Echo Studio: HomePod-Konkurrent zum Start nicht lieferbar

Kommt erst am 27. Dezember

Seit ein paar Wochen haben wir unseren HomePod im Büro endlich im Einsatz, seitdem man tatsächlich Radio-Sender per Sprachbefehl abspielen kann. Für diese Glanzleistung hat Apple fast zwei Jahre gebraucht, für Amazon und Alexa war das schon immer ein Kinderspiel.

Nur beim Klang hatte Apple mit dem HomePod bisher ganz klar die Nase vorne. Das soll sich mit dem Echo Studio ändern, dem bisher teuersten Alexa-Lautsprecher ohne Bildschirm. Wer sich davon überzeugen will, hätte den Echo Studio ab heute für einen Preis von 199,99 Euro bestellen können – doch mit einer Prime-Lieferung am nächsten Tag wird es dieses Mal nichts: Amazon gibt als Lieferdatum den 27. Dezember an.

Auf die ersten Eindrücke rund um den Speaker müsst ihr euch aber nicht mehr lange gedulden. Wir können euch den Echo Studio hoffentlich schon in den kommenden Tagen genauer vorstellen – und sind tatsächlich sehr gespannt, wie er sich gegen den deutlich teureren HomePod schlagen wird.

Amazon hält sich jedenfalls nicht zurück und verspricht einen grandiosen Klang:

Solch einen Echo haben Sie noch nie gehört. Echo Studio erzeugt eine immersive, dreidimensionale Klanglandschaft und umgibt Sie mit Audio in Studioqualität aus jeder Richtung. Bitten Sie Alexa einfach, einen Song, Interpreten oder Genre zu spielen und nehmen Sie nie gehörte Details in Ihrer Lieblingsmusik wahr. Zudem können Sie den Wetterbericht abfragen, Wecker stellen und kompatible Smart Home-Geräte steuern, ganz einfach per Sprachbefehl.

Umso gespannter sind wir, wie sich der Echo Studio in der Praxis schlagen. Die ersten Eindrücke aus den diversen Weiten des Internets scheinen sehr vielversprechend zu sein.

Wir stellen vor: Echo Studio – Smarter High...
  • Immersiver Klang – 5 Lautsprecher für kräftigen Bass, dynamische Mitten und kristallklare Höhen. Dolby Atmos-Verarbeitung verleiht Ihrer Musik Räumlichkeit, Klarheit und Tiefe.
  • Stets bereit – Alexa kann Musik abspielen, die Nachrichten vorlesen und Fragen beantworten.

Kommentare 8 Antworten

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Copyright © 2019 appgefahren.de