Vandals: Neues Stealth-Spiel erinnert an die beliebte GO-Reihe

Heute hat die ARTE Experience ein neues Spiel im App Store veröffentlicht, das sich wirklich sehen lassen kann: Vandals.

Vandals 1

Heute Mittag habe ich ja bereits über die Ähnlichkeiten von Fobia und Limbo gesprochen. Nun gibt es ein weiteres Spiel, das sofort Erinnerungen weckt: Vandals (App Store-Link) basiert exakt auf der Gameplay-Idee, die uns bereits in der GO-Serie von Square Enix schwer begeistert hat. Glücklicherweise haben sich die Entwickler der 4,49 Euro teuren Neuerscheinung aber auch genug eigene Ideen einfallen lassen.

„Vandals entführt Spieler auf eine Weltreise voller Straßenkunst und Graffiti. Während sie sich durch 60 stetig schwierigere Levels kämpfen, können sie die ikonische Street Art in Paris, New York, Berlin, Tokyo und Sao Paulo entdecken“, lassen uns die Entwickler wissen. „Spieler müssen es vermeiden, von der Polizei erwischt zu werden, während sie auf den Hauswänden dieser Welt ihr eigenes Graffiti hinterlassen, das sie über soziale Netzwerke teilen können.“

In Vandals landen eure eigenen Graffiti an der Häuserwand

Nach dem Download der rund 325 MB großen Universal-App startet man ohne große Umwege mit dem ersten Level. Den Dreh hat man ohnehin schnell raus: Man wischt einfach in die gewünschte Richtung oder tippt auf ein Feld, damit sich die Spielfigur genau dort hin bewegt.

In dem rundenbasierten Gameplay gilt es auch in Vandals, sich vor den Gegnern in Deckung zu halten. In diesem Fall sind das Polizisten, die unbedingt vermeiden wollen, dass man seine Graffiti-Künste an den Wänden der verschiedene Metropolen hinterlässt.

Vandals 2

Und so schlecht man durch die dunklen Gassen und verwendet dabei den einen oder anderen Trick, um die Ordnungshüter abzulenken. So kann man nicht nur laut pfeifen, sondern auch gefundene Glasflasche werfen und die Polizisten so auf die falsche Fährte locken.

Hat man das Ziel erreicht, darf man sich mit einem eigenen Graffiti an der Wand verewigen. Dieses Graffiti malt man mit verschiedene Farben und Spraydosen selbst, es taucht danach sogar an der Wand im Level auf und kann als Screenshot in sozialen Netzen geteilt werden.

Vandals hat aber noch eine ganz andere Besonderheit. Sämtliche 60 Level des Spiels können sowohl im Quer- als auch im Hochformat gespielt werden. So kann man das iPhone oder iPad nicht nur in der persönlichen bevorzugten Ausrichtung halten, sondern sich je nach Gestaltung des Levels auch einen etwas besseren Überblick verschaffen.

Vandals
Vandals
Entwickler:
Preis: 4,49 €

Kommentare 4 Antworten

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Copyright © 2018 appgefahren.de