Xiaomi Mi Watch: Neue Smartwatch mit Wear OS erinnert stark an die Apple Watch

Preis von umgerechnet 168 Euro

Passender hätte man das Release der neuen Xiaomi Mi Watch nicht wählen können: Genau zum Singles’ Day, einem großen Shopping-Event in China, hat der große Tech-Konzern die eigene Xiaomi Mi Watch in den Handel gebracht. Gerüchte um ein baldiges Release gab es schon länger, nun hat es die erste Smartwatch, die direkt von Xiaomi stammt, auch in die Ladenregale geschafft.

Beim ersten Anblick der Xiaomi Mi Watch wird klar: Das Design hat deutliche Ähnlichkeit mit dem der Apple Watch. Auch hier setzt der Hersteller auf einen leicht gewölbten, rechteckigen Touchscreen mit einem 1,78-Zoll-AMOLED-Display mit 326 ppi, sowie eine digitale Krone und einen weiteren Button darunter an der rechten Gehäuseseite. Im Inneren werkelt ein 570 mAh-Akku, der für eine Laufzeit von bis zu 36 Stunden sorgen soll, ebenso wie ein Snapdragon Wear 3100-Prozessor von Qualcomm samt 1 GB Arbeitsspeicher und 8 GB internem Speicher.

Anders als bei der Apple Watch wird die Xiaomi Mi Watch natürlich nicht mit watchOS als Betriebssystem ausgeliefert. Der Hersteller setzt hier auf eine modifizierte Version von Googles Wear OS, die mit dem hauseigenen MIUI for Watch ausgestattet wurde. Das User Interface dürfte damit sehr an Apples Smartwatch-Betriebssystem angelehnt sein: Schon auf Smartphones ist das MIUI als iOS-Klon bekannt.

WLAN, Bluetooth, NFC und optionale 4G-eSIM mit an Bord

Verbindungstechnisch gibt es Möglichkeiten für WLAN, Bluetooth, GPS und NFC, zudem können über ein eingebautes Mikrofon Anrufe direkt über die Uhr angenommen sowie Sprachnachrichten aufgezeichnet werden. Mit der NFC-Kompatibilität lassen sich beispielsweise mobile Zahlungen abwickeln. Die Xiaomi Mi Watch ist wasserdicht und kommt darüber hinaus mit einem Herzfrequenzsensor und einem Support für eine 4G-eSIM-Karte daher.

Interessant dürfte vor allem auch der Preis der Xiaomi Mi Watch sein: Im Handel soll die Smartwatch in zwei Versionen erhältlich sein – vorerst zum Launch in China, aber von einer globalen Ausweitung dürfte auszugehen sein. Das Modell mit Aluminium-Gehäuse soll ab 1.200 Yuan (ca. 168 Euro) zu erwerben sein, ein weiteres mit rostfreiem Stahl-Gehäuse schlägt mit 1.999 Yuan (ca. 259 Euro) zu Buche. Auf der chinesischen Website von Xiaomi sind die Smartwatches schon gelistet, die Auslieferung soll im Dezember erfolgen.

Was haltet ihr vom Design und Konzept der Xiaomi Mi Watch? Billige Apple Watch-Kopie, ernstzunehmende Konkurrenz für Apple, oder starke Neuerscheinung? Wir sind gespannt auf eure Meinungen zu dieser neuen Smartwatch.

Kommentare 11 Antworten

    1. Soso Kopierschrott, dann müssten ja alle Uhren nur eine ein Kopie der anderen sein. Wie heißt es schon seit Jahrzehnten, „die Uhr kann man nicht mehr neu erfinden“, das Rad übrigens auch nicht. Von daher viel Bla Bla um nichts.

  1. Natürlich ist es optisch stark von Apple „inspiriert“. Jetzt sollte man aber mal ehrlich zu sich selber sein, es gibt bei Uhren rund und eckig, was soll man da großartig anders machen. Und es ist ja auch nicht so, dass Apple noch nie etwas von anderen abgekupfert hätte.

    Und bei dem Vorwurf die Chinesen kopieren ja nur, für mich kamen die letzten innovativen Produkte aus deren Raum. Handy zum falten, fast komplettes Display, Fingerscan im Display, Frontkamera die ausfährt….

    Rein teschnisch bin ich bisher vom Redmi Note 8 Pro extrem begeistert. Es fühlt und bedient sich besser als das XR.

    Ich hoffe Apple bringt bald wirklich mal wieder „one more thing“. Ansonsten freue ich mich im Vergleich 800,00€ pro Handy sparen zu können.

    1. Alles was du aufgezählt hast, wurde nicht primär von Chinesen gepusht.
      Vieles kam von den SK – insbesondere alles, was mit OLED und Biegsamkeit zu tun hat.

      Chinesen eignen sich Knowhow über ihre Produktionsbedingungen an. Das ist kein Geheimnis.

  2. Sieht halt wirklich offensichtlich wie eine Apple Watch aus. Aber das ist ja nichts schlechtes, denn die bisherigen Android Wear uhren waren eher Schrott.

  3. Naja, starke Neuerscheinung würde ich einen Klon jetzt nicht nennen 😅
    Trotzdem denke ich, ist es Konkurrenz, die Apple weiterhin in Schach hält, was Preis/Leistung angeht 🙂

    1. Ob Apple tatsächlich die Konkurrenz in Schach hält wie oft verbreitet wird, darf doch auch sehr bezweifelt werden. In den Meiden, Blogs und so wird nämlich so getan als wenn die Apple Watch so beliebt wäre, das man den Eindruck nicht loswird das fast jeder zweite schon eine hätte. Dem ist aber nicht so ansonsten müsste auch jeder zweite ein iPhone haben denn ohne dem ist die Watch nämlich sinnlos. Die Mehrheit möchte nach wie vor keine Watch die an einem Hersteller gebunden , noch irgendwas wo mit Funktionen überfrachtet ist die fast niemand braucht.

  4. Man kauft doch wohl kaum noch ein Apple-Gerät wegen der Technik. Es sind die innerern Werte und die Connection zum Ökosystem. Es gibt zig schönere Smartphone, Watches und mittlerweile auch Rechner aber sie alle haben das falsche OS … leider.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Copyright © 2019 appgefahren.de