählen. Die Pflanzen reagieren von selbst auf die heran wankenden Untoten. Sie feuern mit Erbsen, explodieren bei einer Berührung oder lassen sich andere Dinge einfallen, um die stetig wachsende Horde der Angreifer abzuwehren. Sonnenblumen sind außerdem wichtig, um für neue Energie zu sorgen. Ohne ausreichende Energie lassen sich keine neuen Pflanzen in die Erde setzen.

Der Schwierigkeitsgrad nimmt von Level zu Level stetig zu. So bekommt es der Spieler nach und nach mit zwei Dutzend verschiedener Zombie-Sorten zu tun. Schnell tauchen die ersten Hindernisse im Garten auf, die ein freies Anpflanzen des Verteidigungsrings behindern. Undurchdringliche Nebelschwaden, eine untergehende Sonne und Pilze, die nur nachts eingesetzt werden dürfen – „Pflanzen gegen Zombies“ bleibt auch auf dem iPhone richtig „crazy“. Man denke nur an den Swimmingpool im Garten, der einzig von speziellen Wasserzombies überwunden werden kann.

Weiterlesen


Navy Patrol an Valentinstag kostenlos

Ja heute ist Valentinstag. Ihr habt keinen Liebsten oder Liebste die ihr beschenken könnt? Dann beschenkt euch doch einfach selbst! Die App Navy Patrol: Coastal Defense Advanced ist nur heute für alle kostenlos.

Navy Patrol kann man seit gestern im App Store erwerben und schon heute wird die Applikation kostenlos angeboten. Nur heute könnt ihr 3,99 Euro sparen. Also schlagt zu!

In verschiedenen Leveln muss man seine Base verteidigen. Um das Level erfolgreich abzuschließen muss man 100, so genannten Waves, abwehren. Dazu stehen einem verschiedene Möglichkeiten zur Verfügung.

Die Steuerung ist allerdings gewöhnungsbedürftig. Auf dem Bildschirm gibt es sehr viele Funktionen. Um richtig spielen zu können, sollte man sich vorher einen Überblick verschaffen.

In den beigefügten Tutorials wird kurz erklärt wie das Gameplay funktioniert.

Weiterlesen

Kostenloses Kingdom of Gnester kombiniert zwei Spielgenres

Kingdom of Gnester ist eine lustige Mischung aus Puzzle-Spiel und Jump-and-Run und nur heute kostenlos im App Store erhältlich. Wir haben es bereits kurz angespielt und legen euch einen Download wärmstens ans Herz.

In dem leider nur in englischer Sprache verfügbaren Spiel schlüpft ihr in die Rolle von Gnester und lauft mit einer geheimnisvollen Truhe quer durch verschiedene Welten. Dabei müsst ihr Hindernissen ausweichen und kleine goldene Gnome sammeln, die ihr später beim Händler gegen für euch wertvollere Waren tauschen könnt.

Die große Schwierigkeit in Kingdom of Gnester besteht darin, sich auf zwei Dinge gleichzeitig zu konzentrieren. Während euer kleiner Freund oben durch die bunte Welt spaziert, müsst ihr unten Steine in Reihen verschieben und vor allem immer dafür sorgen, dass genug Kraft für Sprünge über Hindernisse vorhanden ist.

Neben dem Story-Modus mit 27 Leveln und drei Endgegnern bietet das 75 MB schwere Spiel auch zwei alleinstehende Spielmodi, die später freigeschaltet werden: Puzzle Mode und Gnesters Ranch.

Abgerundet wird das lustige Spiel durch eine Integration in Facebook und OpenFeint. Ein schneller Download des sonst 1,59 Euro teuren Kingdom of Gnester wird auf jeden Fall empfohlen.

Weiterlesen

Brim! für kurze Zeit umsonst erhältlich

Im App Store gibt es hunderte von Spielen, die nur durch eine Preisreduzierung etwas Beachtung finden. Eines von eben diesen Spielen scheint Brim! zu sein, das für ein paar Tage kostenlos erhältlich ist.

Das 70 Level umfassende Kombinations- und Geschicklichkeitsspiel basiert auf zwei verschiedenen Spielmodi. Zum einen geht es darum, bereits im Spielfeld vorhandene Objekte durch Kippen des iPhones zu einem Ausgang am Bildschirmrand zu bewegen, was durch kleine Labyrinthe und bewegliche Störobjekte erschwert wird.

Weitaus umfangreicher ist der Modus, in dem man den Bildschirm mit verschiedenen Objekten so weit wie gefordert füllen muss. Berührt man den Bildschirm an einer beliebigen Stelle, beginnt das Objekt dort zu wachsen, bis es den Rand berührt. Achtung ist geboten, wenn die kleinen Störobjekte unterwegs sind – wird ein sich aufblasendes Objekt davon getroffen, zerplatzt es.

Das Level gilt als gescheitert, wenn man mit den zur Verfügung stehenden Objekten nicht den geforderten Anteil des Spielfeldes ausfüllt. Bereits gesetzte Steine können übrigens bewegt werden, in dem das iPhone einfach in die gewünscht Richtung gekippt wird.

Nach ein paar Runden wird in Brim! außerdem der Classic-Modus freigeschaltet, in dem es einfach darum geht, den Bildschirm so gut wie möglich zu füllen – Online-Highscores inklusive.

Weiterlesen


Memory im Arcade-Stil mit Doppelgänger

Die Vorbilder heißen „Memory“ oder „Pairs“. Das Spielestudio ONE MORE GAMES aus Köln verpasst dem Klassiker allerdings eine Arcade-Injektion und sorgt mit 50 packenden Leveln, einem Online-Highscore und 200 handgemalten Originalgrafiken für einen lang anhaltenden Spielspaß. Das Spiel Doppelgänger ist ab sofort für 79 Cent im AppStore verfügbar.

Tilman Reiff und Christian Glanz haben es geschafft, einen echten Klassiker fit zu machen – für die nächste Generation. Im iPhone- und iPod-touch-Spiel Doppelgänger geht es nach dem Pairs- oder Memory-Prinzip darum, Bildpaare aufzudecken, indem zwei Kärtchen in einem Stapel verdeckter Karten umgedreht werden. Die beiden Entwickler haben bei Doppelgänger den Versuch unternommen, aus dem angestaubten Klassiker ein modernes Arcade-Spiel mit jeder Menge Action zu machen.

„Wir sorgen mit aufwändigen Animationen, einem schnellen Gameplay und 200 handgezeichneten Bildmotiven dafür, dass Doppelgänger zu einem echten Hingucker auf dem iPhone wird. Unsere Testprobanden waren jedenfalls sehr erstaunt, dass wir es geschafft haben, so viel Tempo und Spielspaß in die App zu integrieren“, berichtet Tilman Reiff.

Sein Kollege Christian Glanz fügt hinzu: „Bei 50 Leveln kommt der Spieler geistig natürlich ganz schön ins Schwitzen, wenn er sich immer nur wenige Fehler erlauben darf. Aber Doppelgänger ist eben kein Spiel für den gedankenlosen Augenblick. Hier muss man voll konzentriert sein und darf keine Schwäche zeigen.“

Um für noch mehr Abwechslung zu sorgen, gibt es in bester Videospielmanier Bonus-Levels, Online-Highscore-Listen und drei verschiedene Levelstränge. Die Levelstränge sorgen dafür, dass kein Spiel dem anderen gleicht und jede Partie neue Herausforderungen weckt. Doppelgänger kann jederzeit beendet werden und merkt sich dann den Spielstand – beim nächsten Start kann der Anwender da weitermachen, wo er aufgehört hat.

Einen ausführlichen Test des Spiels Doppelgänger findet ihr nächste Woche hier auf appgefahren.de.

Weiterlesen

GTA: Chinatown Wars bis Sonntag reduziert

Mit einem Preis von 7,99 Euro zählte Grand Theft Auto: Chinatown Wars zu den teuersten Spielen im App Store. Nun ist die mit viereinhalb Sternen äußerst gut bewertete App auf 5,49 Euro reduziert.

Bei Rockstar Games feiert man in diesen Tagen das Jahr des Tigers mit einem Sonderpreis. Nur bis zum kommenden Sonntag, den 14. Februar, gibt es einen Rabatt von rund 30% auf das beliebte Spiel aus der Vogelperspektive. An dieser Stelle ist ein kleines Hoch auf das chinesische Neujahrsfest sicher nicht unangebracht.

Im neuesten Teil der GTA-Reihe schlüpft ihr in die Rolle Huang Lee, der kurz zuvor seinen Vater verloren hat und nun einen Auftrag von seiner Familie bekommt. Doch es kommt einmal mehr anders, als man denkt – ausgeraubt und schwer verletzt ist Lee seinem Schicksal überlassen und muss gemeinsam mit euch seine Ehre retten, um Gerechtigkeit und Reichtum zu finden.

Bevor ihr euch den reduzierten Preis nicht entgehen lasst und zuschlagt sei gesagt, dass für Grand Theft Auto: Chinatown Wars mindestens die Firmware 3.12 erforderlich ist.

Weiterlesen

Die Gewinner stehen fest! Kreuzworträtsel Pro XL geht an…

Vor einigen Tagen haben wir ein Gewinnspiel gestartet, wo man einen von fünf Promocodes für Kreuzworträtsel Pro XL gewinnen kann. Heute morgen um 10 Uhr ist die Frist abgelaufen und die Gewinner wurden gerade eben ermittelt.

Damit wäre unser erstes Gewinnspiel erfolgreich abgeschlossen. Bei nur 13 Teilnehmern war die Gewinnchance doch recht hoch. Gewinnen konnten leider nur 5 Personen. Diese wurden per Random.org ermittelt.

Und die glücklichen Gewinner sind:

  1. Woja
  2. MiR4y
  3. RR
  4. Hirsch Nadja
  5. Robert B.

Zu euch fünf ist eine Email auf dem Weg mit weiteren Informationen.

Wir bedanken uns bei dem Rest die mitgemacht haben. Aber nicht traurig sein – bald startet bei uns schon das nächste Gewinnspiel!

gibt es noch einen Screenshot von der Auslosung, damit ihr seht das alles mit rechten Dingen abgelaufen ist.

Wir wünschen nun viel Spaß beim Kreuzworträtseln.

Weiterlesen


Durion: Das neuartige Scrabble

Scrabble war gestern. Das neue strategische Wortspiel heißt Durion und ist seit dem 4. Februar in der Version 1.1 im App Store erhältlich. Wir haben uns die Kreation von den Machern von MobileButler näher angesehen.

Wie der Hinweis auf Scrabble schon vermuten lässt geht es in Durion darum, Buchstaben zu Wörtern zusammenzusetzen. Viel einzustellen gibt es vor dem ersten Start nicht – in den Optionen sind nur einige Parameter wie Musik, Soundeffekte oder Benutzername versteckt.

Nach einer kurzen Einführung in das Spielprinzip, welche das Ziel des Spiels verdeutlicht und einige wichtige Tipps und Tricks liefert, kann es auch schon losgehen. Gleich zu Beginn der zunächst fünf Minuten langen Spielrunde sind einige Buchstaben gegeben und jede fünf Sekunden kommt ein neuer hinzu. Nun gilt es die verschiedenen Konsonanten und Vokale möglich schnell per Drag-und-Drop in die untere Leiste zu bewegen und dort ein möglichst langes, aus mindestens drei Zeichen bestehendes Wort zu bilden.

Mit einem Klick auf den Haken am unteren rechten Bildschirmrand schickt man das blau markierte Wort ab und kassiert für die verschiedenen Buchstaben unterschiedlich viele Punkte – Vokale bringen nur einen Zähler, während man für seltene Buchstaben wie Ypsilon bis zu 20 Punkte gutgeschrieben bekommt. Man sollte auch die Bildung langer Wörter riskieren – denn nur so bekommt man Bonussekunden gutgeschrieben, um noch mehr Punkte zu sammeln. Selten auftauchende goldene Buchstaben sollte man unbedingt in seine Wörter einbauen – hier winken weitere Bonuspunkte.

Aber Achtung! Wird es auf dem Bildschirm zu voll und man kann Buchstaben nicht verwenden oder muss sie wieder zurückschieben, bekommt man Punkte abgezogen. Ebenso machen sich falsche Wörter negativ bemerkbar – man sollte also nicht zu kreativ werden.

Das Handling von Durion ist ausgesprochen gut. Schnell hat man die Bewegungsabläufe verinnerlicht und sortiert seine Buchstabenketten nach Belieben. Es fällt nicht schwer, auch mal einen Buchstaben zu verschieben und mitten in ein bestehendes Wort einzufügen oder daraus zu löschen.

Ist die Spielrunde vorbei besteht die Möglichkeit seinen Highscore zu speichern und online mit anderen Spielern zu vergleichen. Hier zeigt sich schnell, wie lang eine Spielrunde andauern kann, wenn man in einen richtigen Fluss kommt: manche Spieler halten die ablaufende Uhr 30 Minuten lang über null.

Leider gibt es in Durion nur einen einzigen Spielmodus, etwas mehr Abwechslung hätte dem Spiel sicher nicht geschadet. Außerdem muss man seine Wörter immer ganz links beginnen – sonst werden sie nicht gezählt. Das ist besonders ärgerlich, wenn man Buchstaben nachträglich sortiert hat und dann das ganze Wort nach links verschieben muss, bevor man es bestätigen kann.

Weiterlesen

Letzte Chance: Kreuzworträtsel Pro XL Gewinnspiel

Nur noch wenige Stunden könnt ihr einen Kommentar hinterlassen und gewinnen! Vor wenigen Tagen haben wir Kreuzworträtsel Pro XL einem ausführlichen Test unterzogen. In Kooperation mit dem Entwickler Burda Social Brands besteht für uns nun die Möglichkeit, fünf Promo-Codes der 3,99 Euro teuren App an euch zu verlosen.

In unserem Test überzeugte die Kreuzworträtsel-Umsetzung mit ihrem ausgesprochen gutem Handling und der großen Fülle an Rätseln. Insgesamt warten 1.500 verschiedene Kreuzworträtsel in drei aufeinander abgestuften Schwierigkeitsstufen auf ihre Bewältigung.

Auch wenn sich das Spiel lediglich auf die einfache Lösung der klassischen Schwedenrätsel beschränkt, ist sie auf jeden Fall ein Download wert. Gerade für Rätsel-Fans bietet die Premium-Version genug Stoff für die nächsten Wochen.

Mitmachen: Um an der Verlosung teilzunehmen und einen der fünf Codes für Kreuzworträtsel Pro XL zu gewinnen, müsst ihr lediglich einen Eintrag mit einer gültigen E-Mail-Adresse in den Kommentaren hinterlassen. Pro Person ist lediglich ein Kommentar erlaubt. Die Aktion läuft bis Donnerstag, den 11. Februar, um 10:00 Uhr.

Datenschutz: Selbstverständlich werden eure persönlichen Daten nicht an Dritte weitergegeben und nach dem Gewinnspiel gelöscht. Die Gewinner werden schriftlich benachrichtigt und der Rechtsweg ist ausgeschlossen.

Weiterlesen

Echtzeitstrategie und Casual-Gaming in AirStrike Defense

Erst vor wenigen Stunden hat AirStrike Defense das Licht der App-Store-Welt erblickt. Wir werfen einen ersten Blick auf das 2,39 Euro teure Spiel.

In verschiedenen Missionen übernehmt ihr das Kommando über eure Truppe auf der See und in der Luft, wobei ihr nur ein Ziel kennt – den Gegner vernichten. Dabei ist das Spiel eine Mischung aus Echtzeitstrategie und Casual-Gaming.

Ihr steuert eure Flugzeuge und Schiffe einfach mit den Fingern und zieht Linien über den Bildschirm. Dabei werft ihr Bomben ab oder feuert mit den Geschützen der großen Kriegsschiffe.

Insgesamt gibt es in AirStrike Defense drei verschiedene Arten von Missionen. Bei den Luftangriffen müsst ihr gegnerische Schiffe von oben bombardieren und dabei die Bewegung der Zielobjekte mit einberechnen.

Das ganze geht natürlich auch umgekehrt – in den Verteidigungsmissionen muss man seine Schiffe durch den gegnerischen Bombenhagel über den Bildschirm navigieren.

In den großen Kampfmissionen ist Übersicht gefragt. Die beiden erstgenannten Missionstypen werden kombiniert und auf dem Schlachtfeld herrscht ein wildes Durcheinander.

Weiterlesen


Endlich einmal Kaulquappe sein – umsonst!

Wer von uns hat noch nicht davon geträumt, einmal in seinem Leben eine Kaulquappe zu sein? Mit dem heute kostenlosen und sonst 1,79 Euro teuren Spiel Pollywog habt ihr endlich die Gelegenheit dazu.

In dem äußerst bunt gestalteten Spiel steuert ihr eine kleine Kaulquappe auf ihrem Weg durch verschiedene Seen. Auf dem Weg ins Ziel kämpft ihr gegen eine rückwärts laufende Uhr und müsst verschiedenen Objekten, wie etwa Seerosen oder Ästen ausweichen.

Um das Zeitlimit zu erreichen, solltet ihr auf dem Weg zum Ziel die kleinen Leckerlis aufsammeln und so die Geschwindigkeit erhöhen. Eure Kaulquappe steuert ihr in Pollywog mit dem Bewegungssensor und durch Kippen des iPhones. Sollte der Weg vollkommen versperrt sein, könnt ihr störende Objekte mit dem Finger verschieben.

Insgesamt warten vier verschiedene Spielstufen mit 19 Leveln auf euch. Untermalt wird die ganze Geschichte mit einem lustigen, aber schnell nervigen Soundtrack.

Weiterlesen

Großes Update & neue Level für Finger Physics

In unserem Test überzeugte das Spiel Finger Physics auf ganzer Linie und erzielte eine Wertung von sehr guten viereinhalb Sternen. Mit einem Update auf Version 1.3 gibt es nicht nur ein neues Icon auf dem Homescreen, sondern auch neue Spielmodi und neue Level.

Etwas gewöhnungsbedürftig sieht das neue Icon schon aus – aber wichtig ist ja schließlich nur, was in der App selbst steckt. Mit dem umfangreichen und kostenlosen Update erhält jeder Spiele 18 neue Level und eine weitere Stage, wenn er sich für den PressOK-Newsletter anmeldet.

Neben einer neuen Benutzeroberfläche, die extra auf den anstehenden Valentinstag abgestimmt wurde, bietet Finger Physics nun auch eine Integration in OpenFeint 2.4.

Die wohl interessanteste Neuerung sind einige neue Spielmodi. So sollen fliegende Blöcke und rotierende Teile für jede Menge Spaß mit den eigenen Fingern sorgen.

Wer von Finger Physics nicht genug bekommen kann, hat nun auch die Möglichkeit, 27 neue Level direkt in der App zu kaufen. In der Relations zum eigentlichen Preis des Spiels ist das Zusatzpaket für 79 Cent allerdings wenig umfangreich.

Weiterlesen

Copyright © 2021 appgefahren.de