Ultimate Ears Hyperboom: Neuer Party-Speaker mit 24-stündiger Akkulaufzeit

Release für März geplant

Die Bluetooth-Lautsprecher der Logitech-Tochter Ultimate Ears sind gefragte Modelle und erfreuen sich unter Musikliebhabern großer Beliebtheit. Mit dem Ultimate Ears Megaboom 3 gibt es bereits einen Bluetooth-Speaker, der sich aufgrund seiner Größe und Lautstärke zur Beschallung von größeren Räumen oder kleineren Parties eignet.


Nun geht Ultimate Ears jedoch noch einen Schritt weiter: Der neue Hyperboom, der Anfang März dieses Jahres in den Verkauf gehen soll und bisher mit einem Preisschild von 399 USD versehen worden ist, läuft dem Megaboom 3 zur Partybeschallung definitiv den Rang ab. Der Bluetooth-Lautsprecher wird vorerst in schwarzer Farbe erhältlich sein und kann sich drahtlos mit anderen Boom-, Megaboom- und Hyperboom-Speakern des Herstellers verbinden. 

Mit einem Gewicht von 5,9 Kilogramm und Maßen von 36,4 x 19 x 19 cm ist der Hyperboom kein besonders portabler Lautsprecher und erfordert zum Transport einen größeren Rucksack. Mitgeliefert wird ein Ladegerät, das den Hyperboom in 2,5 Stunden voll auflädt. Eine Akkuladung soll dann bis zu 24 Stunden reichen, wer es tatsächlich wagt, den Speaker voll aufzudrehen, muss allerdings mit stark reduzierter Abspielzeit rechnen. 

Bluetooth-Reichweite von bis zu 45 Metern und IPX4-geschützt

Im Inneren werkeln zwei 11,4 cm-Woofer, zwei 25 mm-Tweeter und zwei 89 x 190 mm passive Radiatoren, die für einen knackigen und lauten Sound sorgen. Der Ultimate Ears Hyperboom versteht sich mit Frequenzen zwischen 45 Hz und 20 KHz und kommt mit einem optischen Input, einem AUX-Input und einem USB-Port zum Aufladen von Geräten daher. Das Gerät merkt sich bis zu acht gekoppelte Bluetooth-Geräte und versteht sich mit Bluetooth 4.2 bis 5.0, die Reichweite beträgt bis zu 45 Meter.

Auf der Oberseite des Ultimate Ears Hyperboom finden sich zudem die für den Hersteller charakteristischen Lautstärketasten, ein Power-Button und eine Musiksteuerung. Über die Boom-App für iOS und Android kann der Lautsprecher zudem weiter personalisiert und ein eigener Equalizer, beispielsweise mit Base Boost oder optimiert für Gaming/Filme, eingerichtet werden. Sollte es beim Party machen doch einmal etwas weinseliger zugehen, ist der Hyperboom nach IPX4 gegen Spritzwasser und damit auch gegen verschüttete Getränke geschützt. 

Auf der amerikanischen Website von Ultimate Ears ist der Hyperboom bereits zum Preis von 399 USD gelistet und kann vorbestellt werden. Die Auslieferung soll nach Angaben des Herstellers ab dem 2. März 2020 erfolgen. Wie der Hyperboom sich gegen die Konkurrenz, beispielsweise der JBL PartyBox 300 oder auch dem Anker Soundcore Rave Mini durchsetzen wird, bleibt spannend. 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Copyright © 2020 appgefahren.de