Telekom StreamOn: Jetzt mit Google Play Filme & Serien und vielen weiteren Partnern

StreamOn-Nutzer können jetzt weitere Dienste nutzen, die das eigene Datenvolumen nicht belasten.

Telekom StreamOn

Jeden Monat präsentiert die Telekom die neusten StreamOn-Partner. Ich habe mir eine monatliche Erinnerung gesetzt, damit ich den Start nicht verpasse. Im März sind folgende Partner neu hinzu gekommen.

  • Musik- und Audio-Streaming-Partner: Antenne Düsseldorf, Antenne Niederrhein, Charivari, Energizerstyle, ffn-Comedy, ffn – nur 90er, ffn-Tannenbaum, gong fm, Hitkanal FM, NE-WS 89.4, Peppermint FM, Radio Bollerwagen, Radio Fairground, radio ffn, Radio Schwabmünchen, Radio Wuppertal, Radio 7, Radio 90,1 und Welle Niederrhein.
  • Video-Streaming Partner: Deutsche Welle, Google Play Filme & Serien, Netzkino und Sky Sport Kompakt.

Der interessantes Neuzugang ist sicherlich Google Play Filme & Serien. Wenn ihr diesen Service nutzt, könnt ihr Filme und Serien im Mobilfunknetz der Telekom streamen, ohne das euer Datenvolumen verbraucht wird. Eine Übersicht aller 208 Partner findet ihr hier.

Leider können wir das Angebot der Telekom nicht nutzen, da wir bei Vodafone unterwegs sind. Hier hat man ja mit den Vodafone Pässen ein sehr ähnliches Angebot eingeführt. Inwiefern das StreamOn-Angebot in der Zukunft eingeschränkt wird, muss wohl ein Gericht entscheiden.

Kommentare 18 Antworten

  1. Streamon ist ein gutes Angebot. Ich nutze es viel. Was ich aber wieder vermisse, sind internationale Radiosender. Ob sie es jemals schaffen?

  2. Hoffentlich verschwindet der Dreck endlich, die sollen mir bzw den Nutzern lieber deutlich mehr trafic geben anstatt das Zwei Klassen Netz zu fördern… Die gleiche scheiße bei Vodafone…..

    1. Kann dem nur zustimmen. Sowas macht das Internet kaputt, untergräbt die Netzneutralität und nützt nur den Netzbetreibern, die damit nötige Investitionen in die Infrastruktur verschleppen und ihr Gewinne weiter steigern können. Was wir hingegen brauchen, sind echte mobile Flatrates zu vernünftigen Preisen. Sowas kostet zur Zeit bei der Telekom 200€/Monat.

      1. ?‍♂️ lesen… Ich hab Telekom… Blödsinn, dann lies nochmal was die da geschrieben haben… Es ist eben nicht rechtens! Aber das Rad dreht sich so elendig langsam… Das dauert noch bis die Telekom es streichen muss!

        1. User milcar ist gerade ganz groß unterwegs seine ‚Alternativen Fakten‘ zu verbreiten und Personen sinnlos zu beleidigen, ohne selbst Ahnung von der jeweiligen Materie zu haben.

      2. Was sollen Ihre ständigen Beleidigungen. Ich bin nicht neidisch auf StreamOn Kunden – denn mein Datenverkehr wird nicht dauerhaft überwacht um zu erkennen, welche Daten nicht angerechnet werden und welche erst heruntergerechnet werden und dann nicht angerechnet werden. Ich hab echte 15GB pro Monat – nicht solche intransparenten 1GB+StreamOn.

  3. Im Moment würde ich da die Finger von lassen, wenn die Regulierungsbehörden einschreiten und das ganze für rechtlich nicht haltbar erklären, war es das mit StreamOn und Co.! Da Lob ich mir meinen O2 free Tarif, da kann ich nach Belieben streamen, obwohl ich mein 15 GB Highspeed Volumen noch nie überschritten bekommen habe.

    1. Na ja, dann darf man aber aus dem Vertrag oder? Immerhin hält die Telekom dann ja nicht mehr das ursprüngliche Angebot. Wäre sehr interessant was genau die Telekom dann macht ? die sind ja nun auch nicht doof.

      1. Soweit ich das verstehe ist Stream On ein kostenloses Paket, dass zusätzlich zu deinem eigentlichen Vertrag hinzugebucht wird. Also wenn die Regulierungsbehörde Stream On kippt kommst du nicht so einfach aus dem Vertrag, da der eigentliche Vertrag weiter eingehalten wird. Es wird nur der kostenlose Zusatz eingestellt. Das hat sich die Telekom Klever ausgedacht.

      2. Manch einer schließt aber gerade wegen StreamOn überhaupt erst einen Tarif bei T-Mobile ab, wenn das dann nicht mehr zur Verfügung steht, hängt er in einem ihm dann zu teuren Tarif fest!

        1. Und? Deswegen müssen sie so oder so den monatlichen Preis bezahlen, ob das jetzt dabei ist oder nicht. Wer meint nur wegen StreamOn einen Vertrag abschließen zu müssen bei dem man dann hinter jammert, der hat sein Kosten Nutzen noch nie richtig überdacht.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Copyright © 2019 appgefahren.de