WWDC 2020: Entwicklerkonferenz findet als neues Online-Format statt

Kein Event vor Ort geplant

Die Corona-Pandemie sorgt für zahlreiche Eventabsagen. Nun hat sich Apple offiziell zur anstehenden Entwicklerkonferenz WWDC geäußert. Erstmals wird diese nur online stattfinden.

Phil Schiller sagt:


Wir führen die WWDC 2020 diesen Juni auf innovative Weise für Millionen von Entwicklern auf der ganzen Welt durch und bringen die gesamte Entwicklergemeinde mit einer neuen Erfahrung zusammen. Die aktuelle Gesundheitssituation hat es erforderlich gemacht, dass wir ein neues WWDC 2020-Format erstellen, das ein vollständiges Programm mit einer Online-Keynote und Sessions bietet, die eine großartige Lernerfahrung für unsere gesamte Entwickler-Community auf der ganzen Welt darstellt. Wir werden in den kommenden Wochen alle Einzelheiten mitteilen.

Craig Federighi fügt hinzu:

Mit all den neuen Produkten und Technologien, an denen wir gearbeitet haben, wird die WWDC 2020 eine große Veranstaltung werden. Ich freue mich darauf, dass unsere Entwickler den neuen Code in die Hände bekommen und auf völlig neue Weise mit den Apple Ingenieuren interagieren werden, die die Technologien und Frameworks entwickeln, die die Zukunft auf allen Apple Plattformen prägen werden.

Gleichzeitig wird Apple 1 Millionen US-Dollar an lokale Organisationen in San Jose bereitstellen, um damit verbundene Einnahmeverluste infolge des neuen Online-Formats der WWDC auszugleichen.

Auf der WWDC 2020 wird Apple einen ersten Ausblick auf iOS 14, iPadOS 14, macOS 10.16, watchOS 7 sowie tvOS 14 geben. Sobald weitere Informationen vorliegen, werden wir diese mit euch teilen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Copyright © 2020 appgefahren.de