Logitech Pop: Zusätzliche Schalter für HomeKit-Steuerung heute im Angebot

Fabian Portrait
Fabian 09. August 2017, 12:17 Uhr

Vor einigen Monaten haben wir euch die HomeKit-fähige Variante des Logitech Pop vorgestellt. Nun könnt ihr das System günstiger erweitern.

Logitech Pop

Um HomeKit-Geräte zu schalten, gibt es bislang wenig Möglichkeiten. Abgesehen von HomeKit-Apps, Siri, automatisierten Regeln oder Knöpfen direkt am Gerät gibt es eigentlich nur eine echte Alternative: Vor einigen Monaten hat Logitech eine überarbeitete Version seiner Pop-Schalter mit zusätzlicher HomeKit-Kompatibilität auf den Markt gebracht. Erhältlich ist das Starter-Set bestehend aus Bridge und einem Schalter für 89,95 Euro.

Wie ich auch in meinem Testbericht festgehalten habe, hat das Logitech Pop System trotz der hinzugewonnenen HomeKit-Unterstützung momentan noch ein großes Problem: Die Software. Die Schalter sind zwar schnell installiert und konfiguriert, allerdings können sie maximal mit drei Aktionen belegt werden: Ein, zwei oder ein langer Tastendruck.

Zusätzliche Schalter heute für 19,49 statt 37,49 Euro kaufen

Das große Problem: Ein Tastendruck kann mit maximal einer Aktion belegt werden. So ist es beispielsweise nicht möglich, eine Lampe mit einem einfachen Tastendruck ein- und auch wieder auszuschalten. In diesem Fall wären schon zwei von den drei verfügbaren Gesten belegt. Auch ein durchschalten zwischen verschiedenen Szenen ist bislang nicht möglich.

Logitech Pop und HomeKit sind aktuell also noch mit Vorsicht zu genießen. Falls ihr das System der ersten oder zweiten Generation dennoch im Einsatz habt und mehr Schalter benötigt, solltet ihr einen Abstecher zu MediaMarkt machen. Dort gibt es die Schalter zum halben Preis für nur noch 19,49 Euro inklusive versandkostenfreier Lieferung. Es handelt sich um Restposten, die allerdings auch mit der neuen HomeKit-Bridge kompatibel sind.

Teilen

Kommentare2 Antworten

  1. sekrue sagt:

    Ich habe noch die erste Generation der Schalter. Und man muss für Ein- und Ausschalten keine zwei Tastendrücke belegen. Das funktioniert mit einer Kombination! Erster Druck: Ein. Dann wieder einen Druck: Aus. Funktioniert mit Hue und Sonos!

    • Fabian sagt:

      Das ist bei der zweiten Generation auch so, solange du kein HomeKit verwendest. Ich finde die Möglichkeiten ohne HomeKit aber noch sehr viel beschränkter, da beispielsweise nicht bestimmte Szenen angesteuert werden können.

Kommentar schreiben