Weitere Artikel aus dieser Kategorie

Kurz vor Weihnachten haben wir euch um eure Kommentare rund um das Akku-Austauschprogramm des iPhone 6s gefragt. Nun folgt ein weiterer Status-Bericht.

iphone 6 austausch

In den vergangenen Jahren habe ich exzellente Erfahrungen mit dem Service von Apple gemacht. Zwei iPhone 5 mit einer defekten Standby-Taste wurden im Apple Store problemlos ausgetauscht. Ebenso wurden zwei iPhone 6 mit einer verrutschten Kamera-Linse per Express-Austausch problemlos ersetzt. Beim Akku-Austauschprogramm des iPhone 6s läuft es dagegen alles andere als rund. Im Gegensatz zu den oben genannten „Defekten“ wird hier nämlich nicht das ganze iPhone getauscht, sondern nur der defekte Akku gewechselt. Weiterlesen

In den USA ist iCracked schon länger unterwegs. Wir haben uns den mobilen Reparatur-Service in einem Selbstversuch genauer angesehen.

iCracked Test 1

Was macht man, wenn sich das iPhone mal wieder selbstständig gemacht und den Boden geküsst hat? Eine Reparatur direkt bei Apple ist meist eine kostspielige Angelegenheit, immerhin kann man dort dank Express-Austausch aber eine Wartezeit umgehen und muss nicht auf das iPhone verzichten. Bei anderen Anbietern muss man sein Gerät einschicken und oft mehr als eine Woche lang auf die Rücksendung warten. In dieser Hinsicht ist iCracked eine feine Angelegenheit: Hier kommen Spezialisten direkt zu euch nach Hause oder ins Büro, um den Schaden am iPhone zu beheben.

  • iCracked (zur Webseite) für iPhones, iPads, iPods sowie Samsung-Smartphones und Tablets

Weiterlesen

Die Stiftung Warentest hat Smartphone-Reparaturen bei verschiedenen Herstellern unter die Lupe genommen.

Angry man showing broken smartphone

Das dürfte wohl schon einigen appgefahren-Lesern passiert sein: Das Handy fällt aus der Hand oder aus der Tasche und knallt auf den Boden. Ein Riss im Display, eine fette Macke im Gehäuse. Spaß macht die Nutzung danach nicht mehr. Aber wo lässt man sein Smartphone am besten reparieren? Die Stiftung Warentest hat den Reparatur-Service bei mehreren Herstellern und unabhängigen Anbietern getestet. Wir fassen die Resultate für euch zusammen.

Fangen wir mit der erfreulichsten Nachricht an: Apple kostet zwar im Durchschnitt mehr als andere Hersteller, erreicht im Test aber als einziger das Qualitätsurteil „gut (2,0)“. Einzig Mängel in den AGB führen zu einer Abwertung, bei der Reparatur und der Kundenorientierung sammelt Apple dagegen ausschließlich Pluspunkte. Vor allem an die durchschnittliche Reparatur-Dauer von nur drei Tagen kommen die anderen Hersteller nicht heran. Weiterlesen

Wenn das Auto auf der Straße schlapp macht, greift man oft zum ADAC, AfD oder einer lokalen Werkstatt. RePear versucht, diese Probleme anders zu lösen.

RePear 1 RePear 2 RePear 3 RePear 4

Die Developer von webfactor media, die sich auch schon in der Vergangenheit für die beliebte Benzinpreis-Anwendung mehr-tanken verantwortlich zeigten, haben nun mit RePear (App Store-Link) ihr neuestes Projekt im deutschen App Store platziert. RePear kann gratis heruntergeladen werden und benötigt auf der Festplatte des iPhones oder iPod Touch nur 4,7 MB an Speicherplatz sowie iOS 7.0 oder neuer.

Ähnlich wie auch schon die mehr-tanken-App zu Beginn ihrer Entwicklung, ist auch RePear eine community-basierte Anwendung, bei der sich in diesem Fall Nutzer gegenseitig bei Autopannen helfen können. Millionen Autofahrer zahlen im Regelfall jährliche Beitrage, damit über einen der größeren Automobil-Vereine eine Pannenhilfe im Notfall gewährleistet ist. Mit RePear soll es fortan möglich sein, einen Hilferuf abzusetzen, der dann Helfer aus der näheren Umgebung vermittelt, die kostenfrei Pannenhilfe leisten. Weiterlesen

Wer der glückliche (?) Besitzer bestimmter Modellreihen des iPhone 5 ist, kann seinen Akku von Apple derzeit kostenlos tauschen lassen. Doch nicht jeder kann dieses Angebot beanspruchen: Hier kommt Gravis ins Spiel.

Gravis Akkutausch iPhone
Der Apple-Reseller bietet noch im ganzen September dieses Jahres vergünstigte Preise für den Akkutausch aller iPhone-Generationen an. Für den Austausch eines defekten Akkus beim iPhone 3G/3GS/4/4S/5 zahlt man demnach nur 29,99 Euro, für die aktuellen Modelle des iPhone 5s/5c werden 49,99 Euro fällig. Zum Vergleich: Apple selbst verlangt für den Austausch des Akkus eine Gebühr von 75 Euro, zu der auch noch Versandkosten in Höhe von 12,10 Euro anfallen, wenn das Gerät nicht vor Ort in einem Apple Store repariert wird.

Der Akkutausch von Gravis kann entweder in einer der zahlreichen deutschen Filialen des Apple-Resellers erfolgen, oder durch Zusenden des iPhones samt zusätzlich zu tragender Versandkosten in Höhe von 4,90 Euro. Im Normalfall kann das reparierte iPhone bereits nach 1-2 Tagen aus dem Gravis-Shop abgeholt werden, zudem bekommt man für die Zwischenzeit – sofern verfügbar – kostenlos ein Leih-iPhone vom Händler gestellt. Sind auch die 1-2 Tage Reparaturzeit noch zu viel, lässt sich ein Express-Reparaturservice buchen, der zwar weitere 20 Euro kostet, dafür aber auch einen Austausch binnen weniger Stunden möglich macht. Weiterlesen