Living Planet: Neue App für Tiny World-Fotos & -Videos mit kleinen Schönheitsfehlern

Der sogenannte „Tiny World“-Effekt, bei dem Motive kreisrund zusammengefügt werden, erfreut sich auch im App Store großer Beliebtheit. Auch Living Planet widmet sich diesem Thema.

Living Planet steht seit seit kurzem als Universal-App im deutschen App Store zum Download bereit. Für die App werden einmalig 99 Cent fällig, dieser Preis soll nach einer Einführungsphase um 50% angehoben werden. Für die Installation von Living Planet (App Store-Link) solltet ihr auf euren iPhones, iPod Touch oder iPads mindestens 9 MB an Speicherplatz freihalten, zudem wird mindestens iOS 7.0 als Betriebssystem vorausgesetzt.

Der Entwickler Samer Azzam hat bereits in der Vergangenheit einige nützliche Foto-Apps in den App Store gebracht, darunter auch ProCam 2 oder Stackables. Living Planet widmet sich jedoch einem ganz anderen fotografischen Thema, nämlich der Erstellung von sogenannten Tiny World-Effekten, bei der Einzelbilder auf Pixelebene in stereografische Projektionen umgewandelt werden. Diese Art von Bearbeitung lässt das Bild kreisrund wie einen kleinen Planeten erscheinen – allerdings werden für optimale Ergebnisse auch die passenden Motive vorausgesetzt. 

Weiterlesen

Copyright © 2018 appgefahren.de