Todoist Premium: Beliebte ToDo-App 15 Monate kostenlos testen

Freddy Portrait
Freddy 16. Januar 2018, 08:11 Uhr

Wer die Applikation Todoist ausprobieren oder sein Abo verlängern möchte, sollte jetzt gut aufpassen.

todoist

Todoist ist eine praktische ToDo-Anwendung für iPhone, iPad, Apple Watch und Mac. Der initiale Download erfolgt kostenlos, wer jedoch alle Funktionen nutzen möchte, muss zum Premium-Abo greifen. Und genau das könnt ihr jetzt mehr als ein Jahr lang kostenlos erhalten.

Aktuell gibt es einige Gutscheincodes, die die Premium-Version zusammen für 15 Monate kostenfrei freischalten. Einige sind wohl schon etwas länger bekannt, wenn ihr schon ausgewählte Gutscheincodes genutzt habt, könnt ihr mit den restlichen das Premium-Abo verlängern. Der Vorteil: Nach Ablauf werdet ihr automatisch auf die Basis-Version zurückgestuft, ihr müsst nichts manuell kündigen, insofern ihr kein Abo in der App abgeschlossen habt.

Folgende Gutscheine bringen je 3 Monate Premium

  • TDSANEBOX
  • Productivityist
  • skillshare
  • Skillshare2018
  • TodoistFreedom

So müsst ihr die Gutscheine einlösen: Leider gibt es in der App keine Möglichkeit Gutscheine einzulösen. Nach einer verpflichtenden Registrierung müsst ihr im Browser todoist.com/redeem aufrufen und dort die Codes eingeben. Danach ist euer Account für Premium freigeschaltet und kann auch in den Apps genutzt werden.

Mit Todoist könnt ihr eure Aufgaben gut managen. Natürlich lassen sich Fälligkeitsdaten setzen, Erinnerungen hinzufügen, Aufgaben Personen zuweisen oder farbcodierten Prioritätsstufe hervorheben. Praktisch: Mit der Alexa-Integration könnt ihr ToDo-Listen auch schnell per Sprache füllen.

todoist premium

Die Premium-Version bietet zudem Zugriff auf: Aufgabenetiketten & Erinnerungen, standortbezogene Benachrichtigungen, Aufgaben per E-Mail hinzufügen, Aufgabenkommentare & Datei-Uploads, Automatische Backups, Produktivitätsverfolgung und -grafiken, iCal-Synchronisation und Projektvorlagen. Ebenso sind bis zu 200 statt nur 80 aktive Projekte möglich, auch können 25 Personen pro Projekt eingeladen werden statt nur 5.

Todoist: Organiseer je leven
Todoist: Organiseer je leven
Entwickler: Doist
Preis: Kostenlos+

Todoist: Dinge erledigen
Todoist: Dinge erledigen
Entwickler: Doist
Preis: Kostenlos+

Teilen

Kommentare18 Antworten

  1. Rene sagt:

    „TodoistFreedom“ leider (schon) aufgebraucht

  2. Joerg271 sagt:

    Ich verwende Todoist schon länger, auch als Abo und habe teils schon öfters von denen Gutscheine erhalten, wenn ich ein „Karma-Level „ erreicht habe….habe durch Euch hier mein Abo weiter rausschieben können..😊😊😊

  3. Murmeltier sagt:

    Dankeschön

  4. Simon sagt:

    Super Sache. Danke für die Info. Auch wenn der letzte Gutschein „TodoistFreedom“ bereits abgelaufen ist gibt es noch 12 Monate Gratis.

  5. De Michel sagt:

    TodoistFreedom und Skillshare (ohne 2018) ist leider schon aufgebraucht. Aktuell geht es damit kostenlos bis 16.10.2018.

  6. cahuito sagt:

    + 2 Monate, wenn man von Wunderlist importiert, der Code ist aber immer gleich ! 😉

    6K94QXHTQ6

  7. Fischeropoulos sagt:

    Für Bestandskunden funktionieren zwei, auch schon was.

  8. MauCreek sagt:

    NoAbo…. 👎⛔️

    Gar nicht erst sich dran gewöhnen. ….an programme oder Apps, die euch auf lange sicht das geld mtl. oder anders das geld aus der tasche ziehen.
    Auch wenn man kurzfristig an ein prg. Kommt, welches vielleicht gut ist. Probiert es…aber nicht für ein Abo.

    Übrigens gibt es sicherlich Apps, die den user respektieren und sich nicht auf „abzocke per abo“ einlassen.

    • marzillinho sagt:

      Dieses Tool ist für mich unverzichtbar! Ich nutze es beruflich. Ich zahle auch gern dafür. Es wird immer weiterentwickelt und verbessert. Diese Leute müssen auch von etwas leben. Ich verstehe diese Aussagen immer nicht. Du würdest es natürlich umsonst bereitstellen.

      Wenn man natürlich im Zeitalter der Zettelwirtschaft stehengeblieben ist, wundert es mich nicht das du so denkst.

      • Joerg271 sagt:

        Ich benutze das Tool beruflich wie auch privat und bin sehr zufrieden.
        Ich habe schon einige getestet und gekauft und bin bei Todoist stehen geblieben.
        Dafür zahle ich gerne.

        Bei Abomodellen schaue ich immer, wie oft ist das Tool verwende….

      • melantha sagt:

        Ich denke, es gibt noch etwas zwischen Zettelwirtschaft und einer bestimmten App. Ist ja schön , dass die für Dich unverzichtbar ist, aber man muss auch akzeptieren, dass andere Leute andere Wege gehen.
        Und das Abomodell ist in vielen Fällen (nicht immer) wirklich Abzocke gegenüber den Einzelkäufen. man zahlt unendlich weiter, egal ob es Weiterentwicklungen gibt oder nicht. Und wenn man mit dem Abo aufhört, ist eine bislang teuer bezahlte Software nicht mehr verfügbar.
        Es geht nicht darum, Softwareentwicklung geschenkt zu bekommen, sondern um faire Preismodelle.
        bei den Unmengen an Apps mit Abo muss man auch Grenzen ziehen, sonst gehen mal schnell mehr als 100 EUR monatlich für Apps weg.

        • marzillinho sagt:

          Ich denke 30€ im Jahr für diesen Funktionsumfang, die Weiterentwicklung und den Support sind nicht gerade viel.

          Klar muss es jeder für sich entscheiden. Ich äußere hier nur meine Meinung.

  9. bloxmox sagt:

    Abonnements sind immer umstritten. Ich sehe das etwas differenzierter. Für Apps, welche ich regelmäßig nutze und die häufig aktualisiert werden, bin ich auch bereit ein Abonnement abzuschließen.

    Leute die ständig meckern, sollten vielleicht selbst mal Apps entwickeln.

  10. marzillinho sagt:

    FreelancerClub

    Geht auch

Kommentar schreiben