The Great Prank War: Aberwitziges Kampfspielchen von Cartoon Network im Comic-Look

Der Begriff „prank“ steht im Englischen für gewöhnlich für einen Streich. Und von diesen gibt es in The Great Prank War wahrlich genug.

The Great Prank War 1 The Great Prank War 3 The Great Prank War 4 The Great Prank War 2

Dass die Macher von Cartoon Network sich nicht nur um Comic-Serien auf ihrem eigenen TV-Sender kümmern, sondern auch sehr erfolgreich im App Store vertreten sind, beweisen sie immer wieder mit gelungenen Spielen. Erst letztens haben wir euch das tolle Monsters Ate My Birthday Cake, ein Puzzle-Game für iOS, vorgestellt.

Mit The Great Prank War (App Store-Link) gibt es nun das neueste Werk der Cartoon Network-Publisher, das am 23. Juli dieses Jahres im deutschen App Store zum Preis von 2,69 Euro veröffentlicht wurde. Auf eine deutsche Lokalisierung muss bisher noch verzichtet werden, allerdings lässt sich das 149 MB große Game dafür auch auf Geräten ab iOS 6.0 installieren. Auch Apple führt The Great Prank War derzeit in der Kategorie „Die besten neuen Spiele“ auf.

Der Titel der App deutet es schon an: Hier geht es um knallharte Kämpfe, die mit skurril-verrückten Waffen ausgetragen werden. Der „Krieg der Streiche“ findet in einem Park statt, den der Oberbösewicht Gene über eine Zeitmaschine in seine Gewalt gebracht hat. Nun ist es die Aufgabe der kleinen Helden, ihr Territorium wieder zurück zu erobern und den Gehilfen von Gene den Garaus zu machen.

The Great Prank War ist eine bunte Mischung

Beschreiben lässt sich das Gameplay der insgesamt 15 vorhandenen Missionen als eine bunte Mischung aus Kampf, Strategie, Tower Defense und Hack & Slay. In jeder der Kampagnen startet man mit zwei Helden, die über unterschiedliche Kampftechniken und Fähigkeiten verfügen, und versucht abwechselnd, die entgegenkommenden Gegner möglichst schnell zu beseitigen. Die Abgedrehtheit von The Great Prank War wird dabei vor allem in der Auswahl der Waffen deutlich – der Pseudo-Superman Mordecai beispielsweise schießt mit Klopapier, und sein Kollege Rigby schlägt ganz im Monty Python-Stil mit einem großen Fisch. Die Verteidigungstürme mischen ebenfalls mit und werfen mit faulen Eiern oder überdimensionierten Furzen.

Auch wenn das Spielgeschehen von The Great Prank War bis dato mehr verrückt als anspruchsvoll klingt, sollte man die jeweiligen Ziele, die es pro Mission zu erledigen gibt, nicht außer Acht lassen. Bloßes um-sich-schlagen und wildes Gekloppe können vielleicht in den Anfangs-Kampagnen noch zum Erfolg führen, nicht jedoch im späteren Spielverlauf. Zwar lädt sich die Lebensenergie des jeweils inaktiven Helden nach und nach immer wieder auf – aber auch das kann im Zweifelsfall zu wenig sein. Es heißt, auf jeden Fall eine entsprechende Anzahl an Gegnern zu erledigen, um so auch leveltechnisch aufzusteigen und damit Spezialattacken freizuschalten.

The Great Prank War eignet sich aus diesem Grund für alle Spieler, die sich für nicht ganz ernst zu nehmende Tower Defense- und Kampfspiele begeistern können. Keine In-App-Käufe, ein einfach zu erlernendes Gameplay, ein skurril-verrückter Humor und großartige Comic-Grafiken machen diesen neuen Cartoon Network-Titel zu einer echten Empfehlung. Von meinem iPad wird das Spiel jedenfalls nicht so schnell verschwinden.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Copyright © 2019 appgefahren.de