watchOS 6: Diese Funktionen hat Apple geplant

Vorstellung auf der WWDC

Mark Gurman von Bloomberg hat nicht nur die kommenden Funktionen für iOS 13 in Erfahrung gebracht, sondern auch im Bereich watchOS einige Entdeckungen gemacht. Die folgenden Funktionen sollen mit watchOS 6 kommen.

  • Ein App Store direkt auf der Apple Watch. So lassen sich Apps einfacher installieren, der Umweg über das iPhone soll entfallen.
  • Die App Sprachmemos, die schon für iPhone, iPad und Mac verfügbar ist, soll für Sprachnotizen auf die Apple Watch kommen.
  • Apple plant auch, Animoji und Memojis-Sticker auf das Gerät zu bringen, die von einem iPhone aus synchronisiert werden.
  • Die Bücher-App soll für watchOS erscheinen. So kann man Hörbücher direkt am Handgelenk starten. Zudem soll der Taschenrechner auf die Watch kommen.
  • Es wird zwei neue gesundheitsbezogene Apps für die Uhr geben: eine mit dem Titel „Dose“ für Pillenerinnerungen und eine weitere mit dem Namen „Cycles“ zur Verfolgung von Menstruationszyklen.
  • Neue Zifferblätter sollen mehr Komplikationen erhalten, die zusätzliche Infos anzeigen können. So soll der Status von Hörbüchern angezeigt werden, zudem der Akkustatus verbundener Geräte (zum Beispiel AirPods) sowie eine Komplikation für Regendaten.
  • Folgende Zifferblätter sollen kommen: Ein „Gradient“-Zifferblatt, das einen Farbverlauf aus einer vom Anwender gewählten Farbe erscheinen lässt, mindestens zwei neue „X-Large“-Zifferblätter, die Jumbozahlen in verschiedenen Schriftarten und Farben zeigen, ein „California“-Zifferblatt, das wie ein klassisches Zifferblatt aussieht und römische Ziffern mit arabischen Ziffern mischt, ein neu gestaltetes „Solar Analog“-Zifferblatt, das wie eine Sonnenuhr aussieht, und ein neues „Infograph Subdial“, das größere Komplikationsansichten wie eine Börsenkarte oder das Wetter beinhaltet.

Auch hier bleibt festzuhalten: Nicht alle hier gelisteten Funktionen sind in Stein gemeißelt. Einige können so erscheinen, andere Features können vor dem Release noch gestrichen werden.

Zudem weisen wir noch einmal auf unseren alten Artikel hin, der sich ebenfalls mit watchOS 6-Funktionen beschäftigt. Hier hat der Konzept-Designer Jake Sworski einige Funktionen visualisiert. Klickt euch in das folgende Video. 

Kommentare 4 Antworten

  1. Das interessante – was immer das auch sein möge – schafft es dann eh nicht auf die S4 und bleibt der S5 vorbehalten, obwohl es womöglich soft- und hardwaretechnisch möglich wäre.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Copyright © 2019 appgefahren.de