VFZO Smart Mug: Gadget kombiniert Qi-Ladepad mit beheizbarem Kaffeebecher

In zwei Größen und mehreren Farben erhältlich

Eine Frau hält lachend einen roten VFZO Smart Mug in der Hand, vor ihr auf dem Tisch die zugehörige Ladestation

Auch wenn man glaubt, im Gadget-Bereich schon so ziemlich alles gesehen zu haben, kommen immer noch weitere findige Hersteller mit spannenden oder lustigen Ideen daher. Für Fans von heißen Getränken und kabellosem Aufladen gibt es nun genau das richtige Produkt: Der VFZO Smart Mug kombiniert einen selbstheizenden Kaffeebecher mit einem Qi-Ladepad für iPhones und andere kompatible Geräte.

Das Konzept eines beheizbaren und per App steuerbaren Kaffeebechers ist beileibe nicht neu: Seit Jahren schon gibt es Produkte wie den Ember Mug 2, den auch wir schon in einem Testbericht genauer vorgestellt und in unserem Adventskalender verlost haben. Auf ein kabelloses Ladepad wie beim VFZO Smart Mug muss man beim Produkt vom Ember aber verzichten.


VFZO Smart Mug: Integrierter Akku sorgt für Temperaturen zwischen 35 und 65 Grad

Fünf verschiedene Farbvarianten des VFZO Smart Mugs vor grauem Hintergrund

Der VFZO Smart Mug verfügt über einen integrierten Akku mit einer Kapazität von 4.000 mAh und kann daher auch zwischen zwei und fünf Stunden ohne Ablage auf der Ladestation autark betrieben werden, um die gewünschte Getränketemperatur zu halten. Hier sind Werte zwischen 35 und 65 Grad Celsius möglich, die über ein LED-Display auf der Tasse angezeigt werden und über touchbasierte Tasten am unteren Rand des Bechers eingestellt werden können. Alternativ lässt sich die kostenlose VFZO-App (App Store-Link) zur Bedienung verwenden, die Verbindung wird per Bluetooth hergestellt.

Erhältlich ist der VFZO Smart Mug in insgesamt sieben verschiedenen Farbvarianten und zwei Größen. Während die kleinere Version, die etwa 340 Milliliter Getränke fassen kann, sind es beim größeren Becher rund 470 Milliliter. Das kleinere Modell kostet bei Amazon je nach Farbvariante zwischen 148 und 150 Euro, das 470-Milliliter-Exemplar schwankt zwischen 169 und 175 Euro. Die deutlich elegantere Variante ist allerdings der kleinere VFZO Smart Mug: Beim 470-Milliliter-Becher sieht die Füllmengen-Erhöhung billig aufgesetzt und nur wenig ästhetisch aus.

VFZO Smart Mug mit Temperaturregelung, selbstheizender Kaffeebecher, LED-Display, 180...
5 Bewertungen
VFZO Smart Mug mit Temperaturregelung, selbstheizender Kaffeebecher, LED-Display, 180...
  • Verbessertes Design: Mit einer patentierten Heiztechnologie kann es ohne Untersetzer erhitzt werden. Wenn kein Wasser vorhanden ist, stoppt der Becher...
  • Perfektes Geschenk: Das ultimative Geschenk für Kaffeeliebhaber. Die Kaffeetassen sind geeignet für Zuhause, Reisen, Büro, Lounge, Bar, Restaurant...
Hinweis: Dieser Artikel enthält Affiliate-Links. Bei Käufen über diese Links erhalten wir eine Provision, mit dem wir diesen Blog finanzieren. Der Kaufpreis bleibt für euch unverändert.

Anzeige

Kommentare 8 Antworten

      1. Vielleicht möchte man sein Getränk auch mit einer angenehmen Temperatur trinken, da man sonst wartet, bis das Heißgetränk abgekühlt ist und kurz darauf aber schon zu weit abgekühlt ist.

        1. Die Kategorie wird es sicherlich auch geben, aber ich bin überzeugt dass die meisten die sowas sich kaufen würden, der Typische Kalter Kaffee Trinker sind oder den Kaffee dann in der Mikrowelle wieder warm machen.

  1. Habe schon darüber nachgedacht, weil mein fast 0,5l Becher doch recht flott kalt wird.

    @ R@Hat: Ja, tatsächlich geht es mir darum die Trinktemp länger zu halten.

    Das noch keiner auf den Spruch kam, das iPhone als Wärmeplatte zunehmen … 😉

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Copyright © 2024 appgefahren.de